1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie Alt oder Jung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von melkajal, 2. März 2011.

  1. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi:)

    Wie Alt oder Jung möchtet ihr werden?

    Wie Alt oder Jung ist euer bisher gefühltes Leben, im Vergleich zum wahren Alter?

    Ich möchte so alt werden, bis mein Verstand sagt keine Updates mehr vorhanden.

    lg
     
  2. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7.701
    ...demnach willst du ewig leben, Melkajal :)
     
  3. Wolfsengel

    Wolfsengel Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Oberfranken
    Kommt drauf an, wie gesund man ist
     
  4. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Meine Erfahrung zeigt mir immer wieder, dass jeder Mensch ein Alter hat welches er von Geburt an immer hat und welches sich nicht ändert.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    89 Jahre, 10 Monate, 2 Wochen, 3 Tage, 8 Stunden. 13 Minuten und 59 Sekunden
     
  6. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Werbung:
    Ich möchte vor meinem Mann und vor meinen Kindern sterben..egal wie jung ich gehen müsste....
     
  7. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Entschuldigung - aber diese "Weisheit" --- ich betone es jetzt extra --- ist nach meiner Ansicht mehr als Blödsinn, weil...

    ...weil es total unlogisch ist!

    1. Wie kann ich ein Alter eines Neugeborenen das ganze Leben lang halten, wenn der Körper schon dem Ablauf aller Dinge unterworfen ist --- und somit logisch einem Alterungsprozess unterliegt?

    2. Die Menschen wachsen bekanntlich körperlich bis zu einem bestimmten Alter, schon dieser Prozess ist eine klare Veränderung!

    3. Dieser Ausspruch setzt nicht nur die beiden oben genannten beweisbaren Tatsachen außer Kraft, sondern stellt auch noch die unlogische These auf, das sich jeder Mensch ab der Geburt auch geistig nicht verändert.
    Bei einigen Menschen mag das zustimmen, doch nach meiner Ansicht ist selbst diese These unhaltbar, da eben jeder Mensch --- ich spreche vom Menschen --- den Bedingungen seiner Existentzumgebung unterliegt und wir als Menschen unterliegen eben bekanntlich der Zeit und Zeit ist Veränderung!

    Alleine diese drei Punkte untermauern meine Ansicht, die auf meinen Erfahrungen beruht. Ich weiß nicht welche Erfahrungen die/der User/in @morgenröte gemacht hat, die sie/er zu dieser unlogischen Äußerung gebracht hat? Meine Frage ist dazu: "Wissen manche Menschen was sie von sich geben?"

    Ich möchte ganz klar sagen, ich möchte hier niemanden beleidigen und kann mit meiner Meinung völlig daneben liegen, doch dazu bedürfte es einer Argumentation, die wissenschaftliche Tatsachen wiederlegt --- das dürfte schwer werden...


    Hallo Melkajal

    Ich persönlich habe keine wirkliche Vorstellung, wie alt ich werden möchte, ich möchte nur alt werden und das in Würde vor mir selbst. Am Ende meiner Tage möchte ich nicht sabbernd in meinen Fekalien liegend schmerzend dahin vegitieren.
    Dabei stimme ich @Germanie in einem Punkt zu, Eltern sollten nicht ihre Kinder zu Grabe tragen!

    Dein Satz hat mich nachdenklich gestimmt --- und ich stimme Dir zu, ich denke das ist wirklich ein guter Ansatz einer definierbaren Grenze --- so alt zu werden, bis ich nichts mehr lernen kann. Wobei ich jetzt "Update" mit lernen interpretiere.
    Doch müssten manche Menschen dann sehr früh ins Gras beißen :lachen:

    Scherz beiseite, mein Großvater hat mir ein Sprichwort gelehrt, das unter Deinem Blickwinkel eine zweite Bedeutung bekommt: "Du kannst alt werden wie eine Kuh, du lernst immer noch dazu."

    Danke für den neuen Blickwinkel!!!

    Einen immer gerne dazu lernenden Gruß vom Lifthrasir
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Gehts no a bisserl genauer??:D:Dfind i des cool!
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Auch in dieser Frage , habe ich nach reiflicher Überlegung für mich meine Meinung verändert....

    Ich möchte 104 Jahre werden, darf aber gerne auch älter sein,( so in der Art, darfs a bisserl mehr sein:D) die Möglichkeiten sind dazu ja gegeben, heutzutage eher , als früher.
    Ich denke, was soll denn das? und wieso? - , könnten sich eventuell einige Fragen, womöglich:D

    Ich für mich gesehen, habe meines Erachtens noch viel zum tun und erledigen und das schaffe ich nicht in kürzerer Zeit:Dkann auch Einbildung sein, aber ich denke doch schon lange so...

    Mein Lebensgefährte meinte immer , aus " Spaß" ich weiss ich werde nicht alt, ja leider er wurde nicht alt und verstarb mit 33 Jahren - viel zu jung, und auch andere Personen , die damit scherzten - will nicht alt werden, werd net alt , wurden auch nicht alt, so wie einen Eigenprophezeiung die sich erfüllte......

    Dann las ich mal ein Interwiev über einen 104- jährigen , und der wurde eben auch gefragt, warum denken sie sind sie so alt geworden: ja weil er es sich einfach fest vornahm, und auf alle Fälle seine Geburtstage feierte, und das ziehmlich munter für sein Alter!;)

    Irgendwann nahm ich mir dann auch einfach vor , mit 88 Jahren schreibe ich ein Buch, mit 104 Jahren trete ich ab.:)

    Ja, und wie möchte ich abtreten???

    Früher , am besten einschlafen, nur nix mitbekommen....ich denke das wünschen sich viele.

    Seitdem ich Sterbebegleitung gemacht habe , denke ich auch darüber anders, ich möchte bewusst sterben, mit all den Empfindungen , die dabei einhergehen, dennoch mein größter Wunsch - geistig , bis zum Schluß , wenn möglich meine Hände zum Schreiben benutzen können und meine Augen um noch zu sehen, sollte es dennoch nicht so sein, das in Würde annehmen und hoffe auf eine liebe Sterbebegleitung die es mir leichter macht zu gehen, und ja , mein Sohn sollte mich überleben....

    Nur meine Gedanken dazu.

    LG:)
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ich hab so die 150 im Visier...latürlich gesund an Körper, geist und Seele...und mal schaun...wenn´s mir gefällt...vielleicht verlängere ich dann noch so um weitere 50 Jahre oder so...


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen