1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was braucht man für den Untergang

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Timey, 19. März 2009.

  1. Timey

    Timey Guest

    Werbung:
    Was kann man tun, um nicht im Leben unterzugehen, Depressiv zu sein, etc. ?
    Woher holt ihr Euch positive neue Energie?
     
  2. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest


    Du bist von kleinauf in einer Überflutung von widersprüchlichen Informationen und unterschwelligen Botschaften gefühlsmässig untergegangen. Wichtig ist, dass Du mit Deinen Glaubenssätzen arbeitest und Dir dieser erstmal bewusst bist, was oft auch nicht so einfach ist, überhaupt zu bemerken, was Du über Dich selber denkst und was Du von Dir hältst. Dies dann hinterfragst, ob die psychischen Auswirkungen davon, Dir mehr gesunden Sinn machen oder Dich einfach nur platt...

    Und sich durch üble, abwertende Gedanken selber platt zu machen und gefühlsmässig herabzuziehen, kann ja nicht apfelkerngesund sein! Denn das würde ja bedeuten, dass Du nicht mehr ganz gescheit wärest, obwohl Du wie ALLE Kreatur nicht weniger intelligent in die Existenz gekommen bist - oder???

    Dein GUTES GEfühl sagt Dir, wo es für Dich lang geht - ebenso auch Deine Ängste, wenn Du Dich diesen stellst...;) Und sich zu stellen, entspricht doch dem Leib unserer Spezie als auch unserer innigsten Wesensnatur...

    Wenig Mut zu sich selbst = viel Angst vor sich selbst bzw. der eigenen Spezie / Viel Mut zu sich selbst = wenig Angst vor sich selbst bzw. der eigenen Spezie...Du bist nicht weniger Mensch als alle anderen und WEDER besser NOCH schlechter!

    Ausserdem empfehle ich Dir, Dir eine Kur zu verordnen und Dich für längere Zeit von allen Medien fernzuhalten, die Dir Informationen anbieten, von denen es Dir unterschwellig übel wird. Schliesslich käme es Dir doch auch nicht in den Sinn, Nahrung aufzunehmen, die NICHT Deinem besten und feinsten Geschmack entspricht - oder?!
     
  3. Liselotte

    Liselotte Guest

    Schön, dass du solche Fragen stellst hier im Forum. Es geht doch vielen heutzutage so. Viele finden kein Ausweg und werden depressiv. Und die, die den Ausweg kennen, fühlen sich vereinzelnt (aus Angst).

    Manche machen sich überhaupt keine Gedanken darüber. Sie lassen sich mitziehen.

    Ich persönlich hole meine positive neue Energie, wenn ich mit mir selbst alleine bin und frage mich: was hast du, was kannst du, was kannst verändern, was brauchst du mit dir selbst glüklich zu sein? Also die Verbindung mit deinem höherem selbst....


    Dann kommen die Gedanken, Antworten, am schnellsten kommen sie, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin. Da hole ich mir sehr viel positive Energie bei.

    Aber alleine schafft man leider nicht viel. Man braucht auch die Verbindung zu den anderen Menschen auf dieser WElt, die veilleicht genauso denken, wie du und ich.

    Mit der ganrzer Welt in Verbindung zu setzen gehört schon viel Mut dazu. Manchmal müsste mal auch dagegen Kämpfen, da gehört noch viel mehr Mut dazu.

    Da braucht mann nur selbsicher sein, dass deine Gedanken sehr wertvoll sind.

    Ich bin auf deiner Seite.

    LG

    Liselotte

    :)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich hab mir zeigen lassen ...wo mein eigener humor sitzt ...und vor allem ,dass auch ich einen habe...das hilft über vieles hinweg...und verändert so nach und nach alles...
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Sich auf das wirklich Wesentliche konzentrieren. Das bedeutet, dass man sich die Freiheit nimmt, all das was man nur aus einem Gefühl der Verpflichtung heraus will und tut, "weggleiten" lassen zu können.
     
  6. Liselotte

    Liselotte Guest

    Werbung:
    Humor ist auch sehr gut!

    Es hilft auch, besonders Satirick!

    Durch das Lachen kann man auch sehr viel erreichen!

    Mache das bitte öffentlich! Das wird uns allen helfen.

    LG
    L.:banane:

    :zauberer1
     
  7. Horla

    Horla Guest

    Man braucht eine große Portion Phantasie und dazu die Fähigkeit, sich selbst zu belügen. Ist der Verstand erst entmachtet oder wenigstens betrogen, kann man das Leben für toll halten.
     
  8. Liselotte

    Liselotte Guest

    GUT!!!



    Sich nicht verpflichtet füllen, sondern auch wollen!!!


    :kiss4:

    Ösilotte
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Oder den Mut das zu hinterfragen was man Verstand nennt, letztlich vielleicht zu der Erkenntnis zu kommen, dass er eine "Psycho-Maschine" ist, ein innerer Manipulator, der Dir einredet das Leben sei nur schlecht und alles grau... sich aber vielleicht irrt. ;)
     
  10. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Werbung:
    :confused:

    Verstand ist doch nichts Getrenntes von Dir, der ihn doch am Laufen hält und zu Verstand bringt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen