1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine dualseele hat mich verlassen, ist alles vorbei?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von PaulchenPanther, 27. Oktober 2008.

  1. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    es geht mir irrsinnig schlecht und weiß nicht wie ich mit dem gefühl umgehn soll.

    ich habe anfang des jahres wieder kontakt aufgenommen mit einer lieben freundin von der ich zuvor 5 jahre nichts gehört habe. damals war schon was zwischen uns. sie aus bayern ich in wien. am ersten tag als wir miteinander redeten haben wir uns unsterblich ineinander verliebt, wir schrieben stundenlang, jeden tag und telefonierten und sagten uns noch in den ersten tagen daß wir uns lieben, daß wir uns vermißt haben und oft an den anderen dachten.
    mir bzw uns passierte das schönste daß jemandem passieren kann. wir haben gemerkt daß wir uns so gleich sind, uns in fast jeder hinsicht im inneren gleichen...probleme, ängste, wünsche, vorstellungen, ziele, glauben, verhalten, gefühle, wir wußten beide was in innersten des anderen vorgeht, verstanden den anderen voll und ganz...wir haben erkannt daß wir seelenverwandt sind, haben immer gesagt daß wir eins sind, der eine die zweite hälfte des anderen ist, wir eine einheit sind. es war eine liebe von unbeschreiblicher intensität, wir haben eine verbindung die unglaublich stark ist. wir wollten heiraten, uns eine gemeinsame zukunft aufbauen und für immer zusammensein, bis in alle ewigkeit

    doch es war von beginn an problematisch, sie leidet unter starken panitattacken, ich fühle mich schnell zurückgewiesen und ungeliebt und und habe starke verlustängste. ich war einige jahre im heim, meine mutter schwere alkoholikerin, haute ab als ich 15 war. meine LEA hatte vor 5 jahren eine knieoperation und wachte wärend der operation auf, seit dem leidete sie unter schwersten panitattacken und angstzuständen...traute sich nicht mal mehr aus dem haus. sie kam erste vor 2 jahren bei ner rückführung drauf was bei der operation geschah, denn die ärzte verschwiegen es.

    sie hatte ein halbes jahr vor mir eine 5 jährige beziehung mit jemanden der sie nicht verstand, sie stritten nur. sie hat sich stark abhängig von anderen menschen gemacht, so war das anfangs auch noch bei uns. doch ich half ihr und sie wurde immer stärker. zu beginn ging es ihr lange sehr gut, doch irgendwann kamen wieder ihre panikattacken und imemr wenn es ihr schlecht geht zieht sie sich komplett zurückt, will mit keinem reden und niemand sehen, auch mich nicht. sie wollte sich von niemand helfen lassen weil sie es alleine schaffen wollte. aber sie redete nicht mal mit mir darüber, das dauerte lange bis sie mit mir geredet hat und mir sagte wenns ihr schlecht ging.

    früher wollte sie ständig kontakt, übermäßig viel und war sauer wenn ich keine zeit hatte. das legte sich mit der zeit und sie hat sich immer mehr zeit für sich selber genommen, mich dabei oft vernachlässigt.
    ich durfte dann auch nie zu ihr kommen, sie wollte nicht telefoniern mit mir usw...ich fühlte mich allein gelassen, hatte ständig angst sie liebt mich nicht mehr. deswegen stritten wir immer öfter, ich habe mich aufgeregt und beschwert, angefangen ihr vorwürfe an den kopf zu werfen: sie würde mich nicht lieben, mich im stich lassen, mich scheiße behandeln. das tat ihr weh und da es ihr eh schon schlecht ging, fühlte sie sich stark unter druck gesetzt von mir. es war ein kreislauf aus dem wir nicht rauskamen, sie konnte mir nicht mehr geben was ich brauchte und ich ihr nicht was sie brauchte.

    dabei wollte ich es doch und sie auch, wir wollten uns beide das geben, aber wir haben es nicht geschafft. mit der zeit wurde es imemr schlimmer und wir stritten nur noch, es gab kaum noch schöne gespräche. immer wieder zwar und ne zeit gings gut aber dann immer wieder dasselbe.

    sie sagte ich muß mir hilfe von jemandem holen, eine therapie machen. sie selber arbeitet seit all den jahren hart an sich, erst therapeuten die nix brachten undd ann eine frau die tierkommunikation macht. denn sie bekam damals einen hund mit dem sie immer probleme hatte weil er mit körperlichen gebrechen ihren seelenzustand wiederspiegelt. kein tierarzt konnte helfen, alle sagten er sei gesund, erst mit der bettina kam sie drauf was los ist und es ging ihr immer besser.
    ich habe ihr gesagt ich werde mir hilfe suchen, doch ich habe nie den letzten schritt gemacht und es durchgezogen, ich dachte immer ich schaffe es allein, wir zusammen. sie sagte immer sie hält zu mir, ich bräuchte keine angst haben daß sie schluß macht oder mich nicht mehr lieben würde. weil sie mich versteht und weiß daß ich das nicht will. sie hat solch ein großes herz, hat mich so unterstützt, doch ich habe es nicht geschafft eine therapie zu beginnen.
    ich habe generell keinerlei verantwortung in meinem leben übernommen und in den tag hineingelebt, mich nicht um versicherung etc gekümmert

    nach einer zeit wo es besonders lange schlecht lief redeten wir lange am telefon, versöhnten uns, machten uns was aus wie wir in zukunft damit umgehen sollen. doch nach 3 tagen gab es wieder einen vorfall, sie wollte nicht telefonieren weil müde und krank. ich wollte nur gute nacht sagen und fühlte mich wieder zurückgewiesen. wieder machte ich terror und schrieb ich eine sms nach der anderen. am nächsten morgen bekam ich eine liebe sms, ob ich mich wieder beruhigt habe...doch ich war noch imemr so aufgewühlt und verbitetrt daß ich weitermachte, anstatt mich zu entschuldigen.
    dann wollte sie abstand, nach einer woche der stille und ungewißheit schrieb sie sie will getrennte wege gehn, sie kann nicht mehr und liebt mich nicht mehr und es wäre vorbei.
    eine welt brach zusammen für mich, meine zukunft löste sich in luft auf, ich sah keinen sinn mehr im leben, selbstmordgedanken

    sie wollte eine zeit abstand, den ich ihr gewährte. nach einer woche dann wieder ein wenig kontakt, ich wollte mit ihr darüber reden was wir dann auch taten. es war ein schönes gespräch, ich sagte ihr daß ich durch diesen schnitt erkannt habe daß es so nicht weitergehn kann, ich mein leben so nicht weiter führen kann und was ändern muß...was ich auch tat, ich ging zum psychiater, psychologen, habe eine therapie begonnen (habe ADS bzw persönlichkeitsstörung). ich übernehme verantwortung und kümmer mich um eine ausbildung, nehme mein leben in die hand.
    sie hat sich darüber gefreut, sagte sie ist stolz auf mich und weiß daß ich das schaffe. wir machten aus daß wir in kontakt bleiben, telefonieren weil es sie interessiert wie es bei mir weitergeht. sie stritt auch nicht ab daß es diese bindung zwischen uns immer noch gäbe und wir seelenverwandt sind, aber eine beziheung ist nicht möglich im moment weil wir beide nicht bereit dafür sind...und auch weil sie mich nicht mehr liebt...aber das kann ich nicht glauben. aber sie schließe nichts aus was in weiterer zukunft passiert, sie sagte nicht es wäre für immer vorbei

    am nächsten tag kam die erste sms schon in der früh, sie ist stolz und sie schickt mir kraft und sie hat mich lieb. am tag darauf auch, wie es beim therapeuten war usw...und daß sie mich lieb hat.
    dann sagte sie sie habe probleme mit ihrem hund und meldet sich wenn alles wieder ok ist, ich nahm das an, schrieb ihr dennoch ab und zu. doch letzten freitag ging es wieder mit mir durch, es wurmte mich daß sie sich nicht meldet und mir net mal antworten kann. ich schreib ihr das und kam wieder in die alte leier, daß ich sie vermisse und wieder ihr freund sein will. sie schrieb zurück, sagte ich soll nicht wieder anfangen damit sonst bricht sie den kontakt ab. ich konnte nicht aufhören und sagte wir lieben uns doch, bitte bitte bla bla usw. darauf hin sagte sie unter den umständen können wir keinen kontakt haben und "wir sollten vorerst noch etwas abstand halten" und sie meldet sich wenn die zeit für sie richtig ist.
    ich wollte das zuerst nicht akzeptieren und schrieb und schrieb, 6 oder 7 sms...aber keine antwort mehr von ihr. ich sagte ihr dann ich akzeptiere es und werde weiter an mir arbeiten. und heute habe ich mich wieder nicht zurückhalten können und rief sie mit unterdrückter nummer an. sie wußte wohl daß ich es bin und drückte ab bzw ging net ran

    ich habe solche angst mittlerweile alles kaputt gemacht zu haben und mir noch die kleinste chance verbaut zu haben. ich weiß daß das einzige was ich machen kann ist ihr zeit zu geben damit sie sieht ich respektiere sie und was sie möchte. wenn ich sie bedränge mache ich es nur schlimmer. ich will ihr auch diese zeit geben und ihr zeigen daß ich das kann, aber manchmal...oft, ist es so schwer und ich halte es kaum aus.
    ich halte es nicht aus nicht zu wissen was sie macht, wie es ihr geht, was in ihrem leben passiert, nicht mit ihr reden zu können, ihr zu erzählen.
    ich habe angst daß ich sie verloren habe und sie noch als freund verliere. ich habe angst vor einem leben ohne sie, ich würde das nicht verkraften, weil es mein größter wunsch ist mein leben mit ihr zusammen zu führen. mit ihr bin ich vollkommen und so war es auch für sie. sie ist so wichtig für mich, der wichtigste mensch in meinem leben. ich will kein leben ohne sie, ich kann mir das nicht mehr vorstellen...auch das sagte sie immer.

    der schmerz ist so unendlich groß, als hätte jemand meinen halben körper abgetrennt. ich habe angst daß sie mich wirklich nicht mehr liebt, denn ich kann das nicht glauben, das wäre paradox. wir haben uns ewige liebe geschworen, nicht geschworen, wir wußten immer wir lieben uns bis in alle ewigkeit.
    ich habe gesehn daß ich mein leben nur noch auf sie aufgebaut habe, auf sie gehängt habe, hatte keine eigenen stützen mehr, alle drehte sich nur noch um sie, alles andere war mir egal. ich habe gelernt daß es so nicht funktioniert und beginne mein leben auf meinen eigenen stützen aufzubauen. doch ohne sie fehlt mir was, es tut so weh sie nicht mehr zu haben, obwohl sie doch imemr gesagt hat ich werde sie niemals verlieren.

    wenn sich 2 seelen gefunden haben, die sich so sehr lieben, dann kann das doch nicht einfach so vergehen? dann kann dieses gefühl doch nicht erlischen? es fühlt und liebt doch die seele, nicht der körper, und diese liebe muß doch wie die seele selber, unsterblich sein oder?

    ich habe solche angst meine dualseele, nach der ich mein ganzes leben lang suchte, verloren zu haben. ich weiß zwar sie wird sich wieder melden und wenn sich bei mir einiges ändert wir auch eine freundschaft führen können. aber ich wünsche mir so sehr daß wir wieder zusammenfinden und es eine zukunft für uns zusammen gibt

    ich fürchte daran zu zerbrechen, mein leben lang werde ich davon nicht wegkommen wenn das wirklich für immer vorbei ist. ich mache zwar was ich tun muß um weiter zu kommen, arbeite an mir und gehe meinen weg, aber ich könnte trotzdem nur heulen. ich bin so traurig, es schmerzt so sehr und ich weiß nicht ob ich das schaffe, es durchhalte. ich werde nie mehr jemanden lieben können, kein platz, meine ganze liebe gehört nur ihr, meiner lea, meinem schatz, meinem herz...und schon breche ich in tränen aus
     
  2. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    ich habe noch was vergessen daß ich erwähnen wollte. sie ist wirklich genauso wie ich, ich als frau, wie ein zwilling. ihre lebenslinien und falten an den handinnenseiten sind ident mit den meinen, das ist unglaublich...das muß doch eine bedeutung haben?

    sie ist übrigens 24 und ich 27, sie ist widder und ich wassermann


    habe ich mit meinen letzten aktionen alles kaputt gemacht?
     
  3. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    aber du hast doch deine musik. (ich kann übrigens deine audio-dateien auf deiner homepage nicht öffnen - kannst du mir da mal helfen - oder die links her reinstellen für die, die in deine musik mal reinhören wollen)


    zu deiner Frage:
    ich glaube du weißt eh selbst, dass die Vergangenheit möglicherweise nicht der springende Punkt ist, sondern die Tatsache dass du es wieder machen würdest/wirst, ganz zwanghaft.
    Ich glaube ich weiß wie klebrig sowas sein kann, so eine Dynamik, so eine Verhaltensweise, aus eigener Erfahrung. (leider/zumGlück) denn man muss ja immer die Zwei Seiten sehen: zum einen ist es fast unerträglich; aber auf der anderen Seite spürst du wie du es selbst erzeugst weil du dich irgendwie stark machen willst.
     
  4. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo PaulchenPanther,

    bestrafe dich doch nicht für etwas was du eh nicht aufhalten kannst sprich deine heißgeliebte Dualseele.

    Meine Dualseele kann ich auch nicht aufhalten!

    Ich habe letztens eine Botschaft von der geistigen Welt bekommen die im Grunde ganz Simpel ist! Ich stand an der Bushaltestelle, da ich zu meiner Mutter wollte, und sah wie sich ein Liebespaar umarmten und küssten und sich einfach lieb hatten, aber der junge Mann stieg in ein Bus der nach Berlin fuhr und sie ging zum Zug der nach Lübeck oder Kiel fuhr! Wir treffen uns, und dann gehen wir wieder auseinander, um unsere Erfahrungen zu machen, in dem Wissen das es da ein Menschen gibt der uns mag und liebt sowie Kraft schenkt.

    Du hättest deine Dualseele nicht aufhalten können genauso wie ich!

    Also mach dir keine Vorwürfe!

    Ich weiss und fühle es das irgendwann mein Seelenpartner/Dualseele zu mir wieder zurück kommt, ohne das ich was dafür machen muss, wenn die Zeit dafür REIF ist!

    Das war natürlich nur ein kleiner Teil der Botschaft die ich erhalten habe!

    Botschaften möchten im Alltag nur erkannt werden, dann können sie dir helfen!

    Gruss Baba
     
  5. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    wenn ich nur wüßte daß sie wieder kommt, diese ungewißheit. irgendwie bin ich davon überzeugt, aber ich habe angst. ich bin so ungeduldig und kann nicht warten, ich will es jetzt, ich will immer alles jetzt

    @ schooko...kennen wir uns oder kennst nur über dieses forum meine seite? downloads werden bald wieder gehn, account wurde gesperrt weil ich net gezahlt hab ^^
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    ich habe auf dein profil geklickt - und habe mir deine hp angesehen - hätte gern die lieder gehört
     
  7. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    hey paulchen

    das ist übelst, was du dir da antust. aber da musst du wohl durch. ich bin auch mittendrin... habe eine ähnlich eklige geschichte.

    kann es sein, dass du scharf bist auf die erfahrung, dass du abgelehnt wirst? bei mir wars jedenfalls so. wenn ich liebe erfuhr, schaltete sich automatisch auch das zerstörungsprogramm ein. testen, wie weit ich gehen kann. testen, obs auch wirklich wirklich "liebe" ist. testen, ob der angebetete wirklich für mich einsteht, weil ich ja total für ihn einstehe (wirklich?).

    damit packst du dein leben in die hand eines anderen. das mag eine zeit lang angenehm sein und eine gewisse sicherheit bieten. doch irgendwann musst du es wieder in die eigene hand nehmen. und da ist deine "dualseele" oder sonstwas die letzte, die dir dabei helfen kann.

    ich hoffe, meine wirren worte sind verständlich. mir gehts grad nicht gut. er hat morgen geburtstag. und wir haben totale funkstille "vereinbart" (eigentlich tanze ich nur nach seiner pfeife). meine bösen sms hab ich gott sei dank schon lange eingestellt. SCHEISS HANDY! das verleitet zu bekloppten sponti-aktionen, die nigs gut sind. schalt das ding doch einfach mal ab. und tief durchatmen...

    lg
    schama...
     
  8. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    also bewußt bin ich bestimmt nicht scharf auf ablehnung...aber mein therapeut sagte etwas ähnliches, daß ich teste wie weit ich gehen kann, wie sehr sie mich liebt, weil sie alles aushalten müßte meiner meinung nach. vielleicht is da was dran, aber wollen tu ich das nicht

    ich vermisse sie so sehr und ich halte das einfach nicht aus
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hi Paulchen ...

    ... also wenn ich mich jetzt da mal so reinversetze denke ich sicher, dass sie dich ganz doll lieb hat - sonst wär es ihr doch egal, ob du dich abhängig machst oder nicht ...

    Dich mit deinen Ängsten zu konfrontieren ist schon auch ein Liebesdienst, oder ... und dir Grenzen zu setzen wohl auch ...

    Ich würd mal an deiner Stelle nicht so viel Energie darauf verschwenden, an das zu denken, was deine Dualseele tut oder nicht tut, als darauf, dich deinen Themen zu stellen und dir anzuschauen, was du da machst ;) ...
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    wir sind alle auf der Suche nach der ultimativen Liebe für immer
    das trifft auf mich zu. das trifft auf dich zu.....

    und natürlich muss man dann austesten was echter als echt ist.
    man geht immer einen schritt weiter. weiter und weiter. um sicherheit zu erlangen sicherheit sicherheit

    endlich. ewiglich
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen