1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seelenverwandtschaft oder Märchen?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Blumengarten, 3. November 2013.

  1. Dora27

    Dora27 Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Ja die Akzeptanz muss erstmal da sein wobei es schwierig ist diese Akzeptanz zu erreichen weil da diese hätte-wäre-wenn-Gedanken sind. Und wenn die Akzeptanz da ist verändert sich auch das Gefühl zu dem anderen Menschen. Es wird weniger partnerschaftlich und viel mehr umsorgend (besseres Wort fällt mir dazu nicht ein). Und erst wenn es umsorgend ist ist man frei von Bedingungen und Erwartungen und dann gibt es kein Leiden mehr. Ich denke solang man in partnerschaftlichen Gefühlen ist kann man nie erwartungsfrei lieben egal was andere sagen! Braucht man auch gar nicht, weil gewisse Anforderungen und damit Bedingungen für Partnerschaften wichtig für die eigene Selbstliebe sind. Schon das Ziel "Ich möchte ein glückliches Leben führen" ist ja schon eine Bedingung für eine Partnerschaft. Bedingungslos und Partnerschaft das kann nie passen.

    Aber was loslassen ist weiß man wohl leider erst wenn man es hinter sich hat. Genau wie man den Unterschied zwischen spezielle und normalen Verbindungen erst versteht wenn man es hinter sich hat. Daher ist es unsinnig sich zu stressen und ein loslassen oder verbannen zu erzwingen. Es kommt alles einfach irgendwann wenn alle Puzzleteile zusammen passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2013
  2. Verra

    Verra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    In the Clouds
    Oh ja, das interessiert mich wirklich. Werde dir später eine PM schicken.

    Naja, meistens war ich es , die sich gemeldet hat. Deswegen wäre es jetzt mal interessant zu sehen, ob der Kontakt jetzt abbricht oder nochmal was kommt. Allerdings wüsste ich gerade nicht, wie ich damit umgehen oder überhaupt antworten sollte. Denn ich bin eher jemand, der mit oberflächlichen Bekanntschaft und ein bis zwei Mal Kontakt im Jahr nichts anfangen kann. Und da weder eine Freundschaft noch sonst was möglich ist mit dieser Person, weiß ich nicht, was es bringen sollte, wenn nochmal was von ihr käme. Naja, aber darüber muss ich jetzt auch nicht spekulieren. Ist ja noch nichts passiert bisher.
    Das ist, glaube ich, das Entscheidende. Ich habe mich auch bewusst dafür entschieden, dass ich auf ein endloses Hin und Her und jemanden, der nie weiß, was er will, aber zu feige ist, sich auseinander zu setzen und den Problemen zu stellen, keine Lust mehr habe.
     
  3. Dora27

    Dora27 Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    32
    Sobald du anfängst loszulassen kommen die wieder! Die riechen das! Ich hab mal gelesen dass sie unbewusst spüren dass du deine Energie von ihnen abziehst und sie daher den Kontakt aufbauen weil sie die Energie unbewusst wieder haben wollen.
    Was du dann tust? Du lässt dich sehr wahrscheinlich drauf ein und es endet im leidvollen Desaster! Und du wirst dich vielleicht noch mehr als einmal einlassen weil da immer noch ein Funke Hoffnung ist der die Realität nicht akzeptieren will. Aber das ist okay dich einzulassen wenn du das Bedürfnis hast. Das solltest du sogar weil es auf lange Sicht notwendig ist. Auch wenn man sich erstmal hinterher ärgert weil man "so naiv und dumm" war. Bei jedem neuen Kapitel und jedem Einlassen findest du ein neues Puzzleteil das du irgendwann brauchst um loszulassen und zu akzeptieren.

    Und wenn du nichtmal weißt was du antworten sollst wenn er sich meldet ist das gut. Das zeigt das es für dich nur noch wenig zum reden und rumdiskutieren gibt. Da fängt die Akzeptanz schon an. Du kannst ja auch nichts richtiges sagen damit er sich ändert. Du kannst eigentlich eh gar nichts sagen. Er müsste selbst erkennen und wollen aber meistens wollen sie nicht weil sie eh nur ihr übliches Verhalten abspulen wie eine gesprungene Schallplatte die immer wieder auf Anfang geht. Irgendwann schaut man sich das wohlwollend an weil man weiß dass die nicht anders können weil sie keine anderen Verhaltensweisen in ihrem Repertoire haben.

    Gute Einstellung :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2013
  4. Verra

    Verra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    In the Clouds
    Ja, das weiß ich. Hat auch schon mal geklappt. Seit 5 Monaten allerdings absolute Funkstille. Spüre auch kaum noch die Verbindung. Aber es geht mir besser damit.
    Das kann ich ausschließen mit dem Desaster. Die letzten Treffen liefen auch relativ normal ab und ich kann mich hinterher immer wieder ganz gut lösen. Außerdem heißt "einlassen" ja nur, dass wir uns rein platonisch mal treffen. Körperlich ist da nie etwas gelaufen und wird es auch nicht. Aber wie soll das auch gehen, wenn entweder aus Angst der Partner mitgeschleppt wird oder man sich eh an ganz öffentlichen Orten trifft? Aber mir soll's recht sein.

    Genau das ist es. Dafür müsste aber auch der Wille bestehen, eine Änderung herbeifüühren zu wollen. Und der ist quasi nicht vorhanden. Warum auch? Dann müsste man eine innere Inventur machen, die mitunter schmerzlich sein kann. Viel bequemer ist es da, alles so zu belassen. Das Unglücklichsein wird dann allzu gerne in Kauf genommen. Ich könnte niemals so leben.

    Ich finde es schade, dass null Bereitschaft zur Weiterentwicklung besteht. Ich habe erkannt, was für eine Chance in dieser Begegnung für mich lag (und nicht nur Leid) und habe sie genutzt. Darüber bin ich sehr froh, weil ich auch viel über mich gelernt habe. Aber gut, man muss akzeptieren, dass jeder einen anderen Weg hat und ein eigenes Tempo.
     
  5. Dora27

    Dora27 Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    32
    Hmmm ich sehe es eher so dass sie nicht anders können warum auch immer. Wir sind ja auch nur so wie wir sind weil uns das Leben und viele Erfahrungen so geformt haben. Vielleicht fehlt ihnen die Reflexionsgabe oder die Kompetenz zur Selbstkritik oder was weiß ich und die konnten das nie im Leben ausbilden weil sie kaum Erfahrung damit haben. Ich sehe ja selbst dass er darunter leidet daher würde ich weniger von wollen sprechen und mehr von einem nicht-können. Da sind eben gewisse Fähigkeiten beschränkt.

    Und ich denke es ist auch besser von können auszugehen und nicht von wollen weil man beim wollen immer wartet ob er nicht doch irgendwann will.
     
  6. Verra

    Verra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    In the Clouds
    Werbung:
    Das könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie es niemals gelernt haben und ihnen daher die Kompetenz fehlt.

    Naja, bei "können" besteht aber ebenfalls die Gefahr, dass man es sich so zurecht dreht, dass es eben im Augenblick nicht möglich ist, aber vielleich nach einiger Zeit sich das Blatt ändert. Und wenn man etwas nicht kann, heißt das nicht, dass man es nicht lernen kann, wenn man's genau nimmt.

    Aber ich denke lieber einfach gar nicht zu sehr über das eine oder andere nach. Seitdem ich meine Konzentration versteckt auf mich lenke, komme ich gar nicht so sehr ins Grübeln, was gut ist.
     
  7. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    :)


    Vielleicht gibt es so etwas, wie Seelenverwandtschaft……so rein theoretisch (vielleicht ist aber nur ein veraltete Begriff!!!).

    Ich bin auf die für mich eine besser passende Erklärungsversuche gegangen und bin davon überzeugt, dass wir zur Welt
    mit den schon aus dem Vorleben bestimmten, im Gehirn gespeicherten Informationen kommen.

    Bewusstsein und Bewusstsein ebenen sind für mich eine bessere Erklärung, warum können zwei Menschen auch wenn sie
    das Gefühl haben, es gibt etwas was sie anzieht und verbindet, jedoch sich nur gegenseitig bei ihren weiteren Entwicklung
    nicht unterstützen, störend wirken, hindern in seiner glücklichen Existenz, Weiterentwicklung; und müssen sich trennen.

    Das war und ist bestimmt schon von Schöpfer so vorgesehen, muss nur eingesehen werden, egal, wie die Trennung am Anfang schmerzt,

    aber wenn es für die Beiden besser ist, muss einfach mit einem leichtem Gefühl akzeptiert werden.

    Und dann gehts ab! In die nächste Stuffe:)

    Mit der Dankbarkeit an all die Erfahrungen.
    Man kann nie genug lernen!
    Und wir lernen ständig voreinander!

    Ob schlechten Sachen:D

    oder guten:umarmen::kiss4:


    Lieben Gruß!:)
     
  8. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Hallo Blumengarten:)

    Tja, wie Du selbst erfahren hast: Seelenverwandschaftsgeschichten sind nur "Märchen"!

    Bewusstsein ist ein richtiger Begriff dazu.

    Ich wünsche Dir weiterhin das Blühen und Gedeihen, wie ein wunderschöner Blumengarten:) eben und noch viele Menschen mit Deiner wahren Schönheit erfreust. Bleibe weitehin so bodenständig, wie Du bist!


    Liebe Grüße und Alles Liebe!

    Singularität:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2013
  9. Synkope

    Synkope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    518
    Ein sehr interessante Beitrag.

    Danke!

    Man erlebt diese Begegnungen immer wieder.

    ob nun seelenverwandt oder Dualseele.


    Das stellt sich später . ales klärt sich mit der Zeit.

    Danke für Deinen Beitrag.


    :)


    :umarmen:
     
  10. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Werbung:
    das sind keine Märchen

    lese lieber etwas von Göthe.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden