1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann bezahlt Gott eigentlich die guten Taten meines Freundes aus?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 29. April 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Oder muss ER da Anubis oder Godzilla fragen?

    Ein Freund hat viel gemacht, ziemlich was von dem was heute das Brauchbare der Welt darstellt, und/oder ist trotzdem in Prädulie.
    Es ist nicht so schwer metaphysisch, diese Angelegenheit auf Beweisbar zu haben.

    Mir fällt nicht ein mich für Gott schähmen zu müssen, deswegen der Auswurf der Frage.
     
  2. aimi87

    aimi87 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2014
    Beiträge:
    87
    ich glaub die Frage stellen sich viele Menschen jeden Tag auf der Welt.

    Eine Antwort zu finden ist schwer...wenn ich sehe was ich so für Mensch, Tier und Umwelt tue und wenn ich sehe, was andere dafür tun und dennoch belohnt werden, so frage ich schon manchmal nach oben "was ist eigentlich los mit dir" ... aber dann fällt mir immer wieder auf, dass ich es ja trotzdem nicht schlecht habe, bzw es mir besser geht, als vielen anderen auf der Welt und egal, wie tief ich in der Pfütze sitzen würde;
    ich würde es weiterhin tun, bzw weiterhin helfen und gute Taten machen!

    Vill ist das ein Trost? Vorallem, an einen selber...?
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Es ist vielleicht besser Gott ein bisschen anzuschwärzen, denn es bringt nicht immer nur die politiker zu verwünschen, denn schwarz ist ja nichts schlechtes, manchmal die Farbe des Wunsches, im Gegensatz zu weiß, Farbe des Verstandes.

    Das Problem ist nicht die zufriedenheit, bin eh ent- giert von der Regierung, aber warum, es fehlt ja nicht an Ressourcen, überhaupt nicht, sondern an der Gönnerhaftigkeit.

    Viele Gönner sitzen im Gefängnis wie Kartnik, Elstner und Dieter Bohlen und Uli Höness. Leute die sich selbst und anderen eben viel vergönnt waren, das ist doch mehr als okay.

    Unsere Vernunft ist doch eher karg, ist sie dass nicht?

    Ich kann mich an Sparta erinnern eine richtige Kosmische Gesellschaft, wurde auch verteufelt, weil materie nicht so im Vordergrund stand, also ich weiß wirklich (auch) nicht worüber man sich tatsächlich lange freut und die großen Ziele nicht einschränkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2014
  4. Ich glaube jeder muss so gut es geht selber seine Taten gut heißen, weil sonst tut es keiner, wenn doch, war es Glück.;)
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Was genau stellst du dir denn unter dem Auszahlen der Guten Taten deines Freundes vor? Was genau erwartest du da, muss es für dich/jeden sichtbar sein?
    Und wieso glaubst du, dass jemand der "gut" ist gefälligst auch eine göttliche Bezahlung dafür haben sollte? Ist man noch gut, wenn man darauf spekuliert, dass irgendwas zurück kommt, oder verkommt Güte da zu einem Geschäft?

    Jeder Mensch, der "Gute Taten" vollbringt, macht das durchaus auch für sich selbst ... um sich gut zu fühlen und anerkannt zu werden.

    Tut mir leid, dass dein Freund derzeit in der Bredouille ist. Sei ein guter Mensch und hilf ihm da raus.

    R.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Was genau hat dieser Beitrag mit DEINEM Thema zu tun?

    R.
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    ich hab zur Zeit leider keinen lebendigen Freund.
     
  8. Venja

    Venja Guest

    Gott steckt gerade mitten in der Eurokrise. Das wird erst mal nichts;-)
     
  9. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    ~

    Ich kann Dir diese Frage nicht beantworten, mit mir redet er nicht!

    Nur Moses, Mohammed, Nostradamus und solche Typen sind in der Leitung ...

    ~


    und ein :o
     
  10. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Werbung:
    Glaubst du Gott ist eine Wunschfee, :zauberer2 ein Geschenke :geschenk: verteilender Weihnachtsmann :weihna2 oder so? :brav:

    Wenn dein Freund im Leben gute Werke und Taten vollbracht hat, :trost: so hat er nun ein herrliches Ruhekissen! :sleep3:

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen