1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn man keine Kinder bekommt.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Aurian, 29. Juli 2006.

?

Was macht Ihr, wenn Ihr keine Kinder bekommt?

  1. Gar nichts, ihr akzeptiert es einfach.

    16 Stimme(n)
    30,8%
  2. Herausfinden ob es medizinische Gründe hat und dann Behandlungsmöglichkeiten in betracht ziehen.

    23 Stimme(n)
    44,2%
  3. Versuchen ein Kind zu adoptieren.

    17 Stimme(n)
    32,7%
  4. In betracht ziehen den Partner zu wechseln, falls er schuld ist.

    3 Stimme(n)
    5,8%
  5. Ich weiß es nicht.

    4 Stimme(n)
    7,7%
  1. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Mal angenommen ihr seid in Eurer Beziehung glücklich und beschließt
    Kinder in die Welt zu setzten.

    Müßt dann aber nach geraumer Zeit feststellen das es nicht klappt.

    Würdet Ihr mit allen Mitteln versuchen ein Kind zu bekommen?

    Oder seid Ihr der Meinuing das es ein Zeichen ist und Ihr dann halt ohne Kinder leben möchtet?
     
  2. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Ich würde wahrscheinlich eine Adoption als zweite Option in Betracht ziehen. Es gibt so viele arme Kinder in Weisenhäusern (z.B. Rumänien, oder Russland), die dort in schlimmen Verhältnissen leben müssen, da würde ich mich um eine kleines Kind bemühen.
     
  3. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Das ist eine sehr gute Sache.
    Es gibt wirklich genügend Kinder die ein besseres zu Hause gebrauchen könnten.

    Mir ist gerade eingefallen,
    Habe eine Möglichkeit vergessen,
    die ich vielleicht in Betracht ziehen würde.

    Mich als Pflegefamilie bereit zu stellen.
    Für Kinder die aus Schwierigen Verhältinssen kommen und ne Kurzzeitunterbringung brauchen.

    Lg Aurian
     
  4. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    adoptieren ..

    ein Zeichen? ne was für ein Zeichen
    jedes Lebewesen will Nachwuchs -
    manche neigen allerdings aus Egoismus dazu auf Kinder zu verzichten - welch eine Perversion
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    In betracht ziehen den Partner zu wechseln, falls er schuld ist.

    finde ich eine sehr einseitige Betrachtung, als Alternative hätte da unbedingt noch Partnerin und sie hingehört.

    Obwohl ich es auch blöde finde PartnerIn zu wechseln, nur weil es mit einem Kind nicht klappt. Dann war es ja wohl keine Liebe sondern nur ein extremer Kinderwunsch.
    Ach ja, Schuld find ich hier auch unangebracht und es hat irgendwie etwas abwertendes, weil es sich eben auch nach einem Vorwurf anhört.
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    hmmm.. vielleicht sollte man sich ja erst mal Gedanken machen, warum die allermeisten Menschen so gerne Kinder haben wollen?

    Ist es ein Naturtrieb, dem sich die wenigstén entziehen können, ist es der Wunsch, dass etwas von einem selber weiterbesteht?

    Und warum bekommen Arme ( auch die im Geiste.. räusper ) so ungleich mehr Kinder als die, die sich wirklich Gedanken darüber machen?

    Ich habe nie Kinder gewollt - wenn ich mir die Welt so ansehe, dann hat sie bestimmt ihre spannenden, schönen und interessanten Seiten - aber alles in allem setzt man ein Kind einem Leben aus, das wahrscheinlich mehr Leid aus Freude kennt...

    Gruß von Rita
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Also ich bin von Herzen Mutter gewollt, und möchte dieses Geschenk nie missen.:)

    Frauen die sich auch ein Kind von Herzen wünschen, und es nicht klappt sollten den Mut nach Möglichkeiten nicht scheuen.:)

    LG Tigermaus
     
  8. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    ES gibt auch arme Kinder in D/A die in Waisenhäusern leben müssen. Der Weg muss nicht so weit sein!

    Ich habe keine eigenen Kinder bekommen, war im ersten Jahr meiner ersten Ehe sehr krank! Und was macht man dann, wenn der Partner keiner Adoption oder einem Pflegekind zustimmt????? Er klaut fremde Kinder aus den Kinderwägen und die Polizei kommt ins Haus:dontknow:
    Ich habe mich nach 10 Jahren Ehe getrennt, mein Ex hat ganz schnell geheiratet und 2 Kinder bekommen!
    Ich hab auch vor 22 Jahren wieder geheiratet und das Kind meines Partners großgzogen.........welches nicht bei der Mutter bleiben wollte!!!!!
     
  9. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    @ JimmyVoice
    Ich meinte den Partner allgemein. Damit sollte sie inbegriffen sein.
    Nicht den Partner als Mann.

    Ansonsten schließe ich mich persönlich Deiner Meinung an.
    Aber es soll Leute geben,
    die sowas in Betracht ziehen.

    Lg Aurian:)
     
  10. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    @ Rita
    Ich denke es ist von der Natur aus so gegeben das die Meisten Kinder haben möchten. So wie Du es beschrieben hattest.

    Vielleicht genau aus dem Grund,
    weil die anderen sich zuviel Gedanken darüber machen !?

    Diese Frage habe ich mir persönlich auch schon gestellt.
    Hatte es mal mit einer älteren Dame disutiert.
    Ob es nicht egoistisch wäre in diese Welt auch noch Kinder zu setzten,
    nur weil man selber welche haben möchte.

    Die Antwort der Dame war: Im Krieg wo es uns wirkich schlecht ging sind auch Kinder gezeugt und geboren worden. Und aus denen ist auch etwas geworden.
    Und ich finde sie hat recht.
    Vielleicht machen unsere Kinder es ja mal besser als wir selber.

    Lg Aurian:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen