1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ein Gespräch mit Gott

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von FIST, 13. Oktober 2005.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Fist : Grosser Gott, Vater des Himmels, warum müssen Manche menschen Leiden?
    Gott : Um anderen Menschen ins Herz zu treffen
    Fist : aber ist das gegenüber den leidenden Menschen denn Gerecht?
    Gott : ja, dass ist es, denn man wird für sie Weinen und sie werden den Weg ins Herzen anderer MEnschen finden, dadurch erlangen sie Unsterblichkeit - Du kennst doch die Gedenkstätte des Unbekannten Soldaten? Genau so bleibt das Bild der Leidenden Mutter, oder das Bild meines VOlkes in den Konzentrationslager im Bewusstsein der Menschen - das ist meine Art der Gerechtigkeit
    Fist : aber diese Menschen, sie leiden ja ohne Schuld
    Gott : dafür werden sie Schuldgefühle erwecken und den MEnschen dazu zwingen sich die Konsequenzen seiner Handlungen abzuschätzen
    Fist : aber dann gebrauchst du ja die Menschen um etwas zu erreichen - aber machen denn die Menschen, die andere mit Leid überhäufen nicht das gleiche?
    Gott : ja, sie machen es ebenso, denn sie wollen meinen Thron - aber der belibt ihnen verwehrt, und du weisst dass. Darum werden die, die ungerecht leiden, auch von mir ungerecht behandelt werden immer ihren Lohn erhalten. Sieh doch die Menschen, die im Leben schwer getragen haben? habe ich ihnen nicht ein lächeln auf ihren gequälten Leib gezeichnet? Spricht aus ihren augen nicht eine Klarheit, die man sonst vergebens sucht? Ich habe euren Vorfahren Gesagt, dass sie im Schweise ihres Ansgesichtes ihr Brott essen werden, ich machte das nicht ohne Grund.
    Fist : Aber ich sehe viele ungerechete MEnschen, die spass haben
    Gott : oh nein, du schaust nicht richtig zu, jene Menschen suchen Spass, sie suchen ihn in grossen Festen, pompösen Selbstdarstellungen. Aber hast du nicht gesehen, wie sie lehr sind und ihre Augen nichts mehr erzählen? Sie haben keine Freuden mehr, darum suchen sie Spass - aber sie werden ihn nicht finden, zu sehr suchen sie ihn, sie jagen und jagen ihm nach und am ende liegen sie Zerbrochen da
    Fist : aber trotzdem haen sie möglichkeiten, die andere nicht haben
    Gott : ja, aber ihnen fehlt die Möglichkeit die andere Haben. Siehe dir doch die Leidenden Menschen an. Ihre Feste sind doch fröhlich oder?
    Fist : Ja - aber trotzdem ist es traurig und es fällt mir schwer gerechtigkeit darin zu finden
    Gott : Das fällt mir manchmal auch schwer. Aber ich habe den Menschen nun mal den Freien willen gegeben und hab ihnen gesagt : tut was ihr wollt, und ich kann meine Worte nicht zurücknehmen und möchte das auch nicht. Weisst du, die Menschen haben das Sagen auf der Erde und sie können tun, was sie wollen. Leider quälen viele Menschen andere MEnschen und führen Krieg und töten und hassen sich. Da kann ich nicht viel machen, da ich mich nur denen Menschen offenbaren, die darum Bitten, oder die es nötig haben - ihnen kann ich helfen, und das tue ich auch, wie du sehr genau weisst, die anderen aber müssen ihre Spiele weiterspielen und sei es auf die Kosten der ganzen Menschheit.
    Fist : dann könnte man irgendwie sagen, dass du mit dem Bösen Ringst und das Böse so stark ist wie du
    Gott : vergiss nicht, das ich die Möglichkeit des Bösen gegeben habe und es meine Entscheidung war, den Mensch wählen zu lassen. Weist du, du musst das mit anderen augen betrachten. Ich schaue zu und frage mich, ob der Mensch es wert ist, weiter zu leben. Denn genau diese Entschidung gab ich ihm. Er kann entscheiden, ob er leben oder Sterben will - nun wollen viele MEnschen sterben und diese Machen die Welt, meine Schöpfung kaput und lassen andere MEnschen leide. Du und andere ihr wolt leben, darum bin ich auf eurer Seite, denn auch ich will, das die Menschen leben, denn sie sind meine Schöpfung. Euch stelle ich jenen Entgegen, die sterben wollen. Wer aber schlussendlich siegt, dass liegt an euch Menschen. Mir soll es so oder so recht sein, denn ich kann immer wieder eine Neue Welt erschaffen - könnt ihr das auch?
    Fist : hmm

    mfg by FIST
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Wahrlich, wahrlich, dies war ein Gespräch mit Gott.
    Wenngleich auch der Inhalt sehr zu wünschen übrig lässt.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hmm

    naja... ich hab ja nirgens geschrieben, dass es ein "Channelingwerk" ist, oder dass es wirklich und wahrhaftig so ist, dass Gott zu mir niederstieg und mir die Worte eingegeben hat - ich hatte nur die Inspiration dies zu schreiben - ob nun die Inspiriation von Gott kommt oder nicht will ich nicht beantworten, weil ich es nicht weiss... nehme aber an, dass dies nicht der Fall ist. Jedenfalls, ist Gott der Meinung, dass ich hier ein Sakrileg vollbracht habe und ich gelogen habe und seinen Namen Missbraucht habe, wird er das mir mitteilen, da bin ich mir ganz sicher

    mfg by FIST
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :rolleyes:

    Wahrlich hat ja auch nichts mit Wirklichkeit, sondern der Sichtweise eines Menschen zu tun.

    :schaukel:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen