1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Man bekommt nur das Schicksal,welches man auch bewältigen kann?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von WUSEL, 19. Oktober 2008.

  1. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier im Forum und würde gerne wissen was Ihr zu diesem Thema meint.
    Von vielen Seiten habe ich schon gehört, dass jeder in seinem Leben nur die Herrausforderungen bekommt, die er/sie auch im Stande ist zu meistern.
    ... dass Mann/Frau es sich vor der Inkarnation aussucht was es zu bewältigen gilt.
    Was haltet ihr davon?

    Danke für die Rückmeldungen...
    Glg Wusel!
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    stimmt sicher irgendwie, aber was ist mit suizid?
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Vielleicht kann man ja alles bewältigen wenn man davon ausgeht, dass man es kann...
     
  4. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Guten Abend Freija!

    Ja, was ist damit?
    Das ist irgendwie die Fehlerquelle.
    Meine Erklärung wäre, dass da das Prinzip des freien Willens mitspielt, sozusagen eine Art Notausstieg aus der Vertragsklausel welche vor der Inkarnation festgelegt wird.
    Hört sich jetzt vielleicht ein wenig eigenartig an, aber der freie Wille ist doch das einzige was wir wirklich "real" besitzen.
    In allen Lebensbereichen meine ich.
    Oder?
    Glg Wusel
     
  5. sorgenpuppe

    sorgenpuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    ich denke, dass es schon oft härteschläge gibt, an denen man fast zerbricht. für menschen die nicht so viel zuversicht, selbstvertrauen, und hilfe von guten freunden,etc. haben, ist es sicher auch oft zu viel.
     
  6. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Guten Abend Freija!

    Ja, was ist damit?
    Das ist irgendwie die Fehlerquelle.
    Meine Erklärung wäre, dass da das Prinzip des freien Willens mitspielt, sozusagen eine Art Notausstieg aus der Vertragsklausel welche vor der Inkarnation festgelegt wird.
    Hört sich jetzt vielleicht ein wenig eigenartig an, aber der freie Wille ist doch das einzige was wir wirklich "real" besitzen.
    In allen Lebensbereichen meine ich.
    Oder?
    Glg Wusel
     
  7. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Guten aben east of sun!
    Da hast Du schon Recht, sicher sollte man immer an sich glauben, aber geht es Dir/Ihnen auch nicht manchmal so, dass Dich/Sie die Kraft verlässt?
    Immer nur positiv zu denken und das beste zu hoffen verlangt einem auch sehr viel Kraft ab.
    Glg Wusel
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    nun, wenn man suizid begeht, muss man ja im nächsten leben, alles nochmal durchmachen, einerseits gut, wenn dann die seele es besser bewältigen kann, andererseits, steigt man schneller "auf".....
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Es ging mir nicht darum das 'positive Denken' zu predigen sondern hinterfragte nur deine Theorie, dass einem nur soviel aufgeladen wird wie man tragen kann.

    Es könnte doch sein, dass unsere Kraft keine Grenzen kennt und nur der Kopf diese Grenzen setzt.
    Vielleicht können wir viel mehr tragen als wir uns vorstellen können.
    Vielleicht laden wir uns selbst auf was wir ertragen können....

    Suizid ist die Folge einer Ausweglosigkeit. Für Aussenstehende oft nicht zu verstehen.
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Der Mensch sucht sein Schicksal während seines Lebens, sonst würde er es nicht ständig hinterfragen, und wie es endet erfährt er nur selten!

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen