1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kundalini-Energie

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Isis, 3. August 2002.

  1. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Hi John,

    da stimme ich auf jeden Fall zu - jeder Dogmatismus schadet und verzerrt den guten Kern dessen was gelehrt wird.
    Was die "Schmerzen" angeht, beziehe ich mich hierbei auf das von Yogi Bhajan gelehrte Kundalini - Yoga und Übungen wie z.B. die Giaan Sudhaa Simran Kriya u.ä.
    Wieder nur Beispiele für die vielen unterschiedlichen Herangehensweisen....

    Ganz allgemein zum Thema Kundalini: kennt ihr die Untersuchungen von Eggetsberger bzgl. der Meßbarkeit der Kundalinienergie bzw. den Zusammenhang Beckenboden - Gehirn. Sind auch nur einige Teilaspekte aber durchaus interessant zu diesem Thema.

    Viele Grüße
     
  2. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Kundalini – Schlangenkraft – Der Weg durchs Feuer

    Die Kundalini ist in jedem latent vorhanden und wenn sie erwacht ist das eine ungeheure Energieentladung, die mit der Freisetzung der rohen psychischen Lebenskraft verbunden ist und wie eine zweite Geburt in diesem Leben hinein in die wahre Leidenschaft. Das Erwachen stellt einen Moment der Illumination dar, die Offenbarung und die Einsicht in das essentielle Mysterium allen Daseins, in das Ende der Welt und gleichzeitig ist es der Anfang der neuen Welt, in denen es keine psychologischen Rollenspiele mehr gibt, da die psychologische Läuterung vollzogen wurde. Das Feuer verbrennt alle Illusionen und die Vergangenheit. Alchemistisch gesehen wird nun das kosmische Vater-Mutter-Paar göttlicher Vereinigung geboren – blau – wie die ewige Leere, der die Weisheit und die Antriebskraft entspringt.
    Das Feuer macht alle Dinge gleich, die vorher im Materiellen gefangen und es bringt die Fähigkeit selbstlos zu lieben, denn wirklich Liebe ist, Liebe immer und überall zu Allem zu empfinden hin zu Pflichterfüllung und Verwantwortungsbewußtsein. Denn man selbst ist immer der erste, der für alles verantwortlich ist.
    Diese Erfahrung zu machen ist eine große Gnade und meines Erachtens weniger die Folge von Meditation oder sonstigen Techniken, sondern die Folge eines Lebens in Achtsamkeit und Wahrhaftigkeit. Denn nur der Reine kann sich diesem Feuer hingeben. Jegliches Ego würde sich wehren und diese Gnade nicht empfangen können, geschweige den ungeheuren Energien standhalten.
    Man muß sich der Bedeutung dieser Kraft bewußt sein, um sie nutzbringend in der Welt anzuwenden. Alle Lebensumstände können dann durch Anwendung des konzentrierten positiven Willens umgewandelt werden und nur so können sich Machtverhältnisse ändern.

    Eigentlich sollte jeder spirituelle Lehrer diese Erfahrung gemacht haben. Und einen solchen erkennt man im Augenblick am Augenblick.;)

    Alles Liebe
    Isis

    PS. Meßbarkeit? Ein- und Ausschalten der Kundalini? Das ich nicht lache
     
  3. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo Isis

    Das hast du sehr schön beschrieben, genauso empfinde ich es auch.
    Sie befreit sich durch das eigene Sein, und nicht alleine durch irgendwelche Techniken.Hilfreiche Techniken steigen von alleine in einem hoch und nicht nach irgendwelchen festgelegten Regeln.
    Sie läutert und reinigt von allem was nicht wahr in einem ist.
    Und dieser augenblickliche Augenblick läßt vieles erkennen.

    Viele liebe Grüße
    Luquonda:winken5:
     
  4. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Hi Horus,

    „Kriya“ kenn ich aber die andere Sanskrit Wörter „Giaan Sudhaa Simran“ nicht. Woran handelt es sich? Ist es eine Art von Reinigungsübung?

    Ich habe ein Website mit ein Hinweis auf Giaan Sudhaa Simran Kriya gefunden unter www.3ho.de aber es gab keiner Beschreibung dazu.

    Manche von den Yoga-Reinigungsübungen sind für Westeuropäer ungewohnt und deswegen manchmal unangenehm. Aber "Schmerzen" sind mir nicht bekannt. Natürlich wenn man versucht die Kundalini Energie mit Gewalt zu steigern ohne vorher sich gereinigt zu haben, kann es natürlich zum physischen Symptome wie Kopfschmerzen führen. Aber dass ist nicht der Absicht und eher ein Zeichen von einen Versuch vom Ego aus zu schnell damit umzugehen.

    Apropos Eggetsberger, meinst du G H Eggetsberger aus Wien http://www.ipn.at/ipn.asp?ABD und seine biofeedback Gerät?

    Liebe Grüße, John :)
     
  5. Horus

    Horus Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    @Isis
    schön das Du lachst und nach dem Inhalt Deines Textes kann ich es auch verstehen. Dennoch glaube ich, daß jedes noch so hohe Prinzip auch seine "Manifestationen" in den weniger feinen Erscheinungsebenen hat. Und selbst die klassischen Definitionen der Kundalini-Erweckung beschreiben weitaus mehr Formen als nur die explosionsartige plötzlich auftretende. Und es sind schon recht interessante Zusammenhänge zwischen Becken und Gehirn - und das nicht erst für Erleuchtete. Und es verhält sich mit der Meßbarkeit sicher ähnlich wie mit der Messung der Aura z.B. mit der Kirlianfotografie - es ist nur ein kleiner Ausschnitt des ganzen Spektrums, der dargestellt werden kann - aber auch das kann mitunter interessante Einsichten bescheren. Das Prinzip der Kundalini-Erweckung ist als solches sicher nicht meßbar, jedoch sicher physische Veränderungen,die dabei auftreten können.

    @John

    Da hast Du bei Deiner Suche gleich 2 Treffer gelandet. Wenn es Dich interessiert kann ich Dir ja mal per Email Beschreibungen von 1 oder 2 Übungen schicken wo die Schmerzhaftigkeit beschrieben und z.T. auch bewußt eingesetzt wird.

    Genau diesen Eggetsberger meine ich. Sein Ansatzpunkt ist natürlich bei seinen ganzen Versuchen zu berücksichtigen aber im Anschluß an das, was ich oben an Isis geschrieben habe sind einige Messungen und Untersuchungen schon interessant. So weit ich weiß beschreiben ja auch ältere Texte bzgl. Kundalini die Veränderungen im Gehirn, die auf die Erweckung folgen bzw. damit einhergehen.

    Schöne Grüße
     
  6. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Werbung:
    Hi Horus,

    wenn es dir nicht zu viel Aufwand bedeutet werde ich gern etwas mehr über diese Yoga Übungen erfahren. Ich stehe nicht auf Schmerzen, aber bisher war so etwas bei Yoga nicht bekannt - eigentlich das Gegenteil.

    Apropos Energiemessungen, kennst du die weitere Entwicklung von Kirlian Photographie bei Konstantin Korotkov? Mit sein GDV Geräte kann man die Aufnahmen mit Hilfe ein Laptop PC in Echtzeit sehr gut zeigen. Dadurch sieht man deutlich Veränderungen. Es gab letztes Jahr auf die Basler Psi-Tage jemand die so was ähnliches mit ein EEG Gerate mit ein Laptop PC gemacht hat. Falls es dir interessiert kann ich mehr Infos aussuchen.

    Liebe Grüße, John :)
     
  7. Astroharry

    Astroharry Guest

    Ich möchte mich ISIS ("Unserer lieben Frau") anschließen und ihren Beitrag nochmal aus einem anderen Blickwinkel schildern.
    Kundalini:
    Ein Begriff der aus dem indischen Yogasystem stammt.
    Symbol für Kundalini ist eine Schlange, welche 3 1/2 mal eingerollt im untersten Teil der Wirbelsäule SCHLÄFT.
    Wenn ich von Kundalini-Erscheinungen rede, dann meine ich die Erweckung dieser Kraft. Wen es interessiert, der möge das Buch "Kundalini" von Gopi Krishna lesen.
    http://www.koausa.org/Kundalini/
    Natürlich gibt es die "Kosmische Energie" welche in unserer Wirbelsäule fließt und Leben erzeugt. Diese Lebensenergie wird herunter transformiert in den 7 Chackras. Darüber gibt es viel Literatur. John Olford braucht darüber nichts mehr zu lesen, er weis wovon die Rede ist.
    DAS IST NICHT DIE KUNDALINI-Erscheinung die ich meine.
    Kundalini-Erscheinung= Erweckung dieser schlafenden (Heruntertransformierten) Energie. Die Kosmische Energie fließt mit der Erweckung untransformiert in das Bio-System Mensch und vernichtet uns völlig als Einzelindividuum.
    Die Rosenkreuzer sagen
    "GOTT WOHNET IN EINEM LICHT, DA NIEMAND HIN ODER ZU IHM KOMMEN KANN"
    Ich kenne das nicht aus eigener Erfahrung. Und ich behaupte, dass es auf unserer Erde nichtmal eine Hand voll gibt die das bis zu ende erlebt haben.
    Wo kann man das noch nachlesen?
    In der Johannesoffenbarung (Hallo Isis, du hast einen Riecher dafür, denn das hast Du auch gesagt nichtwahr?) "Und es war ein neuer Himmel und eine neue Erde..."... "EINE ZEIT, ZWEI ZEITEN UND EINE HALBE ZEIT". Das sind zusammen 3 1/2 nichtwahr?...
    Wer kann mir sagen was das bedeutet?

    Noch Literatur dazu "Einweihung" von Elisabeth Haich
    Die Tarot-Karte 20-21 meinen dasselbe. Aber bitte nicht das bis zur Unkenntlichkeit verstümmelte Raiders Tarot, sondern das Oswalt Wirth oder das alte MarseillerTarot, welches das Ur-Tarot ist. Beide sind nahezu identisch.

    Gruß Willibald
     
  8. Herzessenz

    Herzessenz Guest

    Hm, wie darf ich mir Kundalini visuell vorstellen? Klar jeder hat seine eigenen Eindrücke...
    Ist dieses Blau..die Entstehung des "eins" aus den zweien(symbolisch die dualität?) z.b. die blaupause?
    hatte da das passende in einer "vision" oder wie man das nennen mag..blau.. ein palast, viele andere menschen und hab jemanden umarmt mit vollstem vertrauen und aller liebe... davor, wie sich rausstellte, war ich im mutterleib... naja..das würde jetzt zu weit gehen, da es nicht zum thema gehört...

    würdet ihr mir diese praktik erklären wenn ihr möchtet? bzw "einfach" mal umschreiben...
    als kind nach nem stromschlag hatte ich auch einen heissen rücken... immer wenn ich mich hinsass musst ich aufstehen, weil das weh tat... ich dachte immer das waren halluzinationen durch den stromschlag... aber damit fing ja alles an...

    danke im voraus für die antworten ;o)))
     
  9. Josef

    Josef Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    12
    sonder nur ein blatt, wie Gott es erschaffen hat.

    Josef
     
  10. Werbung:
    Hallo!
    Wer sich für das " Organ " Kundalini interessiert und welche MESSUNGEN MAN DARAN VORNEHMEN KANN -wird in dem Biotensor PraxisBuch " Erdstrahlen und Atomkrankheiten"
    ISBN 3-9800877-4-3 von Dr. Oberbach fündig1
    www.biotensor.de

    Schöne Grüße aus Himmelsthür
    Ingo Schrader
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden