1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesetz der Anziehung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Memphes, 31. Dezember 2010.

  1. Memphes

    Memphes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Leute,

    seit kurzem beschäftige ich mich wieder mal ansatzweise mit dem "Gesetz der Anziehung".

    vor etwa 3 Jahren hat mir jemand den Film "the secret" geschängt.
    Nachdem ich ihn mir angesehen habe, versuchte ich mir erstmal einen Kaffe beim Universum zu bestellen. Später traf ich einen Freund am Bahnhof, der mir einen kaffe spendierte.
    Das bestärkte meine Annahme, dass da was dran ist. Weiter gieng es damit, dass ich mir immer vorstellte, wie die S-Bahn direkt mit der Türe vor mir hält und sie hielt immer mit der Türe vor mir. Da war ich mir schon fast sicher, dass das nichs mehr mit zufall zu tun hat.
    Damals wurde ich viel von anderen unter Druck gesetzt und bedroht. ich bin ständig mit gewaltbereiten menschen in kontakt gekommen. Eines Abends wurde ich dann mal mit einem Messer Bedroht und ausgeraubt - auf offener Straße. Zu dieser Zeit War mein Denken viel mit gewalt verbunden. Nach dem Vorfall mit dem Überfall und mit dem wissen über das Gesetz der Anziehung befreite ich meine Gedankenwelt von Gewalt und jedesmal, wenn Gewaltgedanken wieder auftauchten ersetzte ich sie durch andere gewaltfreie Gedanken. Danach war mein Leben frei von Gewalt. Kurze Zeit später bekam ich durch eine Fehlinwestition finanzielle Probleme. Etwa 5000 Euro hatte ich schulden, die mich ständig belasteten. Da stellte ich mir immer wieder vor Schuldenfrei zu sein und versuchte ein gefühl finanzieller Freiheit zu entwickeln ohne eine Ide, wie das funktionieren soll. Im Endeffekt ist folgende Situationentstande: Ich wollte einem Händler ein Erbstück verkaufen. Ich fragte Ihn ob er Bereit sei 100 Euro zu bezahlen. Nachdem er den Gegenstand angeschaut hatte sagte er mir ganz ehrlich, dass mein Gegenstand in einer seiner Auktionen 1500 Euro bringen könnte und das er mir zwar 40 Prozent des schätzwertes sofort Bar geben könne, jedoch mir stark dafon abrate. Ich freute mich natürlich und machte fleißig weiter an finanzielle freiheit in der Hoffnung es würde noch eine Solche Situation entstehen. Ich erweiterte meine Vorstellungen und dachte zusätzlich noch an 10000 Euro in meinen Händen. Ich versuchte mich Reich zu fühlen. Unerwartet rief mich der Händler zwei Wochen später an und sagte mir er rechne mit etwa 16000 Euro. Tatsächlich wurde mein Gegenstand dann für 45000 Euro versteigert. 25Prozent bekam der Händler machte also über 30000 für mich wofon ich meine 5000 Schulden bezahlte.
    Allerdings hatte ich mir nie vorgestellt, was ich mit mache.
    Ich nahm schon länger drogen und hatte eine vorliebe für Opium. Da ich nie viel geld hatte konnte ich mir auch nie viel davon kaufen und war dadurch auch nicht abhängig davon. Jedoch wendete sich das Blatt mit meinem Reichtum. Frölich lebte ich vor mich hin und nahm fleißig Opium. Ehe ich mich versah war das Geld weg und ich böse abhängig. Das Gesetz der Anziehung war auch im ständigen Rausch in Vergessenheit geraten. Nachdem ich jetzt wieder drei Monaten clean lebe stelle ich mir die frage, ob ich mir überhaupt nochmal Geld manifestieren sollte, oder ob das wieder genauso endet.
    Das mit dem Gesetz der Anziehung ist ja wie ein Flaschengeist, der meine Wünsche falsch versteht. Ich wünsche mir Freiheit und werde abhängig.

    Würde mich echt interressieren, was eure meinung zu dem Thema und meiner Geschichte ist. Vieleicht könnt ihr mir ja auch helfen rauszufinden, was gut für mich wäre.
     
  2. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Ein Gemisch aus Zufall, selektiver Wahrnehmung und selbsterfüllender Prophezeiung. Rein wissenschaftlich und psychologisch erklärbar.

    Mit einem Geheimnis hat das Ganze nichts zu tun. Das zeigt sich auch darin, dass es bei dir dann doch nicht immer funktioniert hat.
     
  3. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo Memphes !

    Das ist Ursache und Wirkung.
    Ursächlich sind unsere Gedanken und Erwartungen,
    an die man ganz tief und innerlich glaubt.

    Genau das was wir gedacht haben,
    erleben wir täglich, in unserem Leben.

    Und wenn wir an einen Lottogewinn denken und
    aber innerlich es nicht für möglich halte, dann ist
    das kein Zufall, wenn wir dann nicht gewinnen.

    Denn es gibt keinen Zufall,
    es gibt nur Ursache und Wirkung.

    Gruß Lutz !
     
  4. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    @Memphes

    naja den Film The Secret fand ich jetzt nicht nur gut , teilweise ein wenig übertrieben und ohne Erklärung finde ich. Also das einfach ein Scheck mit Kohle in den Briefkasten flattert ohne eigenes zutun ist schon so ziemlich unrealistisch ( Ich hoffe ich erinnere mich richtig g, ist schon ne Weile her wo ich den sah)

    Aber ansonsten ist die Grundaussage ja recht nett veranschaulicht im Film

    Seltsam finde ich die Frage wieso du jemanden brauchst der dir sagt was gut für dich ist? Weisst du doch eh denke ich selbst. Ist immer eine Frage von was willst du und was kannst du eigenvreantwortlich tun?

    Angenehmen Jahresanfang 2011
     
  5. Grinser

    Grinser Guest

    so, das ist gut, den wenn ich jetzt schreibe, das ist ein grosser Schwachsinn, was du schreibst, bin ich ja nur die Wirkung auf deine Ursache, also grob gesagt : Du hast es selbst angezogen.. :tongue2:

    und wenn du jetzt nach dem Mod. bgzl. Beleidigung schreien würdest, ich bin nur die Wirkung deiner eigenen Ursache...

    Also es tut mir ja leid, ich kann nicht anders, als die Ursache von Lutz Gedankenwelt zu sein.

    Und somit, auch wenn ich ihn arg beschimpfen würde, ich kann nix machen, es sind seine Gedanken...

    Also müsste Lutz sich im Endeffekt selbst melden :banane:

    Gefällt mir, werde ich mir merken. Sobald sich jemand über meine Beiträge aufzuregen versucht, wenn ich persönliche werden sollte.. dann ist´s so, das ich nur die Ursache der Gedanken des anderen bin..
     
  6. Grinser

    Grinser Guest

    Werbung:
    Ausserdem ist da ein voller Widerspruch drinn: Einerseits heisst es, das was man denkt, geschehe, andererseits, wenn man es denkt, u. innerlich zweifelt, geschieht es nicht.. Was jetzt?
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Das geschieht auch, in die "andere" Richtung eben. Auch mit Zweifeln gehen Gedanken/Gefühle einher, die eine bestimmte Energie/Schwingung haben.

    Das Gesetz der Anziehung funktioniert IMMER - egal in welche Richtung. :)

    lichtbrücke
     
  8. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ..den hätt ich gleich weitergeschenkt. The secret ist das blödeste Buch zu dem Thema überhaupt. Dahinter steckt eine ganze Bande an Marketingleuten, die nichts anderes im Sinn haben, als Geld zu machen.
    unglaublich:D
    Sehr gut möglich, daß dir diese Gedanken einen Raub beschert haben, aber nur darum, weil du die dementsprechenden Gefühle dazu hattest. Der Raub passiert dir nicht wirklich aufgrund von Gedanken, sondern weil du die Gewalt in dir trägst. Ein ändern der Gedanken hilft da nicht wirklich, sondern ein beschäftigen mit deiner Gewalt. Warum hab ich soviel Gewalt in mir?
    glaub ich nicht ganz, denn alleine die Gedanken zu verändern, hilft nicht viel. Es sei denn sie waren eh nur oberflächlich. Dann aber ziehst du auch nicht wirklich einen Überfall an..
    sowas passiert immer wieder mal...
    Tja,...daran sieht man, daß alles auch was negatives hat. Ist wohl doch nicht so toll dieses Gesetz der Anziehung!

    Es geschieht das, was du tief in dir trägst. Ist dein Inneres auf Armut ausgerichtet, dann kannst du Millionen gewinnen, aber binnen kürzester Zeit wirst du das Geld wieder verlieren. Die bewussten Gedanken sind wie ein Tropfen auf dem heissen Stein. Das Unbewusste ist 9 mal grösser. Du ziehst das an, zu dem du Resonanz hast.
    Und dann gibts auch noch Zufälle im Leben. Das Leben ist eine undurchschaubare, komplexe Mischung aus bunter Vielfalt. Niemand hat die Kontrolle darüber....und schon gar nicht mit ein paar Gedanken....

    lg cerion
     
  9. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo Grinser !

    Entschuldige, das ich genau solch einen Kommentar hier
    erwartet habe, natürlicher Weise, ist er auch gekommen.

    Also Ursache und Wirkung,
    ist bestätigt.

    Schau Dich in Deiner Wohnung um
    und Du erkennst Deine Gedanken.

    Schau Dich im Leben um
    und Du erkennst Deine früheren Gedanken.

    Da sind keine Zufälle,
    da ist nur Ursache und Wirkung !

    Du bist Deine Ursache,
    das Leben und Erleben
    ist die Wirkung !

    Gruß Lutz !
     
  10. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    ja, aber das Tolle an solchen sachen ist immer, dass sie auch etwas auslösen was am Ende Gutes bewirkt, es macht nachdenklich und wer weiter denkt kann es als Sprungbrett benutzen sich mit dem Gazen Thema auseinander zu setzen....so hat jedes Ding irgendeinen Sinn für irgendjemanden..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen