1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was würdet ihr von einem solchen Mann halten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lylou, 3. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Paulus

    Paulus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4.163
    Ort:
    Berlin
    Werbung:

    Liebe Lylou,

    diese Frage, die du jetzt über "deinen" Mann an die "Öffentlichkeit" richtest, wird sich dazu entwickeln, dass über kurz oder lang die Frage vor dir steht:

    "Was hälst du von dir"?

    Es wird doch deutlich, wie in dieser Gesellschaft üblich, dass irgendwas mitgelebt wurde, ohne jemals in aufrichtiger Weise sich und den anderen befragt zu haben, was er/sie tief im HERZEN wirklich möchte/will.

    Nach vielen Jahren wird einem klar, man kennt den anderen ja gar nicht.

    Das geschieht millionenfach, nur keiner hat den Mut es auszusprechen.

    Dennoch, die Frage wird bei dir selbst hängen bleiben. Du wirst gefordert sein, die Antwort zu finden, zu dir zu stehen.

    Dieser Vorgang bereitet Schmerzen, wird aber dazu führen, über das Vergangene nachzudenken, um daraus zu lernen Veränderungen zu schaffen. Dann hat es seinen Sinn erfüllt.

    Lieben Gruss
    Paulus

     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Recht hat er. Wieso sollte er dir deinen Lebensunterhalt samt dieser ganzen Annehmlichkeiten finanzieren und du putzt ein bischen Haus und kochst für 2 und hast ansonsten Urlaub?

    Oder willst du hier mit sowas nur provozieren?
     
  3. Ailuranthrop

    Ailuranthrop Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    272
    Hello ,

    Ein Gehalt für zwei ist einfach zuwenig in der heutigen Zeit .
    Er muss dann allein für die ganzen Kosten aufkommen . Vielleicht reagiert er deswegen so . Du muss dich ja mitversichern lassen ...Da kommt ganz schön was zusammen ...

    Wenn dann die Arbeitslose aus ist ....

    LG
     
  4. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Ich verrate Dir auch ein Geheimnis, warum sollte der Mann für alles aufkommen wenn Sie auch dazu im Stande wäre Ihren Beitrag zu leisten......Gleichberechtigung sag ich mal!
     
  5. Lylou

    Lylou Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    106
    Finde den Vergleich der männlichen Antworten gegenüber den weiblichen interessant. :)
    Nun.... habe das nicht geschrieben um zu provozieren, da hat einer was falsch verstanden.
    Ich wohne nicht in einer Wohnung mit 4 Räumen, sondern in einem Haus mit 15 Stück davon. Der der was geschrieben hat von wegen ( DAS BISSCHEN HAUSHALT) der hat keine Ahnung wie arbeitsintensiv das ist, immer alles auf Vordermann zu bringen.
    Habe auch nicht geschrieben das wir zu zweit in diesem Haus wohnen !!!

    Diese Aussage ist schlicht und einfach eine ERPRESSUNG !!!!!!!
    Erstens habe ich mir alles was ich besitze auch selber finanziert.
    Zweitens möchte ich die lieben Herren der Schöpfung, mal erleben wenn sie für die Kosten einer Pflegerin, Köchin, Putzfrau, Erzieherin, Managerin und Seelsorgerin aufkommen müssten. Das alles tun wir Frauen KOSTENLOS.... nein ..... wir gehen sogar noch nebenbei selber Geld verdienen.
    Also..... wenn ihr denkt ich nutze jemand aus, dann stellt euch mal die Frage, WER BEZAHLT MEINE DIENSTE DENN ?
    Schliesslich wenn ich das alles ausser Haus machen würde, hätte ich einen sagenhaften Lohn, überlegt euch mal das !
    Und noch was......... ich arbeite immer noch, es sind inzwischen 20 Jahre :)
    Grüsse an alle
    Lylou
     
  6. Ailuranthrop

    Ailuranthrop Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    272
    Werbung:
    Aso ist das ....
    na dann warum nicht ...

    LG
     
  7. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.550
    Ort:
    n.ö.
    hallo lylou,

    schön für dich, dass du so erfolgreich bist. aber da wundert es mich, dass du von nun an nur köchin und putzfrau sein möchtest.
    ehrlich, das kann ich mir nicht vorstellen. dazu wäre mir meine frau auch zu schade. aber vielleicht möchtest du stattdessen
    tupper-parties und dessous-parties veranstalten? aber selbst das wäre keine nachhaltige tätigkeit. was ich in dieser
    konstellation sehe ist ein grosses ungleichgewicht zwischen dem alltäglichen und dem emotionalen zu deinen gunsten,
    was meiner ansicht nach ein grosses konfliktpotential birgt.

    lg winnetou:)
     
  8. Lilatag

    Lilatag Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zuhause
    Also nach über 15 Jahren Doppelbelastung (Haushalt + Job) möchtes Du jetzt aufhören mit Job - so quasi auch ein bisschen als Entschädigung / oder Verständnis für die viele Arbeit, die Du schon geleistet hast?

    Also aus finanzieller Sicht spricht sicher was dafür zu überlegen, mit wieviel Jobs ausreichend der Lebensstandard finanziert wird. Auf gut Deutsch: ich finde es gut, wenn man einschätzen kann und sagen kann, eigentlich können wir oder einer von uns weniger arbeiten, damit kommen wir gut klar (macht ja auch Arbeitsplatz für jemanden frei, der es mehr braucht).

    Aber warum sowas nicht gemeinsam überlegen?

    Und jetzt kommen noch die "Aber"-s:
    1- Allein aus finanzieller Sicht kann es sinnvoll sein, in so einer Sitaution (1,5 faches Einkommen) gute Rücklagen zu bilden, zB. fürs Alter oder schlechtere Zeiten (so blöd dass auch klingt, aber was könnte passieren wenn Dein Mann den Job verliert - so für länger?).

    2. Wenn das Geld ausreicht mit weniger Arbeit, das ist die Diskussion wie die notwendige Geldarbeit außer Haus aufgeteilt werden kann und sollte.
    Dies sollte eigentlich gemeinsam überlegt werden. Denn gemeinsames Wirtschaften heißt auch gemeinsam Entscheidungen treffen.

    3. Die erarbeiten eigenen Rentenansprüch sind nicht zu verachten. Die Witwenrente ist im Normalfall schon um einiges weniger. Gerade mit sovielen Jahren wäre es gut zu überlegen, ob man nicht doch ganz gerne auch eine eigene Rente hätte.

    3. Wieso berechtigt die Kinderzeit/Haushaltszeit... Dich dazu zu sagen, für diese Leistung möchte ich nun mehr zurücktreten? Möchtest Du Dir so die fehlende Anerkennung für diese Arbeit holen?

    Kinder als auch Haushalt berechtigen zu nichts. M.E. Es sind arbeitsintensive Jahre und wer dort (psychologische ) "Rabattmarken" gesammelt hat, die er meint nun einlösen zu können, spielt ein Spiel.
    Und das ist es was mir nicht so gefällt.

    Sinnvoller ist es in der Situation sich die Anerkennung zu holen. Oder die Situation so zu beeinflussen, um sie für sich augenblich besser zu gestalten.

    Das ist jetzt nun vorbei und heute sich dann für diese Arbeiten Anerkennung zu holen kann ganz schöne Probleme in die Beziehung bringen.
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    20.771
    Ohne es wissen zu können... Aber ich würde aus so einer Antwort vor allem erst mal schließen dass es zwischen Euch irgendwo hakt. Denn egal wie nun die Entscheidung letztlich ausfallen wird, egal in welche Richtung er da tendiert, sollte es eigentlich möglich sein darüber vernünftig zu sprechen. Ist ja keine so kleine Entscheidung. Wenn die Antwort wirklich nur aus dem bestand was Du geschrieben hast, dann finde ich das WIE der Antwort das Hauptproblem.
     
  10. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Soso. Ihr habt 15 Räume.
    Zwei Threads hast Du bisher hier eröffnet.
    Beide haben das Thema, Deinen Mann öffentlich (wenn auch anonym) zu kritisieren....


    Honni soit qui mal y pense.....



    Auf deutsch: reichlich seltsam...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden