1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Okkulte Fragen - Arbeit mit astralen Wesenheiten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von DadaSupportTeam, 26. Dezember 2010.

  1. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Hi,

    das hier ist eine Frage an die Magierspezies. Wäre nett, wenn Ihr mich in der Beziehung ein wenig aufklären könntet.

    Der Hintergrund meiner Fragestellung ist natürlich das okkulte Vorgehen der Geheimgesellschaften. Das fängt bei einfachen Handgesten an und geht über zu sublimen Botschaften in Musikvideos, bis hin zu rituellen Ausübungen wie der Positionierung einer Freiheitsstatue, der Errichtung von Gebäuden oder Anschlägen 9/11.

    Was mich im Grunde interessiert ist,
    ist es möglich auf astraler Ebene Wesenheiten energetisch an sich zu binden oder zu ermächtigen, indem man Sie anbetet?
    Mich interessiert das, weil ich gewisse Hinweise gefunden habe, die mir einfach aufzeigen, dass uns oft falsche Götzenbilder vorgesetzt werden.
    Beispielsweise kommt mir das Bild des heutigen Christus manipuliert vor bzw. angeblich deckt es sich eben mit alten Bildern von ihm.
    Er ist im Grunde Symbol für die Sonnenanbetung. Wenn man sich zurück zu den Pharaonen begibt war das damals noch eine Verständlichkeit, diese Form von Astraler jenseitiger Welt und der unsrigen diesseitigen Welt. Ich glaube mich zu erinnern, dass kein Dualismus herrschte sondern eine Form von Vollständigkeit. Zwei Teile ergaben stets ein Ganzes und bedingten sich gegenseitig. Ich vermute, dass dieser Kult sich bis in unsere heutige Zeit zieht, das also die Pharaonen sich selbst als Götter sehen und Luzifer anbeten. Luzifer betrachte ich eben als die Sonne, die uns eben diese materielle Welt in vollem Licht präsentiert. Das geht heute eben in den stärksten Materialismus über und ich vermute, dass diese Gesellschaft eben ganz gezielt damit arbeitet und der Masse beispielsweise eine Religion zum ANBETEN präsentiert um mit dieser Energie zu arbeiten?

    Ich weiß, es ist ein wenig weit hergeholt, aber all die Quellen herauszusuchen und zu belegen ist fast unmöglich, weil da immer eine Ungewissheit bleiben wird. Mir reichen schon die Sublimals in Musikvideos, Kinderzeichentrickserien usw. usf.
    Eine starke Ausrichtung der Themen auf Sex, Gewalt, und materieller Vergötterung ist auf jeden Fall allgegenwärtig zu finden.
    Das könnte man natürlich auch als eine konsumorientierte Gesellschaft abtun, die auf Profit steht. Das wäre alles einfach, wenn man nicht immer auf Zufälle treffen würde.

    youtube.com/watch?v=c6HWpqonRcY&feature=related


    Wenn man sich das typische dritte Auge vergegenwärtigt die pyramidale Struktur, vor allem aber auch der Schlüsselmeister und Torwächter, wird es echt interessant, wenn man das mit den TWINTOWERS mal gleichsetzt.
    Auch die Art wie diese beide Wesen positioniert sind, hat mich an ägyptische Statuen erinnert. In Dubai gibt es Gebäude, in denen das ähnlich aufgebaut wird. Für mich war 9/11 also eine rituelle magische Handlung.

    Ich finde das alles sehr interessant, auch wie Gozer sich in dem Video als Gottheit darstellt. In der heutigen Zeit macht man sich schließlich über alles gerne lustig, anscheinend vor allem über Gott bzw. dem Göttlichen.
    The Secret als Werk zum Beispiel hat den Menschen zu einem Gott erhoben, der ALLES erreichen kann, was er sich nur wünscht..
    das alles entspricht ja auch dem amerikanischen Traum und diese Kraft dahinter, ich meine, es wäre schon interessant, wenn von euch Jemand Näheres dazu wüßte. Gerne auch per PN.
    Ich bin da open-minded, kann aber auch sagen, dass ich rituelle Arbeit mit Wesenheiten immer abgelehnt habe aus magischer Sicht.
     
  2. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Zum Thema Sublimals und Filme kann ich so vieles bereits sagen.
    Wenn man in einem Film Botschaften versteckt und der Zuschauer den Film insgesamt gutheißt, ihn also anguckt und akzeptiert, dann hat er auch die Botschaft unterbewusst angenommen und Inhalte, die unterbewusst in uns sind, machen uns steuerbar bzw. realisieren sich dann eben.
    Das kennt man zumindest von Sigillenmagie.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Es überrascht mich nicht dich wieder hier im Forum zu sehen Dadalin:D

    Ich "spiele" nicht mit "Wesenheiten" herum, spätestens seitdem ich nicht mehr zu Gott bete:banane: Das lag und liegt mir nicht. Wenn sehe ich solche "Wesen" auch mehr als Hilfsmittel (Projektion/Vorstellung).

    Ich denke, dass sich bestimmte Eliten mit Magie beschäftigen. Warum auch nicht, es funktioniert ja irgendwo (sofern man sich darunter nicht das Reiten auf einem Besen u.ä: vorstellt:D) Aber man kann es wahrscheinlich auch überschätzen. Militär, gewöhnliche Propaganda (und eben unterbewusste Botschaften in Werbung, Auftreten,...) und Wirtschaftsmacht sind wohl entscheidender und spielen eine wichtigere Rolle.
    Man kann schwer (bis eigentlich gar nicht) sich mit einer anonymen Masse vernetzen. Da ist es um ein vielfaches einfacher gute Werbung/Propaganda zu machen. Naja, ich weiß ja nicht was irgendwer so probiert;)

    LG PsiSnake
     
  4. maria45

    maria45 Guest

    ach Dada, das sind immer mehrere Seiten, von denen man ein Bild betrachten kann...

    man kann darin Manipulation sehen, was es auch ist.
    man kann darin auch Hilfe sehen, die es auch ist.
    man kann darin auch eine Einladung sehen, die es auch ist, eine doppelseitige Einladung, die für beide Seiten gilt...

    Jeder Pulsschlag ist ein Schlag, der das eigne Wesen tötet...
    jeder Atemzug ein Stück Fahrt hin zum eignen Grab...
    also lieber bei sich bleiben, die einfachen Dinge in sich erkennen, und sonst... alles andere regelt sich bei Bedarf.
     
  5. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Hi,

    Propaganda kann man das auch nennen, aber dann frage ich mich wie diese Propaganda über die Landesgrenzen hinausgehen kann und bereits in anderen Kulturen etabliert wird. Wenn man sich einmal anguckt wie Hochkulturen vernichtet wurden und danach neue Systeme implementiert wurden, ist aus meiner Sicht nicht mehr von Propaganda zu sprechen. Es ist ja nicht so, dass Amerika plötzlich eine Nation war sondern praktisch errichtet wurde, ganz ähnlich wie Israel wieder neu errichtet wurde.

    Hier mal ein paar Symbole. Darf man alles nicht ernst nehmen,
    aber das dritte Auge ist ja eigentlich auch ein Symbol für Horus.
    Gib dir mal die Szene aus Terminator. ;)
     
  6. abrahadabra

    abrahadabra Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    695
    Werbung:
    Man kann nicht 100 verschiedene Dinge in einen Topf tun und hoffen, dass etwas Schlaues da raus kommt.
     
  7. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Das stimmt schon.
    Aber im Grunde habe ich es klar formuliert.
    Mich interessiert ob mittels Sublimals bzw. Götzenbilder astrale Wesenheiten geschaffen werden, die dienstbar gemacht werden?
    Die Dinge habe auch alle eine Zusammenhang, nur auszuholen in Bezug auf heilige Geometrie, Energiepunkte von Gebäuden, dessen Zerstörung usw usf.
    es würde hier einfach den Rahmen sprengen.

    Mich interessiert ob hierzu Jemand genauere Kenntnis hat,
    denn ansonsten weiß ich selbst zu genüge und gebe darauf auch nicht allzu viel.
    Man sieht ja in den beiden Videos zwei ähnliche Szenen.
    Im Grunde einen Baal / Gottheit / Horus in einer pyramidalen Struktur, neben dem zwei Wesen platziert sind. In dem Ghostbustervideo beispielsweise wie teufelshunde und in 300 waren es Löwenstatuen (Sonnenwesen).
    Aus meiner Sicht wurde vieles manipuliert um immerwieder diese Figur anzubeten.
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Wenn du unbedingt willst, kannst du das allsehende Auge auch in meinem Avatar sehen.
    Gehöre ich jetzt auch zu denen?:D Die drei Kanten bei mir sind Subjekt, Objekt und Absolutes (steht auch für Dialektik). Das Auge ist der Beobachter ("Gott"). Es ist bei mir nicht ganz genau das gleiche Symbol wie bei Christen.
    Was das Siegel der Vereinigten Staaten betrifft, halte ich das christliche Auge (Gott, Trinität) für die plausibelste Erklärung.
     
  9. maria45

    maria45 Guest

    Was da verwurschtet wird, sind einfach die elementaren Prinzipien des Lebens.
    Egal wie man sie dann aufnimmt, das ist eine andere Sache.
    Aber die Grundprinzipien bleiben stets dieselben, nur die Ebene, auf der sie gelebt werden und die Art und Weise, wie sie erlebt werden, verändert sich.
    Deshalb braucht es letztlich gar keine Propaganda, sondern nur das Bewusstmachen von Dingen, die sowieso schon immer da waren, in jeder Kultur.
    So wie beispielsweise die christliche Religion auch Elemente anderer Kulturen und Religionen übernahm und wiederbelebte, die letztlich immer dieselben sind, weil der Mensch derselbe ist.

    Symbole sind eine Sache, doch es ist immer die Frage, was man mit ihnen anfängt und auf welcher Ebene eine Antwort gewählt wird...

    so eine Aufforderung am Ende des Films von wegen "wach mal auf" ist auf gleicher Ebene gegeben und hat keinen Effekt, außer weiter in die Unbewusstheit einzulullen.
     
  10. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Die Botschaft am Ende des Videos interessiert mich nicht.
    Man wacht nicht durch Informationen auf. Das war aber auch nicht die Frage des Themas und wer an ein Erwachen glaubt, der muss ein Träumer sein.
    9 / 11 finde ich interessant, wenn man die 11 als Twintower sieht und die 9 als 9-ott oder umgedrehte 6. Eine schöne Verdrehung.
    Erinnert mich eben genau an dieses Video, in der eine Gottheit initiiert wird,
    welche alle G-eister/Götzenbilder in sich gebündelt hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen