1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Selbst schuld"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von DarkGuardian, 11. Oktober 2012.

  1. DarkGuardian

    DarkGuardian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    2.633
    Ort:
    Langerwehe
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich hatte vor einiger Zeit einmal eine interessante Diskussion mit jemandem in einem anderen Forum. Das eigentliche Thema war, dass Vergewaltiger viel zu milde bestraft werden.

    So der Thread-Ersteller.

    Jedenfalls gab es natürlich viel Zuspruch aber auch einiges an Widerspruch. Einer davon meinte zu mir schließlich dass "Frau es doch selbst schuld ist wenn sie vergewaltigt wird".

    Den ganz genauen Wortlaut bekomme ich leider nicht mehr zusammen. Ist schon ein paar Monate her :( Aber ich versuche noch ein wenig aus meinem Gedächtnis zu kramen ;)

    Also, wie der nette Herr dort meinte, sind es Frauen und Mädchen ja selbst schuld. Jede Frau, die Haut zeigt, rechnet doch förmlich damit. Dabei war es ihm aber egal ob sich die Frau oder das Mädchen mit knappem Höschen und brauchfreiem, hautengem Top zeigte oder ob sie ein normales Shirt ohne Ausschnitt und einen wadenlagen Rock trug.

    Sobald sie auch nur in irgendeiner Weise Haut zeigte, war sie es praktisch selbst schuld. Das würde jeden Mann dazu verleiten sie zu vergewaltigen. Wenn überhaupt sollten dann auch die Frauen bestraft werden und nicht die Männer.

    Na ja... Ich fand das schon ein wenig heftig. Ich mein, wir hatten da auch noch Hochsommer und ich vertrag Wärme sowieso nicht gut. Im Winter kann ich mit Shirt rumlaufen draußen. Da wird mir der Sommer immer zur Qual.

    Darum zieh ich dann auch gerne mal ne kurze Hose (bis zur Mitte der Oberschenkel nicht kürzer) und ein weites luftiges Oberteil an. Aber laut seiner Meinung bin ich es dann selbst schuld, wenn ich vergewaltigt werden würde :/

    Was haltet ihr von dieser Einstellung? Ich persönlich finde sie etwas zu heftig...
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    So argumentieren Männer, die sich selbst nicht unter Kontrolle haben.
    Man kann ja auch nicht in einem Laden den Ladenbesitzer bestrafen, wenn Leute klauen, weil das Zeug so verlockend herum steht.

    Leztens habe ich ein gutes Argument zur Verhüllung und nackter Haut gelesen/gehört.
    Wären Frauen für Männer keine Sexobjekte, wäre das Verhüllen gar nicht nötig.
    Offenbar müssen sich Frauen so vor den einseitgen Gedanken und Kontrolllosigkeit der Männer schützen.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Das ist natürlich bescheuert. Mag aber sein, dass es an manchen Orten ( vor allem wenn da Männer unter Alkoholeinfluss sind) der eigenen Sicherheit dient, wenn man nicht zu aufreizend angezogen ist, weil manche Typen das halt als Aufforderung zum hemmungslosen Anbaggern (oder eben schlimmer) verstehen.

    LG PsiSnake
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Naja wir wollen mal nicht alle Männer über einen Kamm scheren oder sie in einen Topf werfen auch wenn das manchesmal sinngebend zu sein scheint .

    Ich finde es falsch wenn sich Frauen absichtlich *etwas weniger verlockenderes anziehen* , genauso wie die Einstellung des besagten Herren absolut daneben ist . Jeder Mensch hat das Recht auf Freie Entfaltung und nur weil da n Girlie in Hotpants vor mir rumhüpft habe ich noch lange nicht das Recht übergriffig zu werden . Mitschuld an Vergewaltigungen haben meiner Ansicht nach übrigens auch die mehr als laschen Gesetze dafür .
    Leider wird das Recht auf Körperliche Unversehrtheit sehr missachtet .

    mfg
     
  5. Sonnenblumal

    Sonnenblumal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4.347
    Naja, also ich denke, dass Frauen die mit supersexy Hotpants und knappem Top sich schon darüber im klaren sein sollten, welches "Publikum" sie anziehen. Wenn ein Mann extrem triebgesteuert ist, macht es der Alkohol natürlich nicht besser....

    Manche Frauen provozieren schon sehr bewusst. :rolleyes:

    Dennoch ist knappe Kleidung kein Freibrief!
     
  6. DarkGuardian

    DarkGuardian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    2.633
    Ort:
    Langerwehe
    Werbung:
    Klar, wenn sich eine Frau oder ein Mädchen entsprechend anzieht, denk ich mir auch manchmal "Da musst du dich nicht wundern, wenn mal was passiert".

    Aber wie kann man sowas als Entschuldigung oder gar als Freibrief ansehen? Wie Der Tor von Gor schon richtig sagte, berechtigt wenig Kleidung noch lange keinen dazu sich an jemand anderes zu vergreifen.

    Ich meine, ich fall ja auch keinen Mann an, nur weil er mal eben mit nacktem Oberkörper vor mir geht.

    Nur, wie kommt man dazu, so zu denken? Das man die Berechtigung, ja eigentlich schon die Erlaubnis dazu hat, so etwas zu tun? Ich kann mich da überhaupt nicht reinversetzen :S
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Lies mal genauer:

    Das sind doch hoffentlich nicht alle Männer! *hilfe*
     
  8. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.898
    Ort:
    Wien

    Wahrscheinlich ist der Typ nicht ganz ok, möchte oder hat selber schon mal eine Frau überfallen. Das ist eindeutiges Täter-Gelaber in meinen Augen, auf jeden Fall ist er auf der Seite der Täter, aus welchen Gründen auch immer.
     
  9. Lydia

    Lydia Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    189
    ;)

    ach ... das könnte ich mir doch glatt das nächste Mal überlegen :D

    Dabei habe ich so überlegt: wieviele der in den letzten Jahren vergewaltigten Frauen waren denn aufreizend angezogen? - Ich meine, wenn ein Mann so triebgesteuert ist, dass er sogar ein Gewaltverbrechen begeht, dann brauchts keinen Minirock o.ä. ... dann nimmt er sich das Opfer auch mit Wintermantel.
    Oder glaubt ihr, dass eine Frau, die im November beim Waldspatziergang überfallen und vergewaltigt wurde im Bikini rumlief?
     
  10. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.639
    Ort:
    Werbung:
    Das Problem hat sich bald erledigt....in ca. 100.000 Jahren gibts keine Männer mehr...

    http://www.welt.de/wissenschaft/article1248462/Ist-der-Mann-dem-Untergang-geweiht.html


    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen