1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kundalini

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 22. Juli 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Die Kundalini ist die Energie die am unteren Ende der Wirbelsäule sitzt. In der Hinduistischen Tradition wird sie als Kobra dargestellt, die zusammen gerollt am unteren Ende der Wirbelsäule schläft.
    Nun warum wird diese Energie in der Hinduistischen Tradition als Schlange dargestellt? Die Schlange ist gut und böse, ying und yang. Denn die Schlange verführte Adam und Eva aber die Schlange schütze auch Buddha vor dem Regen. Die Schlange muss unter kontrolle sein damit sie keinen Schaden anrichtet und so ist es auch mit der Kundalini Energie, wird sie gewaltsam erweckt, so gibt es chaos im Körper, hat man keine nötige Charakter Bildung und diese Energie ist zu einem gewissen Maß erweckt, kann man viel schaden damit anrichten. Die Kundalini Energie besteht aus 7 großen Schichten und in diesen 7 großen Schichten befinden sich wiedrrum 7 kleine Schichten was zusammen 49 Schichten oder Grade ergibt, dh. es ist nicht wichtig ob die Kundalini erweckt ist sondern wie weit. Um die aufgestiegene Kundalini Energie halten zu können sollte man regelmäßig Meditieren und Charakter Bildung üben. In dem Zustand wo die Kundalini nicht erweckt ist, ist man vom spirituellen her tot. Viele Märchen beinhalten sehr viel Wahrheit, es gibt viele Märchen wo eine Prinzessin schläft und der Prinz sie wach küsst, nun das gleiche passiert mit der Kundalini Energie, nämlich die göttliche Energie fließt durch das Kronenchakra herab durch alle anderen chakren und zur Kundalini und küsst diese wach, dann steigen sie gemeinsam auf zum Kronenchakra und so auch in den Märchen, nachdem die Schlafende Schönheit wachgeküsst wird steigen sie mit dem Prinzen zusammen zur Krone auf, die Krone der Könige ist nur eine sehr bescheidene Darstellung der wahren Krone die wir Menschen besitzen wenn wir Spirituell lebendig sind.
    Viele Meister oder Gurus geben ihren Schülern Shaktipat dh. die Spirituelle Ermächtigung oder die Taufe durch das Feuer. Sie erwecken ihren Schülern die Kundalini aber nur zu einem maß wie es der Schüler aushalten würde.

    Wie erwecke ich meine Kundalini?

    Nun es ist einfacher als ihr denkt! Als erstes macht Chakren Meditation damit die Chakren sich auf die Energie vorbereiten können, dass ist wichtig.
    Es ist auch wichtig kein Fleisch zu Essen und auch kein Alkohol zu Essen. Wieso? Hellsichtig betrachtet sind diese sachen sehr Schleimig rot und Blockieren den Energetischen Körper. Reinigt eure Aura von schlechten Gedanken und Gefühlen, werdet eurer göttlichkeit Bewusst. Lasst Wort, Gedanke und Tat eine Einheit bilden. Passt darauf auf wie ihr euch äußert denn das verschmutzt eure Seele.

    Sai Ram
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Prana

    Deine Definition von Kundalini grenzt wirklich an ein Märchen. Diese Definition besagt, dass die Kundalini im untersten Chakra, dem Basischakra, ruht. Angeblich wird sie dadurch erweckt, dass eine göttliche Energie durch das Scheitelchakra in den Körper eintritt, dann bis zum Basischakra hinunterwandert, dort die Kundalini erweckt und sie zum Aufstieg bis zum Scheitelchakra animiert.

    Diese Darstellung ist in meinen Augen nicht richtig. Ich bezweifle, dass es dieses Basischakra überhaupt gibt. Die Kundalini ist in meinen Augen nichts anderes als die sexuelle Energie. Und die ruht nicht im Basischakra, sondern im zweiten Chakra, dem Sakralchakra (Sexualchakra). Überhaupt sollte man sich die Chakren nur symbolisch vorstellen. Die eigentlichen Heilungsprozesse geschehen auf neurophysiologischer Ebene. Ich benutze allerdings auch gerne das Chakramodell, weil sich dadurch manches einfacher darstellen läßt.

    Aber zurück zur Kundalini-Energie. In meinen Augen ist also die Kundalini nichts anderes als die sexuelle Energie. Und die kann mittels Enthaltsamkeit (und davon hast Du kein Wort gesprochen) und kontemplativen Methoden (wie z.B. Yoga, Meditation, Beten, Atemübungen) bis zum Kronenchakra hinaufgeleitet werden. Voraussetzung zum Hinaufleiten der Kundalini ist also die Enthaltsamkeit. Ohne Enthaltsamkeit wird es keine wesentlichen spirituellen Fortschritte geben.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Gerrit, Enthaltsamkeiit ist in der Charakterbildung enthalten, denn man lernt Mäßigung und nicht übertreiben. Aber das die Kundalini die Sexuelle Energie ist bezweifle ich, eher stehen sie um zusammenhang zusammen ja, die sexuelle energie kann der Kundalini verhelfen aufzusteigen, ja aber nicht mehr, so erfahre ich es und lerne es :)
    Aber gerne können wir weiter darüber reden, ich finde du bist es wert mit dir zu schreiben ;) jeder ist es gerrit, ich fand es schade als ich das von dir über mich las.
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Hier einige Darstellungen der Kundalini:

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. ananda

    ananda Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    bayern
    Werbung:
    @prana: warum bist so geil drauf fähigkeiten zu erlangen?

    @lotuz:

    so langsam gehst du mir persönlich mit deinem enthaltsamkeits gerede echt aufn zeiger.

    du übersetzt brahmacarya mit enthaltsamkeit. das ist schlicht und einfach falsch. wenn du kein sanskrit übersetzen kannst dann lass es doch einfach.


    4. Brahmacarya
    Brahma bedeutet im Sanskrit das Wesentliche, das Eine Wahre - car bedeutet bewegen - brahmacarya ist also die Bewegung auf das Wesentliche hin - manchmal wird brahmacarya als Enthaltsamkeit (auch sexuelle Enthaltsamkeit) interpretiert, ist jedoch so nicht ganz richtig - gemeint ist, dass wir unser Leben und unsere Beziehungen zu Menschen und Dingen so gestalten, dass sie unserem Streben nach Weisheit und unserem Verständnis der höchsten Weisheiten förderlich sind - sinnliches Vergnügen wird hier nicht untersagt, wir sollten nur darauf achten, dass wir uns nicht in ihnen verlieren, uns nicht durch sie beherrschen lassen und dabei die Richtung verlieren.


    aber ich kenn deine anwtort eh schon... du bist ja so gelehrt und weise das es anders als deine meinung nicht sein kann.

    (sorry für das ein wenig emotionale posting aber mir gehts echt aufn sack.)

    lg, ananda
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
  7. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo ananda

    Wenn man Schwierigkeiten hat, die Wahrheit zu akzeptieren, dann biegt man sie sich so zurecht, wie man sie haben möchte. So einfach ist das. Sind wir uns wenigstens darin einig, dass man Erleuchtung nur dann erlangen kann, wenn man sich von allen Verhaftungen, auch oder besonders von der sexuellen Verhaftung, gelöst hat?

    Das Lösen von der sexuellen Verhaftung entspricht übrigens der untersten spirituellen Stufe. Wie willst Du jemals höhere spirituelle Stufen erreichen, wenn Du schon bei der untersten spirituellen Stufe den Kampf aufgibst? Spirituelle Fortschritte beruht im wesentlichen auf der Umwandlung sexueller Energie in spiritueller Energie.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  8. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Ananda, glaubst Du wirklich, dass ein Jesus, ein Buddha, irgendein Heiliger, Weiser oder Erleuchteter sich Gedanken über Sexualität macht? Das haben sie längst hinter sich gelassen. Sexualität ist gegen die Seligkeit, die diese Menschen besitzen, blass und oberflächlich. Daran verschwenden sie keinen Gedanken.

    Wärst Du frei von negativen Emotionen, so würdest Du auch keinen Gedanken mehr daran verschwenden. Du würdest allenfalls voller Mitleid beobachten, wie gefangen andere in ihren Emotionen sind.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  9. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Aber klar, oder hast du einen dieser leute was gegen die Ehe sprechen gehört. Die beziehen sehr offensiv Stellung für die zweierbeziehung und bieten nur einzelengängern auch einen weg zum Glück. Das nennt man dann Mönch Priester oder so ähnlich.

    cya
     
  10. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    @ Lotusz

    Du sprichst bezeichnenderweise immer von * in meinen Augen*

    Dann solltest du dabei dann auch berücksichtigen, das Augen immer einer optischen Täuschung unterliegen können.

    Sexuelle Energie IST spirituelle Energie.

    Deine beschriebene Betrachtungsweise ist zwar nicht falsch, ist aber eine optische Täuschung.

    Enthaltsam zu sein ist dabei überhaupt nicht möglich, es geht dabei lediglich um einen inneren Transformationsprozeß.

    Wir sind hier in einem 1500 jährigen christlich geprägten Kulturkreis aufgewachsen. Von daher entspricht unsere Perspektive nicht der Wirklichkeit des östlichen WISSENS, da wir unsere westliche Betrachtungsweise in Begriffe hineininterpretieren, die in Wahrheit im osten einen ganz anderen spirituellen Hintergrund haben.

    Von daher ist es erstmal wichtig, die einzelnen inneren Bezugpunkte zu den jeweiligen Begriffen zu klären - um sich seiner illusiuonären Täuschung bewußt zu werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen