1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Studie zu Pranic Healing.......

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Aragon, 15. August 2005.

  1. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Jetzt wirds spannend : Die Wissenschaft hat die Aura entdeckt

    LKH Klagenfurt Weltweit erste "Pranic Healing"-Studie :

    Das LKH Klagenfurt hat mit 32 Patienten die weltweit erste "Pranic Healing"-Studie durchführen lassen. Die Technik der fernöstlichen Medizin unterstützt die Selbstheilung. Bei den Probanten zeigte sich eine deutliche Besserung.
    Mehr als ein Jahr lang wurde an der Studie gearbeitet. Das Projekt des LKH Klagenfurt wurde gemeinsam mit der Landeshauptstadt durchgeführt.
    Durch die Studie wollte man die oft getätigten Aussagen von Patienten verifizieren, dass die alternativen Methoden Schmerzen lindern, sagt Gesundheitsreferentin Maria-Louise Mathiaschitz.


    Zu den Grundprinzipien des Pranic Healing

    zählt, dass der Mensch nicht nur einen

    sichtbaren, physischen Körper, sondern auch

    einen "Energiekörper" hat.

    Bei allen Schritten arbeitet der Anwender der

    Prana-Technik mit den Händen im

    Energiekörper des Patienten ohne ihn zu

    berühren.

    Dadurch soll die Selbstheilungsfähigkeit des

    menschlichen Körpers unterstützt und

    beschleunigt werden.

    Zwei Testgruppen :

    Die 32 Patienten litten unter anderem unter
    Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und rheumatischen Beschwerden. Sie wurden zweimal wöchentlich über einen Zeitraum von acht Wochen behandelt.
    Es gab zwei Gruppen, wobei eine nach dem Standard- und die zweite nach der alternativen Methode behandelt wurde.

    Verbesserung der Lebensqualität:

    Bei beiden Gruppen kam es zur Schmerzlinderung, sagt Projektleiter Rudolf

    Likar, Leiter des Schmerzzentrums am LKH:

    "Bei der Pranic-Gruppe gab es aber zusätzlich eine deutliche Verbesserung der
    Lebensqualität. Sie hatten mehr Ruhe und Gelassenheit und zogen sich weniger aus dem gesellschaftlichem Leben zurück."

    Pranic-Healing wird fortgesetzt :
    Conclusio der Studie ist deswegen, dass Pranic Healing eine gute complementärmedizin-Methode darstellt.
    Sie führt zu besserer Lebensqualität und hilft dem Patienten besser mit Schmerzen umzugehen. Das LKH wird diese Methode daher auch in Zukunft einsetzen.

    Auch eine Frage des Geldes...

    "Der Gesundheitsmarkt wächst weltweit am schnellsten", sagt KABEG-Vorstand Franz Sonnberger. Dementsprechend sei auch der ökonomische Effekt der Komplementärmedizin nicht zu unterschätzen.

    Sonnberger: "Pranic Healing könnte eine Menge an Arzneikosten in der Schmerztherapie einsparen."


    Aus : ORF Nachrichten und Klagenfurter Stadtzeitung
     
  2. medizinmann

    medizinmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    34
     
  3. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Wo ist bitte der Bezug zwischen dem Geschriebenen und der Aura ???

    Tja , das wüsstest du wenn dir Pranic Healing ein Begriff wäre. :)


    Der Bericht ist höchstens, wenn überhaupt, als ein Hinweis zu sehen, das das sogenannte "Pranic Healing" gewisse positive Aspekte auf die Psyche der Patienten hatte. Vielleicht ein ein Placeboeffekt ??


    Ja tatsächlich, und selbst erfahrene Mediziner sind dem Schwindel aufgesessen.Schmerzzustände die bisher medikamentös behandelt wurden, sollen auf einmal mit diesem pseudowissenschaftlichen Unsinn zu Behandeln sein ??.Wahrscheinlich haben die doch heimlich Medikamente genommen !!! .

    Aber wenn es ein Placeboeffekt war, Hm....... und dieser Kurpfuscher Humbug hat das bewirkt........... Hm.........was helfen denn dann die Medikamente mit der die andere Gruppe behandelt wurde ??.


    Ausserdem bezweifele ich , das diese "Studie" representativ ist und somit nicht als Argument ,in welcher Form auch immer, herangezugen werden kann!!


    Je, Nun
    jeder Assozierte Pranic Healer muss 25 Fälle nachweisen die er / sie erfolgreich behandelt hat, und der Klient muss das Unterschreiben. Keine Unterschrift kein Fall !. Für die Zertifizierung sind weitere 50 Fälle nötig.

    Jetzt nehmen wir mal an, weil diesen Badern und Knocheneinrichtern ist ja nicht zu trauen, die hätten die hälfte ihrer Klienten dazu gezwungen zu Unterschreiben. Wahlweise unter Androhung von schwerer körperlicher Gewalt oder noch schlimmerem........

    Bei einigen tausend Assozierten Weltweit, käme da immer noch ein hübsches Sümmchen an Placeboeffekten zusammen, die selbst Studenten der oberen Semester deines Faches nicht mehr ohne Taschenrechner Summieren könnten.

    Ich habe einige Jahre Intensiv und Innere hinter mir. Dazu noch Neurologie und Urolgie.

    Ich habe viele gesehen die ohne die Segnungen der modernen Medizin gestorben wären, und ich habe auch viele gesehen die trotzdem nicht nicht Gesund geworden sind aber dann durch die Segnungen der alternativen Medizin genesen sind.
     
    medizinmann gefällt das.
  4. MilkyWay

    MilkyWay Guest

    Hallo Aragon,

    lass Dich nicht aus der Ruhe bringen.

    Placebo-Effekt oder nicht - who cares.

    Solange wir Menschen dabei helfen können gesund zu werden, arbeiten wir weiter.

    LG,
    MilkyWay.
     
  5. medizinmann

    medizinmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    34
     
  6. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Ich möchte sachlich diskutieren !!


    :lachen: Du loggst dich in ein Forum für Pranic Healing ein, hast keine Ahnung was das ist, aber möchtest dann sachlich darüber Diskutieren ??

    Das scheint bei der selbsternannten deutschen Elite mittlerweile so gang und gäbe zu sein : wir wissen nicht was wir wollen , aber das mit ganzer Kraft......


    Ist auf keinen Fall als wissenschaftlich anzusehen !!!

    Wie wissenschaftliche Studien gemacht werden, und wie sie gefälscht werden
    habe ich lang genug mit angesehen. Diese Zeit auf Intensiv..etc. , habe ich nicht als Patient hinter mich gebracht !!!!!!!!!!! .


    Bitte beweise es mir !!!!

    Vor dem Hintergrund der Tatsache das nur das als "wissenschaftlich" anerkannt wird, was einer relativ kleinen Gruppe, und der herrschenden Lehrmeinung in der jeweiligen Untersuchung nicht Widerspricht,
    muss jeder Versuch einer Beweisführung über die Wirksamkeit von alternativen Methoden zwangsläufig Scheitern.
    Schon allein aufgrund der unterschiedlichen Methoden der Behandlung kann es keine Doppelblindstudien geben, die als ein wesentlicher Bestandteil des
    Nachweises einer Wirksamkeit notwendig wären.

    Es müsste also ein neues Testverfahren erfunden werden.
    Egal wie gut das wäre, es würde in jedem Fall als "nicht wissenschaftlich" abgelehnt.

    Es ist leider Tatsache, das die Medizin nicht immer helfen kann, aber es ist fraglich , dass man auf anderem Wege als durch die Schuhlmedizin überhaupt heilen kann !!!


    Ich habe mir zum Grundsatz gemacht : wer heilt hat Recht ! .

    Ich bitte das Wort Heilung in seiner ursprünglichen Bedeutung zu verstehen.
    Nicht " wer am besten Symptome unterdrückt hat Recht".

    Ich würde dich bitten das du dich erst mal über Pranic healing informierst bevor wir weiter Diskutieren.
    Von jemandem der "Student" in sein Profil schreibt kann ich Erwarten das er das ohne Links und lange Erklärungen selbst bewerkstelligt .
     
  7. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Hallo Aragon!

    Du hast das Thema hier zur Diskussion gestellt, also musst du auch damit rechnen, dass es Gegenargumente gibt.

    Wieder einmal?
    Ich wage zu bezweifeln, dass es der weltweit erste Versuch war.
    Ja, Aragon, das ist leider so. Im Medizinstudium Österreichs gibt es nicht die geringste Einführung in Testtheorie, wissenschaftliches Arbeiten oder ähnliches. Der durchschnittliche Arzt hierzulande hat daher keine Ahnung von wissenschaftlichen Untersuchungen, Studien, statistischen Auswertungen und deren Interpretation und glaubt daher schon einmal etwas, das sich ihm wissenschaftlich genug präsentiert.

    Wenn eine Besserung des Schmerzzustandes auftritt, kann man natürlich verschiedene Erklärungsmodelle heranziehen. Allerdings versäumte man es in dieser Studie, die Grundlagen, auf denen Pranic Healing basiert, selbst zu überprüfen:
    Beweise, dass der Mensch diesen energetischen Körper besitzt und beweise weiters, dass das materielle Konstrukt Hand eine Wirkung auf eben diesen ausüben kann. Wenn ich unhinterfragt davon ausgehe, dass diese Voraussetungen richtig sind, fällt es mir leicht, allfälliges auch damit zu erklären, noch leichter natürlich, als diese Begrifflichkeiten ziemlich verschwommen sind.
    Wenn ich aber davon ausgehe, dass diese Voraussetzungen falsch sind, muss ich auch davon ausgehen, dass die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen falsch sind. Und da es keine wirklichen Anhaltspunkte gibt, dass dem so ist, muss man das wohl.

    Das wäre angebracht, aber ich denke nicht, dass dieser Beweis hier stattfinden wird.
    Nein, das ist ein Vorurteil der esoterisch gefärbten Verzweiflungsargumentation.


    .vloryahn.

    PS.: Noch ein dezenter Hinweis an Aragon und medizinmann: http://www.esoterikforum.at/threads/12998
     
  8. medizinmann

    medizinmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    34





    Kein Problem. Ich dachte nur ,dass du besonders interessante Seiten zu dem Thema kennst.

    By medizinmann
     
  9. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Hallo Vloryahn,
    Du verlangst Beweis für die Richtigkeit der Grundprinzipien beim Pranic Healing.Die muss ich dir schuldig bleiben. Der theoretische Beweis ist ( noch )nicht zu erbringen und der praktische zählt für dich nicht. Wenn du das auf alle Lebensbereiche ausdehnst, kommst du sicher oft in einen schweren Erklärungsnotstand. Aber da du noch lebst gehe ich mal davon aus das du einen guten Teil deines Lebens ( einschl. deiner eigenen Existenz ) auf irgendeine Basis gestellt hast die du dann einfach mal so annimmst ohne sie noch lange zu Hinterfragen.

    Der " esoterisch gefärbten Verzweiflungsargumentation " bediente sich gerade gestern noch ein Pharmakonzern um aus einer Milliardenklage heraus zu kommen.

    Nein , es ist einfach so das die Methode funktioniert.

    Medizinmann : ab wann ist etwas für dich ein Faktum ? wenn dein Prof. das sagt? , wenn das in einer Studie mit nicht näher definierten Finaziers steht?.

    Wenn der Beobachtungszeitraum für eine Impfung auf 60 Tage festgelegt wird, und ab dem 67 Tag gibt es einen signifikanten Anstieg von Magen - Darm Erkrankungen ( Erbrechen Durchfall etc. ), der in der Kontrollgruppe nicht vorkommt.
    Ist es dann ein Fakt das dieser Impfstoff gut Vertragen wird , weil im Beobachtungszeitraum keine Zwischenfälle auftraten ?.

    Die Titerkontrollen nach einem Jahr ergeben einen Impfschutz von 100 %.
    bei 63 % der Probanden, bei 12% der Probanden 95 % Schutz bei dem Rest zwischen 80 und 95 % Schutz.
    Ist es dann ein Fakt das nach 12 Monaten kein Impfschutz mehr besteht ?.

    Es ist schon richtig das die Größe der Gruppe die eine Untersuchung durchführt, nicht von Belang ist solange der Auftraggeber den Ausgang der Untersuchung nicht mit Erwartungen verbindet .

    Wie auch immer ,

    morgen um 6 geht der Flieger ..mein langersehnter Urlaub steht an.

    Internetcafes sind in der Wüste ziemlich rar...
     
  10. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Werbung:
    Das ist wiederum ein Vorurteil. Wenn du einen praktischen Beweis hast: Welchen?
    Daran arbeite ich noch...
    Guten Flug und schönen Urlaub.

    .vloryahn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen