1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Freier Wille?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Isis, 24. Mai 2002.

  1. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    möchte gerne mal zur Diskussion stellen:

    Hat der Mensch einen freien Willen oder muß er sich diesen erst erarbeiten?

    Liebe Grüße
    Isis
     
  2. Ashes

    Ashes Guest

    Hallo Isis!

    Ich denke, der Mensch hat einen freien Willen,
    aber er braucht das ganze Leben,
    um ihn sich zu verdienen .. ;)

    Ashes
     
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.210
    Ort:
    Oberösterreich
    Natürlich hat er einen freien Willen, gerade das macht doch das Mensch sein aus... :)
     
  4. arne

    arne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    61
    Ort:
    RAUM PADERBORN
    Hallo
    es könnte ja auch sein,das der Wille nur als Werkzeug zu
    sehen ist,mal ist er schwach(untreniert) mal stark.Er wird dann
    vom Geist eingesetzt um Dinge zu erreichen.Mal nur zur erreichung persönlicher Befriedigung,mal um höheres zu
    schaffen.Also könnte das Problem in einem freien oder
    unfreiem Geist zu suchen sein.
    Arne
     
  5. Ashes

    Ashes Guest

    und -
    was ist denn nun der freie Wille ?

    Ashes
     
  6. Geboldar

    Geboldar Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen, :)

    ich denke, prinzipiell hat jeder mensch ein freier Wille, nur sind manche Menschen sich dessen nicht bewußt, weil sie Gefangene von sich selbst sind. Der freie wille unterliegt in unserer zeit allerdings auch bestimmten Grenzen. Diese Grenzen sind die Gesetze unserer zivilisation ( wenn man da noch dann vom freien Willen sprechen kann ). Da der Mensch aber in dieser zeit der medien seine meinung quasi aufgedrängt bekommt wird der freie wille von dieser beeinträchtigt und somit ist man dann wieder ein gefangener von sich selbst. Dabei spielt das Bewußtsein eine ganz große Rolle, nur durch das Bewußtsein kann man sich des freien Willen bedienen.

    Gruß
    Geboldar ;)
     
  7. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Gedanken.
    Je mehr ich darüber nachdenke, um so komplizierter wird es für mich. Nun ja, hier meine vorläufige Ordnung:
    Wille ist für mich energetisierter Wunsch. Wenn man so gemeinhin vom freien Willen spricht, beinhaltet das ja meistens auch eine entsprechende Handlung und ich glaube, hier findet der Wille oft seine Grenzen und bleibt dann oft nur Wunsch. Meines Erachtens ist in uns ein Selbst-regulierendes System wirksam, welches unsere Entwicklung immer korrigieren wird, wenn sie zu einseitig geworden ist. Ein Zentrum liegt hinter unserer Entwicklung, welches uns das Ziel vorgibt. Wir haben nur die Wahl, diesen Weg bewußt zu gehen oder unbewußt zu erleiden. Wenn der bewußte Wille mit den Vorgaben des Zentrums übereinstimmt, entsteht eine umgeheure Energie und der Gedanke wird Wirklichkeit. In diesem Sinne wünsche ich Euch

    jede Menge Bewußtheit.
    Isis
     
  8. Visitor

    Visitor Guest

    hi ihr!

    hat jemand von euch matrix gesehen? ob jemand action filme gut findet oder nicht sei dahin gestellt. der grundgedanke passt glaube ich in das thema.

    ein ausschnitt aus einem dialog (auch wenn nicht wortwörtlich):

    > glaubst du an schicksal?

    > nein! ich mag die vorstellung nicht, dass alles in meinem leben vorherbestimmt ist!

    schließen sich schicksal und freier wille aus?

    ich freu mich auf antworten

    liebe grüße
    :)
     
  9. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.210
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich glaube nicht an Schicksal, zumindest ist es für mich das falsche Wort.
    Aber natürlich ist es eine Illusion den eigenen Willen als obersten Masstab zu sehen, es gibt genügend Dinge die uns zufällig widerfahren.
     
  10. Visitor

    Visitor Guest

    Werbung:
    hi nochmal :)

    zufall gibt es für mich nicht mehr. ich glaub schon, das wir durch unser handeln, unser umfeld beeinflussen und wir nur das bekommen, wofür wir auch innerlich bereit sind.
    um mal was aus meinem alltag anzuführen: wenn ich aufstehe und ich muss noch viel morgens machen wofür eigentlich keine zeit habe, bekomme ich entweder bauchschmerzen oder nasenbluten. mein unterbewusstsein will mir sagen: mach langsam, überstürze nichts. oder ich vergesse garantiert gerade durch diesen zufall irgendwas und verliere dann nochmehr zeit. ich muss sagen, das mich mein unterbewusstsein ganz schön erzogen hat, und wenn man das erkennt, kann man auch anders mit solchen situationen umgehen und etwas ändern.
    oder wenn es jemandem körperlich schlecht geht bekommt man meiner meinung nach diese leiden nicht zufällig, sondern es sind alles symptome, die aus deiner psyche kommen.

    das alles ist für mich aber noch freier wille, auch wenn das unterbewusstsein mitsteuert, es sind ja wir.

    schicksal ist für mich: der ist arzt geworden und hat 12 sprachen gelernt, so wars vorherbestimmt.

    kein perfektes beispiel aber ich hoffe es verdeutlicht den sinn meines anliegens

    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen