1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum hat Gott die Welt erschaffen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Buda, 31. März 2011.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Eine spanende Frage wie ich finde.

    An die unter euch die nicht an Gott glauben würde die Frage lauten:

    Warum ist die Welt entstanden.

    Übrsprunglich wollte ich ja die frage speziel stellen weil die Bibel ja mit der Schöpfungsgeschichte begint und nicht mit dem Warum.

    Aber weil mich die meinung aller dazu Interresiert hab ich sie hier gestell.

    Meine meinung sag ich später , will euch nicht beinflußen.

    Bin schon gespant auf eure Antworten :)
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Meine Meinung...es gibt vielleicht gar kein "warum" weil es einfach keinen Grund gibt...

    Die Menschen möchten für alles immer eine möglichst logische Erklärung haben (und bekommen sie die nicht, kommt an deren Stelle entweder eine religiöse oder esoterisch/übersinnliche Erklärung, oder ein "es gibt eben Dinge die man nicht versteht und auch nicht verstehen muss-ist halt übersinnlich")

    Finde ich alles nicht, warum muss es denn eigentlich für alles einen Grund geben?
    Vielleicht gibt es gar keinen, weder Grund, noch Sinn, noch logische Erklärung, es ist eben einfach so passiert...
     
  3. Coldmirror

    Coldmirror Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    499
    Eben. Muss es nicht. Das Universum braucht keinen Grund um zu existieren.
     
  4. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Hat Gott die Welt denn erschaffen?
     
  5. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    Als Seelenentwicklungsschule.
    Um tatsächlich den Prozeß des Sterbens erleben zu können, brauchte es eine Realität, in der man auch tatsächlich sterben kann. Anders wäre es nicht möglich gewesen, so eine realistische Angst zu erzeugen und somit hätte auch kein tatsächlicher Vertrauensbeweis statt finden müssen- es wird hier die Vertrauensfähigkeit geschult und somit Liebe erlernt.
     
  6. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Die Welt wurde erschaffen, damit die Wesen, die aus dem Paradies vertrieben wurden, eine neue Möglichkeit haben, sich zu bewähren. Deshalb haben wir auch einen Körper.
    Ich meine damit nicht Adam und Eva, sondern alle von Gott abgefallenen "Engel".
     
  7. Elson

    Elson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Bern
    Ganz geniale Frage!

    Ich habe diese Frage im 2009 an Metatron gestellt, Denn diese Frage ist ICH-BIN in absoluter Konsequenz und Klarheit. Mich freut es, auf dass ich endlich erkenne dass es sich manifestiert.
    Aber nun zur Antwort:

    ---8x--------8x---------8x-----------8x------------
    Frage:
    Die grundlegend Erste und ebenfalls letzte Frage bildet aber gewissermassen das Zentrum durch welches ich Dich erst gefunden habe. Sie ist stupid einfach und kann an jegliche Antwort erneut gestellt werden. Aus welchen Mündern, Welten, Dimensionen, Tagen und Zeiten auch immer eine Antwort hervorleuchten will, es gibt die gleiche Frage darauf als Zyklus. Und die Frage lautet nur.

    WIESO?

    Antwort:
    Damit alles bewusst-sein als alleines ich-bin sich bewusst er-lebt.
    Und so erkennbar ist – ursache – wirkung niemals innert der relativen formenwelt findbar.
    Bewusstes sein als ursache zu suchen – leidvoll.
    Bewusstes sein als wirkung zu finden – leidvoll.
    Nur
    Singulär
    Bewusstes sein im unverursachten feld der leerheit als so-seiend als das eine der vielen denn die vielen des einen
    Achtend
    Anerkennend
    L e b e n
    Einfach – nur – leben
    Einfach – nur –lieben
    Wieso – die letztendliche antwort ist nicht sagbar. Denn dies ist die ursache und die wirkung jenseits jedweder worte.
    Weder der mensch geschweige denn ein gott kann er-fassen die leerheit hinter der ganzheit ich-bin das alleine ich-bin.
    Wir laden dich ein – gib auf zu glauben die ursache im felde der wirkweise finden zu können.
    Wir laden dich ein die frage neu zu stellen als einfach-so-da-stehend:
    Wie
    So
    Wie es ist
    So ist es
    Ursachenforschung – symptomverschiebung – aus ursachen durch wirkungen versucht zu ergründen – neue ursachen – das wird genannt karma, das rad des lebens.
    Wobei dies wunderbar – die ebene des menschen meinte – in der endenden ära. Denn hier ist erkenntnis der nicht erkenntnisbarkeit hievon.
    Wobei dies nicht zu be-treiben die andere seite der scheinbar so mächtigen schöpfergötter – ebenso endet.
    Es wird gesagt: der mensch steht über dem tier denn er hat verstand, kann reflektieren, sich selbst erkennen, kann fragen wieso.
    Irrtum dass der mensch über dem tiere stehe. Anders das bewusstseinsfeld. Doch der mensch erkennt – die frage nach ursprung und ziel, nach dem woher komme ich und wohin gehe ich – nicht führen kann zu einem konkreten letztendlichen ergebnis.
    Oh wunderbares, stelle weiter fragen! wunderbar – so wird es auch weiterhin sein. Doch erwarte nichts als anwort fix. Erwarte – keine antwort. Erwarte jede antwort. Doch keine konkret als absolut denn letzt zu erkennende.
    Du kannst auch spielerisch umdrehen dieses.
    Gib eine antwort – und nun sei ebenso offen für die frage.
    Beides sind seiten einer münze. Doch du kannst die münze selbst nicht sehen, in dem augenblick da du sie sehen willst – verschwindet sie in der leerheit. Doch wenn du die eine, dann die andere seite betrachtest – im wissen dies sind auswirkungen dessen was aus leerheit sich zeigt – dann ist dies was als wahrer friede und freiheit, liebe und weisheit, macht bezeichnet wird.
    Denn all diese sind – seiten einer münze. Loslassen ultimative zum absoluten erwartete ergebnisse lassen aus menschlichem fokus dich die formenwelt so sehen – wie es eben ist. punkt!
    Alles was gesagt wurde und wird als warum und vieles mehr – konzepte, immer eine seite der münze, relativ. Darüber hinausgehen – geschieht wenn ich-bin das alleine ich-bin sich am punkte der umkehr – null – leerheit des seins – bewusst erkennt.
    Dies hat nichts mehr mit macht zu tun denn die ursache jenseits der worte.
    Lasse zu alltägliche begegnungen mit mutter erde, ihren kindern und deinen mitmenschen. Darum geht es – und nicht mehr um theoretische konzepte. Diese zeit – geht zu ende.
    Mensch der erde
    Lebe – liebe – tanze – singe – lache
    Gemeinsam
    Begegne
    Lebe sinn-lich
    Das ist sinn-voll

    metatron
    ----------------------
    Machts gut Leute und Gruss
    Elson
     
  8. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Oh Gott:rolleyes:
     
  9. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Wieso nicht?

    Ich würd mit entsprechenden Fähigkeit vielleicht auch ein Universum erschaffen. Einfach so.

    Wer sagt denn, dass er nicht genauso gedacht hat wie ich? Kann sein, muss nicht sein

    Menschen maßen sich schon an, ihm durch seine "Stellvertrer" praktisch Worte in den Mund zu legen.
    Will man ihm nun auch noch sagen was er gefälligst zu denken hat? :D
     
  10. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Gott müsste sich also entwickeln?

    Und silja opfert sich und hilft Gott dabei? Hast du das im Kurs in Wundern gelernt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen