1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was würdet ihr von einem solchen Mann halten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lylou, 3. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Liebe Lylou!

    Was ich in der Diskussion nicht ganz begriffen habe - warum möchtest Du überhaupt zu arbeiten aufhören?

    Ich hab auch ein großes Haus, drei Kinder, Halbtagsjob, den Haushalt, den Hund, den Garten etc. - meine Kinder werden in den nächsten Jahren alle draußen sein - aber ich würde NIE freiwillig zu arbeiten aufhören. Das ist MEINE Lebenssicherung, mein Job. Und meine Unabhängigkeit.

    Ich möchte nie von einem Partner abhängig sein. Ich war nach meiner Scheidung vor 10 Jahren Alleinerzieher, hatte das Haus (mit massig Schulden), den Job...war schwierig und auch sehr arbeitsreich, diese Zeit. Aber diese Unabhängigkeit wars auch wert, hundertmal.

    Wenn ich jetzt in die Situation käme, meinen Job zu verlieren, würde ich mir sofort einen neuen suchen. Die Vorstellung, finanziell abhängig zu sein von meinem Partner, die würde mir überhaupt nicht behagen. Das ist ein Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Das Gefühl der Abhängigkeit stellt sich aber auch nur ausserhalb der Liebe ein. Ja, ja, ich weiss- Liebe ist auch nur ein Konstrukt. Abhängigkeit aber auch.
    Ohne die Idee, abhhängig zu sein... was würde dann bleiben?
    Im Vertrauen selbst ist es schwer möglich, sich abhängig zu wähnen.
    Sayalla
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Diesen Punkt verstehe ich auch noch nicht so ganz - gerade wenn die Beziehung schwierig und am krieseln ist, sollte man sich doch erst recht nicht finanziell abhängig machen.
     
  4. sage

    sage Guest

    Ist schon lustig...da wird in jedem Thread, wo jemand postet, daß er null Bock auf Arbeit hat und daher auch nur auf Kosten der Allgemeinheit lebt, diesem Menschen der Rücken gestärkt...und hier wird einer Frau, die ja den Haushalt macht und das ist nun mal ziemlich viel Arbeit, voprgeworfen, daß sie dann ja auf Kosten des "armen" Gatten lebt, wenn se nicht mehr zusätzlich arbeiten geht...Die sogen. Emanzipation hat viel gebracht...zumindest für die Männer.


    Sage
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Selber schuld, oder zwingt dein Mann dich mit Waffengewalt dazu, das alles zu machen?
     
  6. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Lylou,

    ich würde das Thema zu einer Diplomarbeit oder einem Buch verarbeiten. Bist Du gar schon auf dem Trip? :)
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Da wäre die Alternative höchstens, dass er seinen Anteil im Haushalt übernimmt.
    Ist natürlich ihre Entscheidung, ob sie weiterhin arbeiten möchte oder nicht - doch ist es wenig sinnvoll, sich finanziell an einen Menschen zu binden, mit dem es viele unausgesprochene Probleme gibt.
     
  8. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    ich weiß ja nicht was der Hawara für eine Arbeit hat, aber Haushalt führen und zur Arbeit müssen sind nicht gleichwertig....Leg beide auf eine Waage und wirst nicht einmal mehr "heut das" sagen können fetzt die Arbeit schon hiunter und katapultiert mim Haushalt ein Loch in die Decke
     
  9. @Lylou,

    Du hast ja noch einen Thread eröffnet mit dem Titel: "Hilfe, mein Partner entzieht mir sämtliche Energie" und ich denke, das sagt schon alles aus.

    Dein Problem ist Eure Beziehung und die Sache mit der Arbeit ist da nur ein Nebenschauplatz, zumindest sehe ich es so.

    Du möchtest von uns eine Bestätigung, dass Dein Mann der "Böse" ist, aber diese Beurteilung steht keinem Außenstehenden zu. Das mußt Du schon mit Dir selbst ausmachen, bzw. mit ihm. Und wenn ihr auf keinen grünen Zweig kommt, dann ist wohl eine Trennung das Vernünftigste...

    Alles Gute
    Sunny
     
  10. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Sunny: :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden