1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Erlebnisse über Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von nobodyperfect, 26. Januar 2012.

  1. nobodyperfect

    nobodyperfect Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo Community!
    Bin neu hier & hoffe hier vielleicht ein paar Antworten auf Fragen zu finden die sich mir des öffteren stellen.

    Ich will auch direkt zu meinen Erlebnissen kommen...

    Auch wenn es vielleicht recht Absurt klingt aber bis vor kurzem wusste ich nicht einmal genau was man unter Astral Reisen versteht bis zu dem Zeitpunkt als ich den Film "Insidious" gesehen habe.
    Danach hab ich mich sofort an den PC gesessen und das ganze nachgelesen, nachgeschlagen denn das gefühl kam mir extrem bekannt vor.

    Es ist zwar ein Film allerdings muss ich sagen das der Film so im gesamten das ganze gut darstellt.

    Das witzige, ich wusste direkt zum ersten Moment "ich hatte diese erlebnisse auch schon und das nicht nur einmal"

    Ab & an waren sie wirklich intensiv an anderen Tagen eher kurz und dann vorbei.

    Ich denke was bei mir eine sehr große Rolle gespielt hat btw. immer noch Spielt ist mein Art wie ich zur Welt zu den Menschen und zu allem stehe.
    Kurz würde mich so beschreiben : Ich bin eine sehr offene Persönlichkeit, würde sagen schon sehr sensibel aber nicht im Sinne von "ich weine bei jeder kleinigkeit" sondern eher das ich wirklich so gut wie ALLES wahrnehme und mir zu jeder möglichen Sekunde auch gedanken über Gott und die Welt mache. Nun zu meinen erlebnissen.

    Habe dann ja recherchiert über Astral Reisen wie ein verrückter und gelesen das viele auch des öfteren einen "Knall" hörten.
    Als kleines Kind hatte ich sehr viele intensive Momente die dem nahe kommen..
    ich glaub es war im Alter von 4-5 Jahren (kann mich noch genau errinnern) da hatte ich so gut wie jeden Abend den selben Traum. ich bin eigentlich jedes mal sofort "eingeschlafen" dachte ich bis vor kurzem noch .. als ich jetzt allerdings nachlas kam mir das komisch vor denn, ich war nicht ich btw. nicht in meinem körper sondern Stand im Traum selbst neben meinem Körper und sah alles.
    Zum Traum.. Ich stand also dort in einer landschaft - wildniss vllt auch Hügellandschaft und auf mehreren großen Hinkelsteinen waren Wölfe die die Zähne fletschten es war ein sehr intensiver Albtraum allerdings fühlte er sich ECHT an also anderst als die normalen Träume. aber statt aufzuwachen passierte das nicht und die Wölfe kamen immer näher und näher erst als ich im Traum selbst meine Augen ganz fest zusammenpetzte sah ich wie mein alter rolladen runterratterte KNALLTE und ich die Augen öffnete... das zu meinem ersten erlebniss...

    Mein anderes erlebnis... und jetzt wird es schon interesannter ..
    Auch erst vor kurzem erfuhr ich das man "Satan, Dämonen und so weiter" oft auch mit einem schwefelhaften geruch in verbindung bringt ist das richtig ? denn in einem alter von ca. 6 Jahren bekam ich wieder Träume welche mich an das gefühl von damals errinnerten jede Nacht plagte mich der gleiche Traum.. ich war an einem Ort der fast wie ein Kruselkabinett und ein Disney Park zugleich war ich stieg in einen wagon wenn ich das richtig in errinerung habe (sah mich auch wieder neben mir stehn) und fuhr in diese "Kabinett" hinein anfangs ershiehn mir das ganze garnicht Kruselig sondern eher Interesannt und ich hatte einen Richtigen "Abenteuer Trang" doch nach gefühlten 15 minuten bekam ich einen Geruch in die Nase der mir ohne zu zögern angst machte und mich in eine Shocksituation versetzte mir kam es dann auch so vor als würde sich mir irgend etwas nähern aufjedenfall hatte ich das starke gefühl als wolle jemand deine Hand nehmen oder als würde dich jemand beobachten obwohl dort NICHTS war... nur ich in dem Wagon der durch diese zu diesem Zeitpunkt dann Kruselige gegend fuhr... erst als ich wirklich panik hatte und wieder meine Augen fest zusammenpetzte (im traum btw. in der Astral Reise) war ich wach und ich nahm sogar den geruch in der nase bis in mein Zimmer wo ich dann wach da lag und extreme angst hatte...

    Mein nächstes erlebnis ist wohl eines der erlebnisse die ich meine lebtage nicht vergessen werde...

    Meine Leben verläuft gut, Schule top halt ein normales leben wie es jeder Junge hat geschäztes alter denke mal 8 Jahre ..

    Hatte bedingt auch durch Trennung meiner Eltern und so weiter abends extreme angst und des öftern auch ein komisches gefühl kurz vorm einschlafen obwohl alles okay war daher schlief ich ab und an wenn meine mutter das erlaubte in ihrem bett.. (in dem alter bestimmt nicht gesund aber muss dazu sagen war nicht oft der fall und bin heute auch ein anständiger mann geworden :D )

    allerdings war das folgender maßen ich schlief (oder dachte dies zumindest) stand neben dem Bett meiner mutter sah mich dort aufricht sitzen, meine mutter lag nebendran und schlief... doch von beginn an hatte ich diesen schwefligen geruch in der Nase wie oben schon beschrieben.. die Tür des zimmers befand sich ca. 2-3 meter vom bett entfernt sie war geschlossen doch trotzdem stand dort an der Türe im Zimmer eine gestallt wie ich sie wirklich nicht beschreiben kann sie Ging aufrecht hatte aber eher eine Neblige substanz also nicht aus Fleisch und Blut längere weiße Haare und es grinste mich an,... natürlich hatte ich Panik ist auch normal wenn man als kleines kind soetwas erlebt und man denkt sich "was für ein albtraum" allerdings war das bewusstsein zu diesem zeitpunkt und das empfinden ein ganz intensives und anders als bei einem Albtraum .. wie gehabt ich wusste ja irgentwie aus welechen gründen auch immer wie ich sollche "albträume" ohne zögern umgehen konnte .. "augen zusammenpetzen" getan, gesagt .. ich saß wie ich mieh vorher sah starr im bett nassgeschwitzt und für eine weile war ich wie gelähmt der schweflige geruch verflog auch nicht direkt und war noch so echt wie dieses erlebnis.....


    Letztes erlebnis welches ich heutzutage auch öfters noch erlebe..
    allerdings ist dieses eher weniger intressant und auch nciht so einfach zu beschreiben..

    es kommt alle paar monate mal vor das statt ich in den schlaf falle an einen ort komme um mich herum RIESIGE Würmer so würde ich es beschreiben ein gefühl von vollkommener entspanntheit welche man heute sogut wie nicht mehr im wahren leben erfahren kann.. allerdings desto länger ich in dieser Phase bleibe , desto weiter weg sehe ich mich so als würde mein geistiges ich immer weiter nach hinten geträngt werden ohne das ich gehe oder schwebe .. ich fühle mich zu diesem zeitpunkt dann auch nicht in gefahr sondern einfach total entspannt und ich könnte auch jede sekunde wieder aufwachen aber ich spüre meinen Körper GARNICHT sondern nur meinen "geist" der immer und immerweiter nach hinten geht und ich sehe dieses bild mit den Würmern vor mir um mich herum ist dann meistens nur noch Weißes licht ... früher war es auch mal eine zeitlang schwarz um mich herum und das ganze kam mir sehr unangehm vor sodas ich wieder meine augen zusammenpetzte.... ich habe in den jahren eine menge an efahrungen gesammelt denke ich und auch die letzten jahre einen sehr guten Draht zu gott gefunden denkt ihr das kann damit etwas zutun haben das sich das "Dunkle Schwarze" von diesem "Traum/Astral Reise" in weißes warmes licht verändert hat?

    Das wirklich erstaunliche für mich daran ist eigentlich wie gesagt Ich wusste bis vor kurzem noch nicht einmal das es Astralreisen gibt und mir war auch nicht bewusst das ein Schwefliger geruch meist nichts gutes ist(wenn ich da mit dem Schwefelgeruch richtig liege?!)

    Ich würde einfach nur gerne wissen, kann es vielleicht sein das ich einen besonders guten Draht zu dieser Sache habe von Geburt an ohne das es gewollt war?
    was man noch anmerken sollte bin wirklich ein sehr Gläubiger Mensch, ich will jetzt hier keine Leute unbewusst verletzen aber man könnte sagen ich beziehe meinen Glauben aus eigener Kraft und nicht durch irgend einen Papst oder einmal Sonntags in die Kirche gehn.. Wenn ich Bete dann sehr intensiv und ich spühre die wärme Gottes förmlich durch mich fließen & fühle auch die nähe zu ihm :)



    ich würde jetzt wirklich einfach mal nur gerne hören was ihr darüber denkt was ich damit vllt anfangen sollte und was man aufjedenfall unterlassen sollte :) vielen dank
     
  2. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Solche Arten von Erlebnissen hatte ich bislang nicht, daher kann ich nur vermuten, dass dies Dinge sind, die mit deinem eigenen Unterbewusstsein zu tun haben. evtl. Hürden die du dir selbst auferlegst, die vielleicht auch gar nicht nur mit diesem Leben zu tun haben, wenn du das schon als Kind hattest.
    Da du ja recht viel über Astralreisen gelesen hast, wirst du ja z.b. Buhlmanns Out of Body kennen? da gibt es auch so eine längere Beschreibung zu solchen "Hürden" Für was z.b. stehen diese Würmer.
    Hast du jemals probiert mit den Wesen zu kommunizieren und dich gegen diese Angst zu stellen?
    Es wird immer oft gesagt , dass man sich, egal auf was für dunkle Wesen man auch trifft, immer mit "Liebe" entgegen wirken soll. Vielleicht kommst bei den nächsten Gelegenheiten ein Schritt weiter.

    Zu diesem Geruch kann ich nicht direkt etwas sagen. Gerade im Hinblick mit Satan / Dämonen und dem Schwarz / Weiss Prinzip wäre ich vorsichtig.
    Ich glaube z.b. überhaupt nicht an diesem Gut / Böse Ding, und habe in meinen bislang noch nichts in der Richtung erlebt. Ich wills nicht ausschließen, aber das sind halt meine Erfahrungen.
    Christlich erozogene jedoch werden ja schon allein aus den ganzen anerzogenen Warnungen so etwas in ihre Welten miteinbeziehen.
    Also versuch immer mit dem gewissen Mißtrauen reingehen, ob du es nicht selbst bist, der da dieses Prinzip aufbaut. Mal sehen was dann passiert. ;)

    Eine Sache hatte ich jedoch auch mal mit dem Geruch. Ich roch z.b. etwas in einem Restaurant in der Realität und das erinnerte mich sofort an einen normalen Alptraum wo mir ein geliebter Hund gestorben war.
    Ich fand das halt sehr komisch, weil der Traum in meinem Bewusstsein komplett gestrichen war, aber mich der Geruch sofort daran erinnerte.
     
  3. nobodyperfect

    nobodyperfect Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Also ich bin naja Christlich erzogen nicht direkt.
    Ich bin im Glauben an Gott aufgewachsen, hatte auch mehrere Erfahrungen mit der Katholischen Jugendgemeinschaft gesammelt (hat mich nur weiter gebracht) trotz allem bin ich ein Mensch der sich über Dinge selbst eine Meinung bildet egal wie stark beeinflusst man sich auch fühlt;)

    und ich hatte Gewisse tiefen in meinem Leben die für mich selbst Bewiesen haben das es etwas gibt ob Satan oder nicht ich würde es eher als "Gut & Böse" bezeichnen. Denn eines ist klar wären wir Menschen "perfekt" was nur Gott ist dann wäre alles Gut und schön und das Böse & der schmerz wären nicht in dieser welt;)

    Wie ich schon im ersten Post beschrieb. Wusste ich als Kind und auch später garnicht das es soetwas wie "AstralReisen" gibt. das kam mir erst vor 1 Jahr . ich wusste allerdings schon immer das diese Träume alles andere als selbstverständlich und normal sind das spührt man in so einem Moment einfach :)

    & Die Würmer waren für mich nur als kleines Kind unangenehm mitlerweile muss ich sagen erschrecken sie mich nicht mehr, sondern im gesamten gibt mir dieses Feeling eine Erholung wie es kein Urlaub könnte....

    Ich weiß auch aus mehreren erfahrungen in meinem Leben das ich einen besonderen Draht zu Gott habe , wobei ich denke das könnte jeder denn ich glaube wirklich mit 101% überzeugung egal was mir Leute erzählen oder glaubhaft machen wollen...

    Ein Beispiel:

    Ich war im Urlaub mit einer Jugendgruppe ich war im Alter von 8 Jahren, meine mutter schenkte mir einen Anhänger für an den Hals den hatte sie damals soweit ich das noch weiß von einem Indianer geschenkt bekommen "ein rundes Armulet wo ein Adler einkraviert ist" aufjedenfall hatte ich streit mit einem Kind am Strand im Meer und das kind riss mir das Halsband ab und warf es in das Meer.. natürlich war das Armulet direkt verschollen irgendwo im Sand durch die Wellen begraben... ich fing an zu weinen und Betete mit aller Kraft und jeglicher überzeugung die ich bis dahin hatte zu Gott. Bat ihn mir den Weg zu dem Armulet zu weißen denn ich hing sehr daran und es schenkte mir Kraft und Energie & immerhin von meiner mutter;) ich schaute verzweifelt auf den Strandboden und plötzlich wie durch ein Wunder schimmerte etwas im wasser halb im sand begraben... ich griff danach ... und was hatte ich in der hand ? Den anhänger. & Egal was ihr nun vllt. von mir oder der Situation Denkt ich hatte zu diesem zeitpunkt trotz größter panik vollstes vertrauen zu gott und es war kein zufall das mir das armulett wieder in die hände viel ...
     
  4. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo Nobodyperfect !
    Deine Erzählungen sind sehr interessant.
    Hast du den Adleranhänger noch ?
    Das ihn das Meer ihn dir wiedergegeben hat ist ein gutes Zeichen.
    Hast du schon probiert den Adler zu träumen ?
    Oder dich auf die Energie des Anhängers zu konzentrieren ?
    Vielleicht bekommst du hier Antworten.
    Wegen des Schwefelgeruchs brauchst du dich nicht allzu sorgen, kommt von der verdauung.
    In der Indianerkultur gibt es viele verschiedene Kraft-u.Schutz-Dinge,mit guten Wirkungen die man sich abkupfern kann und nachbasteln.
    Ich sammel z.B.Federn und Steine.
    Es gibt auch so Indianer Camps für Jugendliche ,vielleicht darfst du mal dort hin.
    Wie alt bist du ?
    L.G.
     
  5. nobodyperfect

    nobodyperfect Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Diesen Anhänger besitze ich natürlich noch! habe ihn neulich wieder gefunden und mir auch gedacht ihn wieder zu tragen ob einbildung oder nicht aber dieser Talisman hat mir schon oft in schwierigen situationen weitergeholfen und Kraft geschenkt ....


    Was den schwefligen geruch betrifft.
    Ich weiß es hört sich seltsam an und man könnte vermuten ich habe vllt Magenprobleme.. doch ganz im Gegenteil dieser Schweflige Geruch wird sehrwohl oft mit Satan und bösem in verbindung gebracht... ich schnappte das auch iwo mal in der kirche auf..
    Du darfst dir den geruch nicht wie komplett Schwefligen geruch vorstellen...
    der geruch verleiht dir das gefühl als würdest du die Welt in flammen stehen sehn du bekommst direkt Panische angst und spürst diesen geruch im Naken ... es klingt wahrlich sonderbar aber es hat nichts mit einem Organischen problem oder etwas normal menschlichen zutun :)
     
  6. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!
    Ich weiss nicht,welchen Weg du gehen willst.
    Ich nehme an,den Christlichen.
    Es gibt hier die Flammen der Liebe,flammende Begeisterung,
    Flammen ,Rauch,Schwefel liegt am Rande des Vulkans.
    Achte das Feuer
    Symbolisch :ein kleines Feuer ist gut,wenn du gut drauf aufpasst.
    Ein Brand ist gefährlich vernichtend;
    Wutentbrannt so manches Unglück passierte.
    Auch das Feuerwasser,der Indianer..
    Ein bischen ist Medizin,aber die Abhängigkeit ist der Teufel.
    Du kannst ja selber,vorsichtig,weiterexperimentieren,
    Du wirst von selber draufkommen.
    Stehst du an der Schwelle der Versuchung ?
    Ist das Liebesfeuer köstlich ?
    Prüfe,bevor du dich bindest.
    Der Feuerplatz auf der rechten Stelle ist heilig.
    Weisst du was ich meine ?
    Was Anderes :Luzides Träumen (=Astralreisen )
    Warum heisst es Luzid ?(kommt von Luzifer ),weil es geil ist.
    Die Kirche hat früher jegliche Lust,außer das Kinderzeugen in der Ehe verboten.
    Das sitzt uns noch ziemlich in den Knochen.
    Aber inzwischen hat es auch in der Kirche eine Aufklärung gegeben.
    Wenn du noch einen Gewissenskonflikt hast kannst ja Beichten gehen.
    Aber such dir einen Priester,der eine moderne junge Einstellung hat.
    Die neuere Kirchenreform hat sich noch nicht überall durchgesprochen.

    Im Gegensatz zu den Christlichen Fundmentalistenpopen.
    Dort gibt es noch immer so gruselige Exorzisten,die mit ihren Foltermethoden,
    Teufelsaustreibungen abartiger sind als die schlimmsten Satanisten.
    Wennst mal den Hexenhammer liest,in unseren Geschichtsbüchern über Inquisation nachliest,
    brauchst keine Gruselromane mehr lesen.
    Und wie sich die Missionare bei den Indianern aufgeführt haben,da kommt kein
    Horrorvideo mit.

    Die Entschuldigung der Kirche ist noch immer Ausständig.

    LLiebbe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen