1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man einen Schock haben

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von silent, 21. März 2011.

  1. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Werbung:
    Ich schreibs einfach mal.Bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen,vorher hatte ich eine sehr kurze Beziehung mit einem sehr gewalttätigem Mann.Kurz und gut vor 4 Wochen es war ein Sonntag,hab ich meinen Mann vorm Pc genervt und er wollte mich aus dem Raum schieben.Auf einmal hatte ich das Gefühl das will ich nicht dreh mich um er schubst mich ich falle volle Kanone auf den Rücken.War wohl auch kurz weg.Aufgewacht bin ich im Bett,keine Ahnung wie ich hinkam.Mein Mann hats mir dann erzählt er dachte ich steh absichtlich nicht auf und hat mich an den Armen ins Bett geschliffen.Jetzt ist wenigstens die Rippenprellung wieder so halbwegs in Ordnung.Ich weiß nur das ich im fallen dachte bitte tritt mich nicht.Und ich soll wohl gesagt haben au mein Kopf.
    Was sich bei mir einschleicht das Gefühl ich bin Schuld.Das Dumme ist ich kann mich nach dem Fall an nichts erinnern.Irgendwie bin ich auch Wütend.
    Das alles wegen einem Kack Pc.
    Was haltet Ihr davon.

    Gruß Silent
     
  2. sage

    sage Guest

    Jemanden nerven ist nicht unbedingt nett...aber jemanden so zu schubsen, daß der ne Rippenprellung? davon hat...und dann hätte erDich auch noch mehr verletzen können als er Dich an den Armen zu Bett zerrte...sorry...aber Dein Mann hat se nicht alle auf der Latte...für mich wär´s erledigt, mit der Beziehung.
    Laß sciherheitshalber vom Arzt Deinen Kopf röntgen...nicht daß Du ne Gehirnerschütterung hattest/hast....das kann auch noch Spätfolgen geben.


    Sage
     
  3. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Du hast ja recht er hatte da sicher nicht alle Latten am Zaun,genervt von Modems entsperren und ich noch, nimm das andere Programm.Aber er war noch nie gewalttätig.Schätze mal er war selber überrascht.Manchmal frag ich mich ob er Pc süchtig ist.Er kommt von der Firma sofort vor den Pc Modems entsperren wenn ich ihn danach gefragt hab, nur lapidar gutes Geld,ich muß das tun.Dann hatte ich beschloßen das zu lernen mit Erfolg und es kam wie eine Eifersucht rüber willst mir den Pc auch nehmen.Ich versteh diesen Mann momentan gar nicht. hm
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hm, wie ist denn die Rippenprellung passiert?
    Das kann doch kein Schubs gewesen sein, und wenn du auf den Rücken fielst, kanns auch nicht vom Fallen gewesen sein?
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Ohne die Situation vor 4 Wochen bewerten zu wollen (die mir sehr missfällt) sieht es doch auf jeden Fall so aus, als ob du die Übergriffe deines vorherigen Partners noch nicht verarbeitet hast.
    Nicht "Schock", aber "Trauma"!
    Wieso schreibst du das heute/jetzt erst? Was geht dir zu dem sonntäglichen Vorfall durch den Kopf, dass er dich nicht loslässt?

    R.
     
  6. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Werbung:
    Doch es ist so passiert er wollte mich in die Küche bugsieren ich dreh mich um er schubst mich und ich falle voll auf den Rücken und auf den Kopf.So richtig ohne das ich mich irgendwie abfangen konnte.Voller Aufprall ab dem Zeitpunkt weiß ich nichts mehr nur was mein Mann mir erzählt hat.
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    so spielt sich das wohl schon in vielen familien ab.
    bist verheiratet? wenn nicht,kannst ja deine sachen packen und gehen.vielleicht auch erstmal nur für kurze zeit.dann merkt er eventuell noch,was er an dir hat.
    aber ich würde schon zum arzt gehen und mich mal durchchecken lassen.
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hm, naja, aber woher dann die Rippenprellung? Sowas kommt doch nicht vom schubsen?

    Was hast du denn im Gefühl, wie hast du die Situation wahrgenommen, war von ihm aus Aggressivität im Spiel, oder war es wirklich rein nur ein "Unfall"?
     
  9. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Ich war plötzlich wieder in der selben Situation hilflos und mir ist alles wieder eingefallen.Wie ich blutend auf der Türmatte lag um Hilfe gerufen habe, die Nachbarn haben nicht reagiert.In mir ist alles hochgekommen wegen so einem blöden Sturz.Ich kann nicht mal sagen ob ich nicht eventuell abwärend auf meinen Mann zugegangen bin,weil ich sowas wie Panik bekommen habe.
    ich dachte es ist weg.Nach 10 Jahren sollte es weg sein.Damals hatte ich sowas wie todesangst.Wollte damals meinen Hund beschützen weil der Typ ihn getreten hat.Gute Gegend alt erlaa er wollte mich aus dem Fenster werfen 3.Stock konnte mich festkrallen.Dann wurde ich an den Haaren über den Teppich gezogen und getreten bis ich Blut gespuckt hab.Die erinnerung ist total schlimm.
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Wohnst du noch immer dort? Dann wohnst du vielleicht 5 Autominuten von mir entfernt...

    Vielleicht darf ich dir was erzählen.
    Das kann wohl von damals noch herrühren. Ich bin als 14,15,16... jährige mit einem Messer bedroht worden. Während der Situation auch jedesmal Todesangst, wars vorbei, wars nicht mehr "so schlimm".
    Dann hab ichs vergessen, oder nicht mehr daran gedacht...es war jahrelang Ruhe...
    Und irgendwann habe ich angefangen ständig von solchen ähnlichen Situationen zu träumen. Alpträume die ganze Nacht durch, über sehr lange Zeit.
    Das zu einem Zeitpunkt als ich gar nicht mehr an die Erlebnisse dachte, weils schon so lang in der Vergangenheit lag.
    Irgendwann saß ich in meiner Mittagspause neben meinem Chef, den ich sehr gern hatte, und der sich so eine schöne Brettljausn machte, mit Speck und Käse und so einem Messer, kleiner als das damalige, aber ansonsten nicht unähnlich.
    Ich sah das nur aus den Augenwinkeln, und plötzlich kam alles gleichzeitig, Adrenalinstoß, Herzrasen, und mein Gehirn hat mir gesagt "steh auf und renn..." was ich fast gemacht hätte...eine Sekunde später hab ich mich gefangen und gedacht...das ist mein Chef, der tut mir nichts, keine Gefahr...
    Da ist mir erst bewusst geworden dass das mit dem damals zusammenhängen muss...
    Die Alpträume haben irgendwann nachgelassen, und dieser Affektgedanke, weglaufen zu wollen, kam auch nie wieder vor, nur das eine mal.
    Ich hab keine Ahnung obs dadurch verarbeitet wurde, oder ob sich da doch was manifestiert hat, in anderer Form.

    Du hattest die selben Gefühle wie damals, als du das nun erlebtest...
    Das kam alles wieder hoch, wenn ich das richtig verstanden habe?
    Das scheint mir auch ein Trauma zu sein, sowas kommt oft erst viel später raus, wenns nicht verarbeitet wird....
    Es wäre am besten, versuchen das zu verarbeiten, evtl. mit Hilfe, was du da erzählst, das ist nicht ohne was du mitmachen musstest...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen