1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es das Schicksal?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ronja, 12. Oktober 2007.

  1. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo und guten Morgen! Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, um das Thema zu diskutieren, aber ich setz es einfach mal hier rein.
    Ich interessiere mich für Esoterik und bin noch ganz am Anfang. Gestern habe ich mit einem Bekannten gesprochen, der felsenfest davon überzeugt ist, dass es KEIN Schicksal gäbe. Wenn alles voherbestimmt sei, sei der Mensch doch gar nicht frei und könne sich gar nicht frei entscheiden bzw müsste es auch gar nicht, weil eh alles so kommt, wie es kommt. Wenn alles von einer höheren Macht vorherbestimmt sei, dann gäbe es auch keine schlechten Menschen. Möder oder Vergewaltiger würden ihre Taten begehen, weil es vorherbestimmt sei... Kinder, die vergewaltigt würden, müssen ihr Schicksal auch annehmen, weil es eben so kommen sollte. Alles, was passiere, sei reiner Zufall...
    Auch meinte er, dass sich Leute nur mit Esoterik befassen, wenn sie keine natürlichen Antworten mehr auf ihr verkorkstes Leben finden...
    Mich hat das alles ziemlich sauer gemacht.
    Was haltet ihr davon?

    LG, Ronja
     
  2. Женечка

    Женечка Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.395
    Ort:
    erde/sbg.at
    Am Anfang gab's das Wort.
    Und das Wort war "Schicksal" ! :D

    Servus :)
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Natürlich gibt es ein Schicksal, aber man lenkt es selbst und ist auch selbst dafür verantwortlich




    Love
    Mandy
     
  4. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Hm, klingt interessant. Könntest du das noch etwas näher ausführen?
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Nun, du hast dein Schicksal eben selbst in der Hand - ich glaub nicht, dass irgendwas vorprogrammiert ist.
    Das Leben ist eine Aufreihung permanenter Zufälle und man muss eben sehen, wie man auf diese Zufälle richtig und zeitgerecht reagiert und die richtigen Entscheidungen dazu trifft. Manchmal ist das nicht möglich oder schwierig, dann rennt´s eben mal schief, aber man kann immer wieder was tun, um es wieder besser zu machen




    Love
    Mandy
     
  6. Sternentaucher

    Sternentaucher Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hi!

    Geht es nicht viel weniger um die Existenz eines Schicksals, als vielmehr darum, ob und wie man es beeinflussen kann?

    Schicksal ist zum Beispiel, dass dein Herz bestimmte Wünsche hat, die es für das vollkommene Glück zu erfüllen gilt. Du kannst dem Nachgehen, wenn du das erkannt hast, oder es sein lassen.

    Und das macht dann auch den Punkt aus, in dem dein Leben nicht komplett vorbestimmt ist, schließlich liegt es in deiner Macht, was du deiner Intuition überlässt.

    Das Beispiel mit den Mördern etc. ist sicher etwas komplexer, sodass es nicht einfach so abzuhandeln ist. Es wird immer Sachen geben, die wir Menschen nicht verstehen. Ich vermute, dass es sich hierbei auch mehr um eine Religionsfrage handelt und die These, dass Erfahrungen, die man im Leben macht solche sind, die man in einer vorherigen Existenz verpasst hat.

    Reg dich aber nicht über Freunde auf, die anderer Meinung sind als du. Betrachte es mehr als einen positiven Denkanstoß!
     
  7. Evian

    Evian Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Lüneburg
    Hallo,

    vllt hat dein freund ja sogar recht. als ich anfing mich mit der esoterik zu beschäftigen, fand ich endlich einen weg aus meiner mieserie. ja, ich hatte keine antworten mehr auf mein verkorkest leben.
    es gibt eineige dinge die ich nicht annehmen kann, andere erscheinen mir als geschenk,.............ich ändere oft meine meinung. was mir heute noch gut tut kann morgen schon überflüssig sein. glaube versetzt berge............!
    ich denke du wirst viele erfahrungen auch "negative" machen...........das gehört alles dazu.
    ich kann dir nicht sagen, ob es ein schicksal gibt............spielt es eine rolle, ob es schicksal ist, oder es dir zufällt?

    wünsche dir alles gute auf deiner spannenden reise

    lg

    evian
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Wir können den Grossteil unseres Schicksals mit unseren Gedanken steuern...Je nach Intensität der Gedanken. Wenn man negativ denkt, treten auch nur negative Ereignisse ein, wenn man positiv denkt, treten nur positive Ereignisse ein. Allerdings gibt es ja auch noch das Karma und dann geschehen einfach ab und zu unvorhergesehe Dinge, die man eben nicht steuern kann, weil man in vergangenen Leben etwas verbrochen hat. Es ist aber in meinem Leben trotzdem so, dass so ziemlich alles einen Sinn macht im Nachhinein, was ich erlebt habe (bin zwar erst 21, aber trotzdem). Sogar negative Erfahrungen machen durchaus Sinn...Also können wir manchmal nicht wählen, denke ich jedenfalls.
     
  9. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hi!

    Natürlich gibt es das Schicksal. Ich denke schon das man teils auch selber lenken kann. Ich denk aber auch das das was passieren soll auch passiert. Nur wann das dann passiert ist halt die Frage. Manche Sachen kann man aber auch nicht umgehen sie passieren ob mans nun mal will oder nicht und das ist eben auch Schicksal. Ist halt meine Meinung dazu.

    LG

    Babsi
     
  10. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Ich habe mir echt viele Gedanken dazu gemacht in den letzten Monaten...Habe in einem Buch von den Veden gewesen, die ja wie unsere Bibel für die Hindus sind. Die Veden wurden angeblich von Gott persönlich übermittelt und darin steht geschrieben, dass alles vorbestimmt ist. Sogar unsere Gedanken werden gesteuert...Allerdings kann ich damit überhaupt nichts anfangen, da es doch wirklich keinen Sinn machen würde, wenn jeder einzelne unserer Gedanken vorbestimmt wäre. Was hätte dann unser Leben für einen Sinn? Unsere ganze Entwicklung hätte keinen Sinn, weil ja sowieso von der Geburt an feststehen würde, welchen Weg wir gehen im Leben und wie wir uns weiterentwickeln!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen