Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sinn des Lebens?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von martinpi, 30. März 2010.

  1. Werbung:
    Jeder fängt mal mit guten Ansätzen an - auch ein AH oder die M

    oder der Weiße Ring


    .... doch irgendwann.......driftet ab .......
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.641
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ich bin von keinem abhängig, dem ich Rechenschaft ablegen muss.

    Und wer sich dafür entscheidet, meine Dienste zu nutzen, der hat sich selbst dafür entschieden. Und ist kein Sklave von mir.

    Natürlich habe ich ein kostenloses Girokonto.

    Und meine Brötchen kaufe ich beim Bäcker.

    Es geht aber nicht um wirtschaftliche oder gesellschaftliche Abhängigkeit. Ich habe nicht den Anspruch als Alleinversorger zu leben.

    Die geistige Unabhängigkeit bedeutet Freiheit. Ich, und nur ich, entscheide, was äußere Einflüsse mit mir machen.

    :)

    crossfire

     
  3. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    24.033
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Im alten Orden des Golden Dawn mit Dione Fortune, McGregor Mathers und Arthur Edward Waite (der mit dem Tarot), scheint er ja noch einigermaßen zivilisiert gewesen zu sein, aber dann hat er wohl endgültig „Das Tier“ raus gelassen. :D
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    Dann habe ich meine ansätze wohl aus seinen zivilisierten anfängen....:D


    Und ich dachte, ich schreibe über inkarnation und seelenwanderung...:)
     
  5. Wie Francois Alphonse Daudet De Marquis De Sade (nur anderen Inhaltes) :D
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    http://www.hexenwelt.de/hexen/crowley.htm

    @nicandra......dieser link erscheint mir am besten. Hier wird auch sein werk "magick" beschrieben, wo er sagt, dass jede individualität mehrere existenzstufen umfasst.

    Das alleine ist für mich nicht verwerflich, weil man es - bei erster betrachtung - mit der seelenwanderung/wiedergeburt in einklang bringen kann.
    Es steht einem frei, an diese zu glauben.

    Von allem anderen distanziere ich mich.

    Wenn ich schreibe, dass ich das gefühl habe, dass man an aufgaben im leben wachsen kann und einen die lösungen weisheit und mehr verständnis bringen, worin der sinn des lebens liegen könnte, hat dies mit der lehre des berüchtigten hexenmeisters nun wirklich nichts zu tun.

    Nicht mal im ansatz.

    lg
    Mipa:)
     
  7. blue

    blue Guest

    Hat er? Wer ist der Kerl überhaupt???

    das glaube ich - das war auch einer der Gründe, weshalb ich aus der Kirche ausgetreten bin, da es so wenig plausible Antworten gab.


    naja - Gott, wie die Kirche es lehrt... - da bin ich eher ungläubig.....:D

    Der Gott in uns ist der Beobachter, das wahre Selbst, das primäre Bewußtsein, der Geist, der Gott im Menschen...


    Wozu gibt es die Welt,[/QUOTE]

    wozu oder weshalb?
    weil wir (nicht so sehr als Mensch, sondern als unsterbliche Wesen sie ertäumt haben.... - so ungefähr....- etwas ungenau ausgedrückt....)

    was ist das Leben?
    Ist es nicht mehr, als eine ca. 80 jährige Periode - also ein Menschenleben - hier auf dieser Erde?

    wozu oder weshalb wir hier leben?
    Um das Unbekannte bekannt zu machen.


    ...vielleicht genauso wenig überzeugend für Dich, da nur an der Oberfläche gekratzt, wie die Antwort der Theologen...

    ..doch Du kannst ja nachfragen........:D

    LG blue
     
  8. keins

    keins Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    262

    Es gibt keinen Sinn, kein Zweck, kein Ziel.

    Viele brauchen sowas allerdings noch, nur die Wahrheit ist eben nicht so begrenzt.

    Die Welt gibt es damit du erfahren kann und hoffentlich noch was lernst.
    Mit lernen meine ich nicht die Sinnlose Materie von irgendwelchen Schulen :D
     
  9. Tinkabelle

    Tinkabelle Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Ich glaube zwar nicht an Wiedergeburt, aber ich sehe den Sinn im Leben ähnlich wie Mipa und ja, das lässt sich vereinbaren.
    Ich finde es nicht schlimm, dass mein Leben irgendwann zu Ende ist, im Gegenteil, ich bin dankbar dafür, dass ich lebe und will diese "einmalige Chance" nutzen und auch was erleben, Interessen entdecken, meinem Beruf, in dem ich wirklich glücklich bin, nachgehen, interessante Menschen kennenlernen, philosophieren, diskutieren und auch Party machen.
    Und auch die Tiefen im Leben gehören dazu, denn erst so weiß man die schönen Dinge zu schätzen.
    Das Leben hat soviel zu bieten und diese Möglichkeiten zu nutzen, das ist für mich persönlich der Sinn bzw. mein Ziel :)
     
  10. blue

    blue Guest

    Werbung:
    Dein Beitrag wirft so einige Fragen auf:


    wenn es keinen Sinn gibt - wozu sollten wir dann noch was lernen?


    :confused:

    was ist für Dich begrenzt?

    und von welchen Schulen sprichst Du?

    weshalb denkst Du, daß Materie sinnlos ist?

    wozu sollte man etwas erfahren wollen, wenn es so oder so keinen Zweck erfüllt?

    Wer sind "viele"?
    Welches ist die unbegrenzte Wahrheit?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden