1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jahwes, Christus und Luzifer

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von aristainc, 12. Juni 2008.

  1. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Werbung:
    Hallo,

    hat einer von euch Überblick? Ich komme damit leider nicht klar, habe sehr viel gelesen dennoch sagt jeder was anderes.

    Jahwes soll ja unser Gott sein, also der schöpfer des Universums.

    Christus und Luzifer sind 2 Engel gesendet von Gott um über die Erde zu regieren. Dabei sagt niemand das Luzifer wirklich der "Böse" wäre. Im gegenteil, einige sagen das man hier die rollen vertauscht habe. Luzifer wäre Gott, und Gott wäre... das andere?

    Und dann lese ich das es vor über 80 Milliarden Jahren "NICHTS" gab, also einfach nichts - LEER.

    Dann plötzlich hat sich GOTT erschaffen. Aber Gott gab es doch immer? Wenn Gott sich plötzlich erschaffen hat, war er doch da? Oder wer hat Gott erschaffen?

    Ich wünschte da wäre jemand der das echte und wahr Wissen über all das hat, ohne Manipulation.


    Also das ganze macht keinen Sinn mehr :confused:
     


  2. Ja, also Luzifer ist sicher nicht Gott. Gott ist Gott. Ist ja auch eigentlich logisch. Wer sagt Luzifer ist Gott, der hat etwas gegen Gott. Ist eigentlich auch einfach. Man weiß dann auch schon, welche Seite das ist, die behauptet Luzifer sei Gott.

    Gott ist zeitlos und war immer da, er wurde also auch nie erschaffen. Er ist in der Ewigkeit bzw. er IST selbst die Ewigkeit.

    Das alles kannst du mit dem Verstand nicht erfassen, aber du kannst es spüren - z. B. in einer Meditation.


    Liebe Grüße
     
  3. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Aber schau mal, was sagst du dazu:


    "Alle Universen – auch Jahwe selber - sind zur gleichen Zeit entstanden!
    Raum / Zeit = göttlicher Rhythmus.

    Vor Jahwe und vor der Erschaffung aller Universen gab es Nichts, einfach Nichts!
    Aus diesem Nichts heraus hat sich Jahwe – in unserem Sprachgebrauch Gott - geschaffen und damit automatisch alle Universen. D. h. im absolut gleichen Augenblick wo Jahwe entstand, sind auch die Universen entstanden.
    Und nach den Jahren der Evolution der Universen, wird es wieder ein Nichts geben! Es ist ein Nichts, was wir uns nicht vorstellen können.
    Ein Nichts, das kein Licht und keinen Ton, aber eine Schwingung hat!"

    Oder das hier:

    "Gott ist eine Frau!!!
    Und sie bildet mit Satan das göttliche Paar!
    Wie sollte sonst wohl die Dualität bestehen?
    Die Zweiheit, die zur Einheit wird!
    Der Sohn ist Christus, der Gott des Lichts."


    Und Luzifer steht eigentlich für "LICHT", wie kann es böse sein? Wobei das war sicher bevor er sich gegen Gott gestellt hat?

    Ich möchte sowieso viel mehr NUR Über Gott erfahren, und nicht über das "böse"..

    Warum muss auch jeder etwas anderes sagen . . . . .
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Der 'Weg' zu Gott führt über Luzifer, wenn es denn so sein mag.

    LG Loge33
     
  5. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Aber Luzifer ist ja nicht Christus! Oder wie meinst du das jetzt?
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Luzifer ist der gefallenen Engel und Christus ist Jesus (als Mensch). Glaub ich.

    LG Loge33
     
  7. bluebody

    bluebody Guest

    Das stimmt - jeder sagt was anderes und man muß sich das für sich beste heraussuchen -

    Die Version,von der mich niemand mehr abbringt, wird Dich vielleicht schockieren -
    Gott ist alles - Wir sind Gott


    Ja, am Anfang war das Nichts.

    Eines "Tages" hat das Nichts über sich selbst nachgedacht und als es genug kontempliert hatte, entfaltete es sich wieder und plötzlich war da ein kitzkleiner Punkt, der aus dem Entfalten entstanden ist - das war der Anfang der Evolution.

    Nun, diese Geschichte geht noch viel weiter und wenn sie Dich interessiert, erzähle ich sie auch zuende.

    Natürlich ist alles gleichzeitig entstanden und es existiert auch alles immer noch gleichzeitig - alles was ist, was gewesen ist und was je sein wird.
    Potenziell war es schon immer da
    (das Nichts ist alles potenziell und nichts materiell)
    In der Quantenphysik ist dieser Gedanke völlig normal.

    Gott ist nicht nur eine Frau, Gott ist auch Mann (das Vater/Mutter-Prinzip)

    getrennt haben "wir" uns erst im Licht - dort ist nämlich die Polarität entstanden.

    Wir sind hier auf der Erde nicht nur Menschen, sondern sich selbst vergessene Götter.

    Manche finden einen Teil der Erinnerung wieder - und der eine macht dies und der andere das daraus.
    Wie man sie nennt - ist eigentlich völlig egal....oder glaubst Du, daß der Name Jahwe oder Satan oder was auch immer irgentwo in den Universen existiert?

    Welche Absichten sie hegen, macht sie nicht besser oder schlechter.
    Gut und böse gibt es nämlich auch nur in der Polarität.
    Im Nichts ist alles gleich.
    Das Nichts ist nur der Beobachter und alles was passiert, sind Erfahrungen der "Kinder" des Nichts.

    Ja, ich glaube ich habe jetzt schon genug Verwirrung hervorgerufen - oder vielleicht auch nicht????
    Auf jeden Fall ist das nur ein winzigkleiner Tropfen, von dem was ich zu diesem Thema zu sagen hätte.
    Ich höre jetzt erst einmal auf - ist genug zum Verdauen - oder klingt es stimmig für Dich?
    Für mich war es bisher das einzige, was stimmig geklungen hat.

    Daher - der Satan ist genauso uninteressant und nicht existent für mich, wie die Personifizierung von Gott.

    Alles Liebe bluebody
     
  8. bluebody

    bluebody Guest

    Jesus ist ein Christus geworden, indem er die Meisterschaft über sich selbst gewonnen hatte und das Göttliche zum Vorschein bringen konnte.

    Es steht jedem Menschen frei, es ihm nachzutun - er hat es auch selbst gesagt, daß wir das tun können -
    Es gehört nur Akzeptanz dazu und der Gedanke, daß wir nicht getrennt sind von Gott, so wie die Kirche (welche auch immer) es uns weismachen will.

    LG bluebody
     
  9. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Ich glaube dir schon. Aber dennoch ist alles sehr kompliziert, und mir gefällt der Gedanke gar nicht das man mir mein Wissen weggenommen hat.

    Viel schlimmer noch, das ich es nicht zurück bekommen kann durch die ganze Manipulation durch Angst etc.

    Wenn es damals "nichts" gab, gab es uns also auch nicht? Genau so gab es auch kein Jesus und Luzifer, richtig?

    Aber Gott war doch immer da - wie kann es dann nichts gegeben haben? Gott ist NICHT nichts.

    Ich glaube das Wissen was ich suche hat niemand :(

    Wohl zu große Erwartungen an Wissen.
     
  10. Werbung:



    Gott ist all dies nicht. Gott ist keine Frau. Oder besser: Gott ist alles, aber auch außerhalb dessen (der Schöpfung). Wenn Jahwe erschaffen wurde, dann ist er nicht Gott - das ist einfach.

    Das mit Satan und Luzifer ist ein ziemlicher Unsinn. Luzifer steht für Lichtbringer und die Sünde (der Abfall von Gott) von Luzifer bestand darin, dass er sich als Lichtbringer aufspielte - dies ist aber allein Gott vorbehalten.



    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen