1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Luzifer - Der gefallene Engel

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von weisse hexe38, 13. Juni 2011.

  1. weisse hexe38

    weisse hexe38 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Ich habe etwas im Internet gefunden und möchte Euch dieses nicht vorenthalten. Vielleicht denken ja mal einige von Euch darüber nach.

    Luzifer - Der gefallene Engel
    Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er "Lichtbringer" (zu lat. lux = Licht und ferre = bringen). Im Lauf der Zeit wurde dieser Begriff zum Namen des Teufels.

    Römische Mythologie

    In der römischen Mythologie wurde Luzifer als poetische Bezeichnung für den Morgenstern, also den Planeten Venus verwendet. Es handelt sich hierbei um die wörtliche Übersetzung der griechischen Begriffe Phosphoros („Lichtbringer“) bzw. Eosphoros („Bringer der Morgenröte“).
    Dementsprechend wurde er bald auch zur mythologischen Gestalt. Als seine Mutter wird Aurora, die Göttin der Morgenröte, angesehen, als Vater u.a. Astraios oder Kephalos.

    Sehr häufig wird Luzifer auch mit der Göttin Venus in Verbindung gebracht.
    Luzifers Aufgabe ist es primär, den neuen Tag heranzuführen. Bei Ovid und Tibull reist er im Sonnenwagen über den Himmel.

    Christentum
    Die heute geläufige Luzifer-Vorstellung speist sich aus einer Verknüpfung mehrerer Quellen:
    Im Buch Jesaja wird vom Hochmut des Königs von Babel berichtet, der „in den Himmel steigen und (… seinen) Stuhl über die Sterne Gottes erhöhen wollte, über die hohen Wolken fahren und gleich sein dem Allerhöchsten.“. Stattdessen fuhr er aber „hinunter zu den Toten (…), zur tiefsten Grube“, wurde von Gott „hingeworfen ohne Grab wie ein verachteter Zweig.“ Dabei wird der König von Babel allegorisch mit dem „schönen Morgenstern“ verglichen, der vom „Himmel gefallen“ ist.

    In der griechischen Bibelübersetzung wurde die hebräische Bezeichnung für den Morgenstern, Helal, bereits mit Phosphorus wiedergegeben. Der Heilige Hieronymus übersetzte ihn in der Vulgata-Bibel dementsprechend mit Luzifer. Dies wiederum nahmen Eusebius, Origenes, Tertullian und andere Kirchenväter zum Anlass, die biblische Gestalt mit der römischen Gottheit, dem Lichtbringer Luzifer, gleichzusetzen.

    Schließlich wurde der hochmütige Lichtbringer Luzifer mit der Idee des gefallenen Engels in Verbindung gebracht.
    Mit dem Satan/Teufel brachten die Kirchenväter den gestürzten Lichtbringer Luzifer schließlich auf der Grundlage von in Verbindung: „Ich sah den Satan vom Himmel fallen wie einen Blitz“.

    Luzifer glaubte man schließlich auch in dem Drachen der Apokalypse mit "sieben Häuptern und zehn Hörnern" zu erkennen, der mit seinem Schwanz ein Drittel der Sterne hinwegfegt und den neugeborenen Christus zu verschlingen droht, ehe er vom Heiligen Michael besiegt wird: "Michael" und seine Engel stritten mit dem Drachen. Und der Drache stritt und seine Engel und siegeten nicht; auch ward ihre Stätte nicht mehr gefunden im Himmel.

    Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel (…), der die ganze Welt verführet; und ward geworfen auf die Erde; und seine Engel wurden auch dahin geworfen.". Michael war es auch, der Luzifer bei dieser Gelegenheit einen neuen Namen gab: „Satan“, was Schlange und Widersacher bedeutet. Nachdem Satan für tausend Jahre gebunden worden ist, macht er sich noch einmal auf, „zu verführen die Heiden in den vier Vierteln der Erde“. Am Ende freilich wird er „geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel (… und) gequälet (…) Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit."
    An zahlreichen Stellen der Vulgata steht der Begriff Luzifer für den Morgenstern, ohne dass dies in einer Beziehung mit dem Teufel stünde. Quelle: Wikipedia


    Gruss weisse hexe38
     
  2. shar

    shar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    47
    Kein Stern am Firmament, der heller strahlen könnte!

    My beloved
     
  3. bravo!sehr gut !liebe gruesse ps:besser haette es niemand sagen koennen
     
  4. Alanda

    Alanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Interessant! Luzifer...
     
  5. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    nun hab es aber bei bertha dudde anders gelesen,

    das luzifer eins der ersten wesen war die von Gott geschaffen wurde und der sich von Gott abwandete weil er glaubte er braucht ihn nicht ,

    das luzifer glaubt er hätte genauso viel Macht wie Gott und versucht gegen Gott zukämpfen,es haben sich viele wesen ihm angeschlossen und so fing das elend seinen lauf zunehmen,

    also finde wenn ich mir diese welt ansehe hat er schon sehr vieles im griff bekommen,




    aber das wollen die wenigsten hören , lieber bleiben wir in der annahme das es die kirchen gebrauchen um ängste oder sonst was zuschüren,

    lieben gruß gilla
     
  6. Heute

    Heute Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Luzifer hat seinen Namen nicht nur aus der "Mytologie", sondern von Gott selbst, denn er war wahrhaftig der strahlendste und schönste Engel im Himmel.

    Daher sollte es auch nicht verwundern, dass ihm wie er salber sagt "die Leute nachlaufen"
    Wer läuft schon gern einem geschundenen Heiland nach, der ein schweres Kreuz trägt?
    Lieber den einfachen Weg gehen....
    Fragt sich nur, welche Freunde man sich damit macht.


    Leider darf ich immernoch keine Links setzten, weil man die Vorgaben dafür offenbar nun so geändert hat, dass ich inzwischen 100 beiträge brauche, bevor das geht.
    Letzte Woche war das Systhem noch mit 20 zufrieden.
    Wieder ein Indiz für das Wirken des Teufels:
    Die Wahrheit muss mit allen Mitteln unterdrückt werden.
    Da könnte ja einem die Augen aufgehen.
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Nun, Luzifer hat sich Gott "widersetzt", er und seine Engelsschar sind "verbannt" worden. Ich denke, dass wir hier die Engelsschar sind, die mit Luzifer in die Materie gegangen sind und nach langer Zeit hier wieder zurückkehren, so auch Luzifer. Es war keine Empörung, wie es die Bibel so gerne betont, sondern ein freiwiliges Gehen und ein gewollter Akt von Seiten Gottes sowie Luzifer. Für mich ist Luzifer nicht böse und der sogenannte Teufel/Satan nur eine Erfindung der Priester, um die Menschen besser zu kontrollieren.
     
  8. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    glaubst du auch das es das böse nicht gibt,

    lieben gruß gilla
     
  9. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen

    Ja, das glaube ich, denn wir schaffen es selber durch unsere Handlungen. Wir sind selber verantwortlich. Und das müssen wir einsehen und nicht immer die Verantwortung entweder dem "Teufel" oder "Gott" in die Schuhe schieben!
    lg Siriuskind
     
  10. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    Werbung:
    nein das will ich auch nicht verantwortung abschieben für mein verhalten,

    so war das nicht gemeint,

    lieben gruß gilla
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen