Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

!!!WAHLEN 2005!!! Wen werdet ihr Wählen?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 8. September 2005.

?

!!!EsoterikForum Wahllokal!!! Wen Wählen wir?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. März 2006
  1. SPD

    32 Stimme(n)
    31,1%
  2. CDU/CSU

    14 Stimme(n)
    13,6%
  3. Bündniss90/Grüne

    21 Stimme(n)
    20,4%
  4. FDP

    6 Stimme(n)
    5,8%
  5. DIE LINKEN

    24 Stimme(n)
    23,3%
  6. NPD

    6 Stimme(n)
    5,8%
  1. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    Alle paar Jahre ändert sich die Vegetation der Erdoberfläche. Diese als alleiniges Resultat der Industrie hinzustellen ist wohl eher politisch im Interesse derer, die bisher arme Länder an ihrer industriellen Entwicklung und damit wirtsch. Aufstieg hindern möchten.
    Wenn das so eine große Rolle spielt, dann können wir ja auch mal zu Gunsten der bisher Gelittenen zurückstecken und unsere Industrie damit lahmlegen. Das wäre die gerechtere Alternative, die uns sehr missfällt, nicht wahr?
    MfG
    Jea
     
  2. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Ja, der Meinung bin ich auch ;) .

    MfG :kiss3:
    Jea
     
  3. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo JeaDiama

    Es gibt eindeutig beweisbare Zusammenhänge zwischen der Luftverschmutzung und den Umweltkatastrophen. Wenn dies nicht so wäre, dann hätten bestimmt nicht 128 Länder das Protokoll von Kyoto unterschrieben, das die weltweite CO2-Emmission um 55 % reduzieren soll.

    Ich frage mich, was für Interessen du verfolgst, wenn du die Umweltverschmutzung als naturgegeben hinnimmst. Meinst du etwa auch, dass Aussterben so vieler Tier- und Pflanzenarten sei naturgegeben? Nein, es ist auf das unverantwortliche und gleichgültige wirtschaftliche Streben des Menschen zurückzuführen, der den Gedanken an den Umweltschutz oft sträflich vernachlässigt hat. Auch das Waldsterben ist ein Resultat dieser Gleichgültigkeit.

    Niemand ist daran interessiert, die unterentwickelten Länder in ihrer Armut zu belassen. Darum geht es gar nicht. Es geht darum, dass das wirtschaftliche Aufstreben der unterentwickelten Nationen in demokratisch-kontrollierten Prozessen geschehen sollte, um Missbrauch in jeder Form auszuschliessen. Es geht darum, für solche undemokratischen wirtschaftlichen Bestrebungen, wie sie zum Beispiel in Indien eindeutig zu erkennen sind, Bewusstsein zu schaffen und ihnen Einhalt zu gebieten. Aber nicht nur in Indien, sondern weltweit.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Hallo Lotusz!

    Keinem Lebewesen auf der Welt ist damit gedient, wenn man den schwarzen Peter von der einen Seite auf die Andere verlegt: Natur, Tiere und Pflanzen retten und im Gegenzug steigende Arbeitslosigkeit und volkswirtschaftliche Verluste hinnehmen.
    Wenn du aber ein Konzept für optimale Verteilung der Rechte auf der Welt bei gleichzeitigem Abbau der naturfeindlichen Industrie vorbringen kannst, dann werde ich wohl nicht die Einzige auf der Welt sein, die dein Konzept mit Freuden akzeptieren wird. ;)

    MfG
    Jea
     
  5. Achilleus

    Achilleus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    Beautiful Switzerland
    Hallo! :)



    Klassifizierung von Parasiten

    Fakultative Parasiten: nicht auf Wirt angewiesen
    Obligate Parasiten: brauchen den Wirt ständig; Wirtsspezifität möglich
    Temporäre Parasiten: sind nur für kurze Zeit auf den Wirt angewiesen.


    Mit dem Mensch tritt somit eine neue Art des Parasitismus ans Licht. Der absolute Parasit.

    Lg

    Achilleus
     
  6. Camajan

    Camajan Guest

    Werbung:
    Hallo Lotusz,

    ich hoffe du hast meine Karikaturen nicht ernsthaft als meine eigene Meinung
    angesehen!

    Leute: wir waren Jahrzehnte DIE Profiteure der globalisierten Wirtschaft!
    Exportweltmeister, ja wohin exportieren wir denn? Von Hamburg nach
    München?

    Jetzt drängen Milliarden mehr Menschen in die Wirtschaft, die von unsäglichen
    Diktaturen nur verarscht wurden. Und die deshalb arm und billig sind. Und die
    kommen mit Macht. Und die sind auch nicht dümmer als wir. Naja, nicht viel. :)

    So, und jetzt auf einmal die Globalisierungs-Schelte. Ha! Das ist wahrlich
    lächerlich egoistisch.

    Wir werden erstmal etwas von dem Kuchen abgeben müssen. Aber wer eine
    leichte Delle in der Aufwärtskurve schon als Totalabsturz sieht wie lazpel, liegt
    voll daneben.

    Die EU macht es genau richtig und umarmt Osteuropa statt es auszugrenzen.
    Die Polen und andere sollen REICH werden soll schnell wie möglich. Erstens
    haben sie es wahrlich verdient und zweitens wird so am besten der
    unglaubliche Westsog von billigen Arbeitskräften aus dem Osten gestoppt.

    Wir haben Probleme. Deutschland wird es wieder packen. Mein Vertrauen darin
    ist unerschütterlich. Wer so gute Menschen hat, kann nicht untergehen.
    Für wen sich das emotional patriotisch anhört, hat sich sich nicht verlesen.

    Gruss
    Camajan

    P.S. Schon gewählt? Es gibt KEINE Ausrede.
     
  7. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Mir ist zwar nicht danach....aber ich werde mich jetzt mal in Schale werfen und zur Wahlurne schreiten.
    Möge die Entscheidung uns allen Glück bringen :zauberer2 :romeo: :tanzen: :dontknow2 :grouphug: .

    MfG
    Jea
     
  8. Reisender

    Reisender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.082
    Du bist wahrhaftig ein Optimist, Camajan.
    Manchmal ist ein Optimist aber nur ein schlecht informierter Pessimist.

    Ich habe oft den Eindruck, das die Politik immer weniger das Schiff steuert, sondern die großen Kapitalgesellschaften. Die Politiker sind eher die Schmiermaxe. Ich hoffe aber, daß ich mich irre.
    Ein Autohändler brachte es gut auf den Punkt: Am besten verkauft sich die Oberklasse. Viel Geld ist genügend vorhanden, nur wenig Geld wird immer weniger. Es sind also beileibe nicht Alle, die vom Kuchen abgeben müssen.
     
  9. Camajan

    Camajan Guest

    Der Kanzler bestimmt die Richtlinien der Politik, nicht der Siemens-Vorsitzende.

    Gut, da fliesst ja richtig Geld in seine Kasse.

    Ich glaube eher, dass der Mittelstand seine Pfründe hortet aus Angst vor
    schlechten Zeiten. Und das erzeugt gerade die schlechten Zeiten.

    Vielleicht weil sie schon dicke Kuchenstücke and ihre Angestellten
    verteilen müssen.

    Gruss
    Camajan
     
  10. allmächd

    allmächd Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    371
    Ort:
    5 Fuss links- dann 4 fuss hoch
    Werbung:
    welche leute hier wählen denn bitte jemanden der dem Bush die füsse küsst?!?!?!?!?!?? darf doch echt nicht war sein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden