1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Appell an die Akzeptanz

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von DregorBaer, 16. Februar 2006.

  1. Desperado

    Desperado Guest

    Werbung:
    Etwas zu akzeptieren, ist nur dann wirklich möglich, wenn verstanden worden ist, was da eigentlich akzeptiert werden soll.
     
    ankhara gefällt das.
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.113
    Ort:
    burgenland.at

    Das habe ich gehört!


    … und ein :wut1:

    -
     
  3. ankhara

    ankhara Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2020
    Beiträge:
    22
    mein LIEBER ich BIN in LIEBE und das seit ich BIN und der glaube, dazu möchte ich etwas erzählen:
    seid WAH liebevoll zuerst zu euch selbst und unterlasst die MISSION alltogether
    warum aber

    fragt GOTT: wer hat dies schon, und selbst dann unterscheidet ihr euch strukturell ideologisch persönlich mathematisch geschlechtlich religiös kulturell in unendlicher art und weise

    es geht um TOLERANZ und das ist wah

    aber was bedeutet TOLERANZ?

    ein nebeneinander sich hinnehmen eher zwangsweise "nun gut lass ihn bitte "

    ich schlage vor: ERFREUT euch eher! habt mehr spass! er sieht lustig aus, er trägt TURBAN er glaubt! ok lass -
    informiert euch ideologisch strukturell korrekt über glaubenswege religiöse kulturen eventuell sekten, die euch interessieren

    und dann aber BITTE LASST BEISEITE ALLES WAS IHR JE GEGLAUBT HÄTTET. wer weiß was WAH ist

    glaube als WAFFE nehme ich euch einfach weg. NIE MEHR KRIEG
    UNTER MEINEM BANNER ich bin

    MUTTER in und mit euch ALLEN und bitte streitet nie mehr in mir miteinander
    STREITET MIT MIR HÖRT ICH BIN DA

    ANY INCOMPLETE KNOWLEDGE spread leads to drastic damage to MY LOVE to and for CREATION AT LARGE and to HUMANKIND

    please accept each others creed (glauben?) under following points

    - does it harm anyone physically
    - do you feel threatened by any advice as what to see, to hear etc
    - is creation ment to be just USED or to be just aknowledged, or, to BE THAT
    - is GOD mentioned as a EDUCATOR like a MALE punishing SOMEBODY TELLING YOU WHAT TO DO?
    -

    like you
    mutter

    ANKHARA
    (helping)
     
  4. rahseve

    rahseve Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2019
    Beiträge:
    461
    Ort:
    kärnten
    das klingt a bissl plakativ nach linker Gehirnhälfte u männlichen Denken bzw Wahrnehmung ^^finde ich...denn Akzeptanz beginnt doch im Herzen u nicht im Kopf, od?

    es soll beim akzeptieren doch nicht um eine These des Wissens/Verstandes gehen über die dann abgehandelt werden kann was ma möchte od nicht?
     
  5. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Ich glaube, mein letzter Beitrag hier liegt sicher 10 Jahre zurück. Ich habe genau aus dem Grund aufgehört zu schreiben, weil ich selber gemerkt habe, dass ich andere immer wieder überzeugen möchte ... um sozusagen mein Weltbild auf sie zu übertragen :) Vermutlich steckt dahinter das Verlangen nach Anerkennung, Akzeptanz und Wertschätzung. Ich möchte GELIEBT werden ... und Zustimmung ist eben eine Form der Anerkennung und letztendlich Liebe. Vielleicht hängt es auch ein wenig mit einem mangelnden SELBSTWERT zusammen, dass man eben in dieser Form nach Bestätigung sucht.

    Ich habe mittlerweile seeeeeeeeeeeeeehr viel dazugelernt und ich werde noch sehr viel mehr dazu lernen. Und wenn ihr wollt, verrate ich euch alles. Denn wie es aussieht ... stellt sich immer und immer mehr heraus, dass ich nichts weiß!!! =) Und wenn euch etwas auf dem Herzen liegt ... also eine Frage aus der Tiefe des Herzens, dann fragt mich einfach. Ich weiß wirklich viel!!!! Und es gibt seeeehr gute Fragen! Ansonsten frag ich euch was ... =)
     
    Willow, FelsenAmazone und Matangi gefällt das.
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    19.335
    Werbung:
    :D
    Ja, der Tanz der Extreme, in dem beides eins wird... (y)
     
    rahseve gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    9.444
    Ort:
    Kassel, Berlin
    und ich möchte hinzufügen, daß das Geliebtwerden lebensnotwendig ist. besonders natürlich für das Kind, aber eben auch für den Menschen in seinen späteren Jahren. wird man nicht anerkannt, nicht akzeptiert, nicht wertgeschätzt, hauts einem über kurz oder lang die Lebensgrundlage weg, bringt einen zumindest in eine prekäre Lage. das war in der Steinzeit schon so, das ist heute noch so, und es wird auch in Zukunft so sein.
     
    Willow und Der Mystiker gefällt das.
  8. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Frag mich mal was. :)
    Mir fällt leider grade keine Frage ein - oder doch - kennst du die Seelenlehre aus den Büchern von Hasselmann/Schmolke?
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  9. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Ja, ich stelle es mir so vor wie "Neo" in Matrix, Teil 1 ... aber mit einer viiiiiiel besseren Realität ... vom Begrenzten ins Unendliche =)

    In Wirklichkeit sind wir nämlich spirituelle Wesen mit einer materiellen Erfahrung, die wir gerade im physischen Körper machen.
    Wir glauben aber viel eher, wir wären materielle Wesen, die hin und wieder eine spirituelle Erfahrung haben können.

    Die Wirklichkeit & Wahrheit ist also andersherum und komplett anders. Unser ach so hoch gelobter und viel-trainierter Intellekt, von dem wir alle glauben, dass er unfehlbar ist und Meisterleistungen erbringt, ist zwar feinstofflicher als der Körper ... aber er ist immer noch materiell und als solches kein geeignetes Instrument, um auch nur im entferntesten die Wirklichkeit zu erfassen. Spiritualität, Bewusstsein und Seele sind jenseits des Intellekts.
     
  10. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Genau. Unser Körper ist wie eine Maschine und unsere Persönlichkeit wie eine hochkomplexe Programmierung ... und beides hängt zusammen. Und der Grundstein, die grundlegenden Programmierungen unserer Kindheit beeinflussen uns unser ganzes Leben lang ... und wenn hier unvorteilhafte Programmierungen vorliegen, dann kommen die im Leben immer und immer wieder, bis man sich damit auseinandersetzt und es wieder ins Gleichgewicht/ins Reine bringt.

    Fast alles im Leben sehen wir aus unserer subjektiven Perspektive und vieles aus einer Fehleinschätzung heraus. Daraus resultieren Emotionen wie Wut/Ärger und Angst. Aber auch mangelnde Zufriedenheit und mangelnder Selbstwert. Diese können nur entstehen, weil wir etwas falsch einschätzen ... und uns die Verbindung fehlt. Aber natürlich kann es sehr, sehr schwierige Lebens-Situationen geben ... bleib da einmal im Vertrauen!!! Das ist schon eine Herausforderung :)

    Ich kenne eine Geschichte von Theresa von Avila ... eine christliche Heilige, die zeigt, wie sehr sie dem Göttlichen ergeben war und welch tiefes Vertrauen sie hatte. Das zeigte sich damals in einem Vorfall, wo ein Ritter den Auftrag erhielt, sie zu töten. Und als der Ritter mit dem Schwert vor sie trat und zum Schlag ausholte ... wie hat sie reagiert? Hat sie um ihr Leben gebettelt? Nein, sie hat aus der Tiefe ihres Herzens, ohne jede Angst gesagt: "Ich danke dir, dass du mich zu meinem Geliebten bringen möchtest!" Daraufhin ist der Ritter zusammen gebrochen und hat sich vor ihr verneigt und sie angebetet. Man kann sich das kaum vorstellen ... aber da spielt auch die Ausstrahlung einer spirituellen Persönlichkeit eine große Rolle. Ich kenne auch noch andere Geschichten aus der aktuellen Zeit, wo man die spirituelle Größe erkennt.

    Selber kämpft man mit den kleinsten Schwierigkeiten des Lebens ...

    Wo ist das Vertrauen?
    Wo ist die Zuversicht?
    Wo ist die Zufriedenheit?
    Wo ist der Selbstwert?
    =)
     
    Yogurette gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden