1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Appell an die Akzeptanz

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von DregorBaer, 16. Februar 2006.

  1. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    2.453
    Werbung:
    Eine Seite davor. Ich habe nicht den kompletten thread gelesen.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  2. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    3.162
    Ich habe nicht die Absicht hier das Thema "Leo liebt alle" fortzuführen deswegen nur nur noch diese eine Antwort.
    Leo wenn du wirklich lieben würdest, würdest du diese Frage nicht stellen.

    Und ja, würdest du wirklich lieben wäre dir ewiges Leid egal ( weil du ewig in Liebe wärst) und ja, du würdest kein Interesse daran haben dein Ego aufzugeben denn wie könntest du ohne dein Ego lieben?
    Dazu kommt das Befreiung geschieht ohne dass du es willst nämlich dann wenn du dich freiwillig total aufgegeben hast und das geschieht aus Liebe.
    Du selbst hast dann überhaupt kein Interesse mehr an dein Wohlergehen.

    Und nein bei allem geht es nicht um die Gelüste Anderer Menschen zu befriedigen obwohl wenn es dein Wille ist, geht das natürlich auch.
    Die Hauptsache ist alles geschieht aus wahrer Liebe.
     
    Montauk gefällt das.
  3. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    12.239
    Danke für deine Antwort....
    Würde ich nicht wirklich lieben, wäre ich öfters krankt, so sagt es der Kurs, und so sehen es viele die in der Krankheit einen neuen Weg sehen, aber nicht im Leid.

    Jetzt erst habe ich erkannt, wie verschieden wie anscheinent sind, doch das spielt für mich keine Rolle, ich weiß du bist so unschuldig und göttlich wie ich, und wie jeder anere hier auch.
    Alles Gute für dein so sein auf Erden, Leopold
     
  4. Chuchu

    Chuchu Guest

    Aber gilt das nicht in JEDE Richtung?
     
  5. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    2.399
    Akzeptanz bedarf weder der Zustimmung noch eines sonstigen wie auch immer gearteten Einverständnisses vonseiten des Akzeptierten ...

    Akzeptanz ist eine eigenmächtige "Entscheidung" zugunsten des Akzeptierten ...

    .
     
  6. Chuchu

    Chuchu Guest

    Werbung:

    Öhm? Wer hat sich denn DEN Satz ausgedacht???? o_O
     
  7. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    2.399
    Öhm? Wer hat sich denn DIESE Frage ausgedacht???? o_O
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    72.647
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Akzeptanz hat mit Verständnis nichts zu tun.

    Ist nunmal so
     
    Elementezauber gefällt das.
  9. Samana Johann

    Samana Johann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Unsinn, wenn in dieser Weise, eben genauso abgewertet, nicht wissend, geprüft, hinterfragt:

    Avannaraha Sutta: Tadel

    "Einer, vier Qualitäten besitzend, ist in der Hölle abzusehen, als ob dort hingebracht. Welche vier? (1) Ohne zu untersuchen und genau zu prüfen, spricht einer Lob über einen dem Tadel gebührt. (2) Ohne zu untersuchen und genau zu prüfen, spricht einer Tadel, über einen dem Lob gebührt. (3) Ohne zu untersuchen und genau zu prüfen, glaubt einer eine Angelegenheit, die Verdacht verdient. (4) Ohne zu untersuchen und genau zu prüfen, verdächtigt einer eine Angelegenheit, die Glauben verdient. Diese vier Qualitäten besitzend, ist einer in der Hölle abzusehen, als ob dort hingebracht.

    "Einer, vier [andere] Qualitäten besitzend, ist im Himmel abzusehen, als ob dort hingebracht. Welche vier? (1) Untersucht und genau geprüft, spricht einer Tadel, über einen dem Tadel gebührt. (2) Untersucht und genau geprüft, spricht einer Lob, über einen dem Lob gebührt. (3) Untersucht und genau geprüft, verdächtigt einer eine Angelegenheit, die Verdächtigen gebührt. (4) Untersucht und genau geprüft, glaubt einer eine Angelegenheit, der Glauben gebührt. Diese vier Qualitäten besitzend, ist einer im Himmel abzusehen, als ob dort hingebracht."​

    So beliebt Pseudoliberalismus auch sein mag, Unwissenheit, und Fehlen von rechter Diskriminierung (Unterscheidungsfähigkeit), zum Nutzen von ungezügeltem Konsum, bleibt die Quelle von allem Leiden in der Welt.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  10. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7.913
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    Mir ist schon klar, Du hast zuvor Himmel und Hölle als Metapher verwendet.
    Und dennoch.

    Hier, am Ende des physischen Körpers,
    wo scheinbar oder tatsächlich die Energie des eigenen Körpers verloren geht,
    da kommt die Konstruktion von ungeprüften positiven und negativen Beihilfen her.
    Über das Los nach dem Tod erfahren wir jedoch nur von einem oder mehreren Verstorbenen …


    Was mich anbelangt, ich habe bereits davon an anderer Stelle erzählt,
    dass ich mich in Visionen im Endspiel der jeweiligen CL im Fußball befinde,
    und dabei sehe ich den Gegner im Finale sehr genau und kann ihn für die nahe Zukunft identifizieren.
    Während ich mich selbst nicht sehe und nicht erkenne, aber sozusagen das Hauptsächliche in diesem Beispiel darstelle,
    und es liegt an mir herauszufinden wer ich bin und in der nahen Zukunft den jeweiligen Sieger in der CL vorherzusagen.


    Zum Beispiel: Bayern München kommt „nur“ ins Finale;
    Barcelona wird gegen ManU in Rom gewinnen, 2 : 0;
    ja und Lazio wird auch 1 : 0 gewinnen; nebenbei.


    Jetzt wird es scheinbar etwas schwieriger, in meinem Zukunftslehrgang:
    1 Wort aus der nahen Zukunft ist gegeben, und 2 Wörter sind von mir vorherzusagen.


    Darum berücksichtige ich gerne alle Religionen und jede Glaubensrichtung.
    Fast überall lassen sich solche oder ähnliche Werte finden.


    … und ein :oops:

    -
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden