1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum wird unerfüllte Liebe so oft mit Seelenverwandschaft verwechselt ???

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von rosim, 18. Dezember 2006.

  1. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr !

    Es fällt mir immer wieder auf, daß sehr viele Menschen unerfüllte Liebe mit Seelenverwandtschaft verwechseln !

    Halten sie dadurch nur an einem Menschen fest, der sie nicht will ? :confused:

    Meine eigene Meinung, Seelenverwandtschaft ist nichts für Lebende, hier im realen Leben, braucht das kein Mensch !!!

    Was meint Ihr ?
     
  2. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    Ich würd jetzt nicht direkt sagen dass man Seelenverwandtschaft als "Lebender" nicht braucht - hab aber ein negatives Beispiel dafür!

    Ein Freund von mir war auf tragisch unglücklichste Weise in mich verliebt und hat mir sehr viel über "Seelenverwandtschaft" vorgejammert und dass ich an meinem Lebensziel und meinem Schicksal vorbeiziehe weil ich nicht erkenne dass ich mit ihm zusammengehöre usw. ...
    Ich konnte nicht mehr vernünftig mit ihm reden, weil er immer gleich von meiner Schicksalsverweigerung geschwafelt hat und dass mir deshalb noch etwas zustoßen wird !!! :nudelwalk

    Hat mich furchtbar geärgert
     
  3. Anamu

    Anamu Guest

    Hallo rosim,

    geht mir genauso, wie dir. Ich gehe in diese Threads gar nicht mehr rein. Da wird für einen ganz natürlichen Vorgang, der mit Ablösung verbunden ist, ein esoterischer Grund gesucht den Schmerz nicht fühlen zu müssen. Den Weg nicht gehen zu müssen.

    Aber, wenn ich so an meine eigene Jugend zurückdenke und meine "größten Lieben", wäre ich wahrscheinlich auch auf den Zug aufgesprungen.....wenn ich davon gewusst hätte :)
    Obwohl es letztlich nicht wirklich hilft, weil der Prozess verlängert wird, solange man glaubt, der oder diejenige sei sein/ihr Schicksal.


    Wenn Esoterik für primitive Erpressungsversuche herhalten muß, wirds wirklich ganz mies, ja. Da kann man nur hoffen, dass diese Leute ganz schnell wieder zu sich selbst finden.

    lg
    anamu
     
  4. rosim

    rosim Guest

    WOW !!!

    Hier gibt es ja mindestens 2, die meiner Meinung sind !!! :weihna1

    Danke für Eure, meiner Meinung nach, sehr guten Beiträge !

    :banane: :banane: :banane:

    ...Rosim
     
  5. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    Seelenverwandtschaft ist halt für viele ein "großer" Begriff mit dem sie vor allem einer unglückliche Liebe - die ja umso "intensiver" wahrgenommen wird - die nötige Ausdruckstiefe verleihen können -> find ich zumindest!
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Rosim,

    ich würd sagen, weil *Seelenverwandschaft* wesentlich geiler klingt wie *sch....e, ich krieg mein Leben nicht in den Griff*, genauso wie *ich hab ein Indigo-Kind* wesentlich besser klingt wie *mein Kind sch...t mir aufn Kopf und ich hab keine Ahnung wie ich mich dagegen wehren kann* und und und :daisy:
     
  7. rosim

    rosim Guest

    Den Anhang 5433 betrachten ...Rosim
     
  8. xani

    xani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Graz, ursprünglich Niederösterreich
    :welle:

    Ich glaub ich krieg einen Lachanfall

    Ich kann mich dem nur anschließen
     
  9. Celticdream

    Celticdream Guest

    Danke für den Thread Rosim :) Endlich mal ein paar, die noch ihren Verstand benutzen und nicht von 5 Beiträgen unterbrochen werden, die mit 100.000 fadenscheinigen Argumenten dagegenreden. Ich denke Seelenverwandtschaft existiert schon, aber sicher nicht in der Art und Weise wie sie im SV-Forum zu Tage kommt. Und was ich noch glaube ist, dass die meisten, die wirklich seelenverwandt sind, es gar nicht wissen, dass sie es sind. Vielleicht weiß es auch nur einer der beiden und lächelt still in sich hinein. Ich denke echte SV haben es nicht nötig, sich eine selbstgebastelte Erklärung zusammenschneidern zu müssen um ihre Liebe zu rechtfertigen.
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Danke Celticdream,

    dass du mich darauf aufmerksam machst, mein voriges Posting noch etwas klarer zu definieren. Ich glaube schon, dass es was geben kann, was man Seelenverwandschaft nennen könnte. Allerdings jene Menschen, die ich real kennen gelernt habe, die von derartigem geschwafelt hatten entsprachen ganz sicher nicht dem, was ich mir unter Seelenverwandschaft vorstellen könnte.

    Für mich persönlich klingt der Großteil der Geschichten von SV und Indigo/Kristallkinder und Engelstories eher wie Stories von Menschen, welche täglich bei einer Hotline anrufen um zu erfahren, was sie heute essen sollen: als Ausrede dafür, weiterhin Opfer und von Anderen abhängig bleiben zu dürfen, wenn nicht sogar zu müssen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen