1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Seit 3 Jahren versuche ich Schwanger zu werden ohne Erfolg.

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von MileyHannah86, 21. Oktober 2011.

  1. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Werbung:
    Statt alles als Sauerei abzustempeln, kann man ja mal nachfragen. Ich hab schon sehr vielen Leuten geholfen. War lange Zeit Kartenlegerin bei Questico. Ich hab eine eigene Seite, wo es nur um das Thema loslassen geht. Aber wer meine Postings als Sauerei abstempelt, kann mich mal. Ja da werde ich aggresiv. Aber ihr wisst ja alles besser. Ich hab mit niemanden mehr Mitleid. Immer wird nach Hilfe gesucht. Kaum kommt etwas zum Vorschein, was einem nicht in den Kram passt, wird es gleich als "Schlecht" abgestempelt. Davon hatte ich schon genug Kandidaten. Macht doch was ihr wollt.
     
  2. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Ich bin auch traurig, weil ich seit Jahren keinen Partner finde. Das bringt mich aber leider auch nicht weiter. Mitleid ist in so einem Fall nicht hilfreich, so schlimm es klingt. Das musste ich auch erst lernen. Jeder der Kinder unbedingt haben möchte, muss den Wunsch loslassen und glaub mir es funktioniert. Das ist Gesetz der Anziehung in jedem Bereich. Vielleicht ist die Lernaufgabe auch nur, dass man eben Loslässt und das Leben auch so genießt. Dann kommen Kinder ganz von alleine. Natürlich gibt es auch medizinische Probleme. Aber in dem Bereich können wir alle kein Urteil fällen. Sollte alles in Ordnung sein, liegt es sicher am Loslassen. Das kann man lernen.
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Hallo Caroline,

    du wirfst der TE einen Brocken hin, dass sie von einer Seele auserwählt wird und ihre Aufgaben, um zu genügen, noch nicht erledigt hat.

    Und wie sieht das nun in Praxis aus?
    Sie fühlt sich (noch?) schlecht(er), weil sie nicht gut genug für ein Kind ist.
    Lösung? Ich vermisse sie.

    Und dann geht es nur noch um dein Ego anstatt um eine werdenwollende Mutter.

    Einen Partner haben zu wollen ist etwas Anderes als ein Kind haben zu wollen. Ich denke, da spielen andere Faktoren eine Rolle und es ist nur selten vergleichbar.

    Auch wenn es vergleichbar wäre - wie würde das der TE helfen?
     
  4. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Einen Partner zu wollen ist nicht das gleiche wie ein Kind zu wollen? Woher willst du das wissen? Für manche Leute ist ein Partner genauso wichtig wie ein Kind. Andere wollen vielleicht ein Haus haben oder einen Job. Egal was man haben möchte, für den Menschen ist es in dem Moment wichtig. Und wiedermal habt ihr mir nicht zugehört.
     
  5. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Wie oft eigentlich noch? LOSLASSEN LOSLASSEN LOSLASSEN - ich und viele andere haben es bereits gesagt. Aber die Threadstellerin interessiert sich ja nicht mal dafür. Also warum sollt ich da noch Mitleid haben.
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich kann ein Kaffeehäferl los lassen - damit kann jeder etwas anfangen.
    Mit Wörtern ohne praktischen Bezug (der für dich vermutlich ganz selbstverändlich ist) um sich zu werfen, ist nicht jedermanns/-fraus Sache.
    Wenn eine Frau schwanger werden will und du sagst ihr, sie möge loslassen.
    Da muss doch notgedrungen ein: Was? :confused: kommen.

    Wenn du Mitleid hast, dann bist du ohnehin hier falsch.
    Sie braucht kein Mitleid (wozu soll das gut sein, wen andere auch leiden?) sondern praktische Hilfestellung.
    Und wenn du schreibst "loslassen" dann sag auch bitte dazu, was.

    Entschuldige die ungläubige Frage: Du willst eine Beraterin gewesen sein? :zauberer1
     
  7. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Weil du das Gefühl hast, dass niemand mit dir Mitleid hat? Nun, ich denke, dass ist gar nicht der Fall, wirklich.
    Ich denke aber, dass du keine Ratschläge geben solltest, und ich denke nicht, dass das Dir auf Dauer etwas bringt.

    Ich denke, was dich hier motiviert motiviert viele. Alles menschlich. Hier, also in diesem Thread, geht es mir aber nicht um Dich.
     
  8. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Ich? Ich brauch sicher kein Mitleid. Nur lass ich mich nicht als dumm hinstellen. Es tut mir wirklich leid. Aber wer das Wort "loslassen" in einem Esoterikforum noch nie gehört hat, ist wirklich Fehl am Platz hier. Ich persönlich bin einem Esoterikforum, weil ich mit mit Leuten unterhalten will, die wie ich, daran glauben. Deswegen versteh ich eben nicht, was gewisse Leute hier wollen. Loslassen ist eines der ersten Dinge, die man auf dem spirituellen Weg zu lernen bekommt. Es will mir einfach nicht eingehen :confused::confused::confused: Wenn ich hier eine Frage stelle ist mir bewusst, ich kriege eine spirituelle Antwort.

    Loslassen bedeutet, nicht an einem Wunsch oder einer Sache zwanghaft fest zu halten. Zu vertrauen, dass es was wird und sich den Alttag widmet. Vertrauen tut man erst dann, wenn man nicht mehr jeden Tag wartet und hofft. Ich hab es ja schon betont. Ist ähnlich wie bei der Partnersuche. Dann, wenn du vollkommen in deiner Mitte bist und nicht daran glaubst, dann kommt er daher. So ist es auch mit dem Schwanger werden.
     
  9. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Dich stellt keiner als dumm hin, abgesehen von dir natürlich. Aber das ist dein gutes Recht.
    Der Rest ist eine Wiederholung dessen, zu dem ich mich bereits geäußert habe.

    Und auch wenn es dir nicht schmeckt, dass ich (und andere) Quark als Quark bezeichnen werde zumindest ich das weiterhin tun.

    Du kannst aber beruhigt sein. Ich habe mir vorgenommen mich zu jedem gesundheitlichen Thema nur einmal zu äußern.

    (Allerdings ist das mit den Vorsätzen bei mir so eine Sache ...:D)
     
  10. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Werbung:
    Ok, dann bezahl halt ein paar 100 Euro und ich wette eine Therapeutin wird dir das gleiche sagen. Loslassen = Quark ganz was neues. Mich wundert echt nichts mehr.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden