Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Antisemitismus weltweit

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mellnik, 12. März 2020.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    Liebe Luca,

    wird es wirklich "Mißverstanden" werden - oder wissen die lieben Christen in Europa und in der ganzen Welt, zu wenig über die Bedeutung von Judentum. Ich lese gerdas Buch von Tomas Sedlacek, das Buch heisst: "Die Ökonomie von gut und Böse" Erschienen 2009 auf Deutsch bei Hanser Verlag
    Sedlacek beschreibt sehr ausführich in diesem Buch das Wesen der jüdischen Relligion in der Thora: Die Verpflichtung des Volkes der Juden auf Gottesliebe. Nach Sedlacek leseart wir Gottesliebe mit Menschliebe gleichgestzt und unzähligen Zitatatenaus der Tora untermauert. Und darüber mehr zu schreiben gehört eigentlich unter Stichwort: "Relligion". Die Aussagen der Thora Menschenliebe betreffend sind fast "sozialistisch" - kann das den Nicht-Juden gefallen? (Ich schreibe dazu mehr unter Relligion)


    Shimon
     
  2. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
  3. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.187
    Habe da mal reingelesen.
    Unfassbar, was da abgeht.
    Werde da mal gleich reingehen.

    Gruß

    Luca
     
  4. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
    Antisemitische Attacken überschatten Kür der »Miss France«

    https://www.spiegel.de/panorama/jus...france-a-74aef34f-de55-4b60-84c7-7697437c3dba

    Eine traurige Nachricht.
    Mir ist so etwas unverständlich.
     
  5. Marcellina

    Marcellina Guest

    also mir ist ein Antisemit, mit dem ich reden kann, den meine Worte erreichen, noch lieber, als diese Verlogenheit und Heuchelei, der man allzu oft in PolitischKorrekten Kreisen des Mainstreams begegnet...Worte, Worte, Worte - nur, wenn es hart wird, keine Taten.
     
  6. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.192
    Werbung:
    Die Vorsitzende der israelistischen Kultusgemeinde München, Charlotte Knobloch, schildert das Aufkommen der Judenverfolgung anhand ihres Lebenswegs. Sie erlebte Judenhass als Kind. Am 27. Januar, dem Tag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau, wird weltweit der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Im Deutschen Bundestag findet eine Gedenkstunde mit prominenten Redner*innen statt, darunter in diesem Jahr die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland und Holocaust-Überlebende, Charlotte Knobloch, sowie die Publizistin Marina Weisband.

     
    Luca.S, Joey, Fiona und 3 anderen gefällt das.
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.437
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Heather gefällt das.
  8. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
    Three cheers for Marina Weisband! (y)(y)(y)
     
  9. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.192
    Der rechte YouTuber #StefanBauer war heute im KZ Mauthausen und vergleicht am Ende COVID19-Impfstoffe von #AstraZeneca und BioNTech mit Zyklon B.

    https://twitter.com/schwurbelwatch/status/1368670065114152962


    Anzeige nach Video von AfD-Aktivist in KZ
    Ein deutscher AfD-Aktivist hat in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen in Oberösterreich ein Video gedreht und online gestellt, in dem er Covid-19-Impfstoffe mit dem Gift Zyklon B, das in der NS-Zeit zum Massenmord eingesetzt wurde, vergleicht. Eine Anzeige nach dem Verbotsgesetz wird erstattet.

    [...]

    Meinungs- und Redefreiheit sei ein hohes Gut. „Meinungsfreiheit hört allerdings dort auf, wo die Verbrechen des Nationalsozialismus verharmlost und historisch unhaltbare Vergleiche zum NS-Terrorregime gezogen werden. Diesen Missbrauch des Ortes lehnen wir entschieden ab“, erklärte Barbara Glück, Direktorin der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Solche Vergleiche im Kontext der Covid-19-Maßnahmen sprächen entweder von erschreckender historischer Unkenntnis oder von bewusster verhetzender Meinungsmanipulation.

    Stelzer: Abstoßend und inakzeptabel
    Der oberösterreichische LH Thomas Stelzer (ÖVP) verurteilte die Äußerungen des AfD-Aktivisten scharf: „Die Aussagen sind abstoßend, absolut inakzeptabel und müssen Konsequenzen nach sich ziehen“, so Stelzer in einer Stellungnahme am Nachmittag. „Antisemitismus oder eine Verharmlosung der Gräueltaten des NS-Regimes haben in Oberösterreich keinen Platz und werden hier auch nicht geduldet.“

    Zum Artikel
     
  10. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.687
    Werbung:

    OK.
    Dann verliebe dich ruhig in jene lieben Antisemiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden