1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hallo, so ging es weiter

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von goloko, 14. August 2003.

  1. goloko

    goloko Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    das habe ich geschrieben und viele liebe Antworten von euch bekommen.
    erst mal Danke für die lieben Ratschläge.
    Ich habe wirklich wengi von mir geschrieben:
    Ich bin Männlich und habe mich von meiner Frau getrennt weil es mir in unserer Ehe sehr schlecht ging und ich eine Trennung immer aufgeschoben habe wegen unserer Tochter.

    Dann lernte ich eine liebe Frau kennen die ebenfalls eine Tochter hat die 5 Jahre ist und somit 2 Jahre jünger als meine und das macht es mir noch schwerer, sich um ein Kind zu kümmern und seines nur alle 2 Wochen zu sehen . Meine Frau will mich zurück und versucht unsere kleine als Druckmittel zu benutzen.

    Die beiden Kids verstehen sich super und auch meine Freundin versteht sich mit meiner kleinen sehr gut.

    Meine Tochter kommt augenscheinlich mit der Situation gut klar (wie es in ihr aussieht weiß ich nicht) sie sagt auch, dass es wohl besser ist wenn man nicht Streitet und man sich deshalb trennt.

    Aber ich komme überhaupt nicht klar damit, sie fehlt mir zumal wir eine sehr enge Beziehung zueinander haben.

    Glaubt ihr es wäre besser zurück zu gehen und zu leiden?
    Auf der anderen Seite Leide ich genau so.

    So ging es leider weiter mit der neuen Freundin (kurze Version)


    ich komme einfach nicht drüber weg.Deshal schreibe ich nochmal.
    Ich habe mich in unserer kurzen Beziehung ( 4 Monate, da passierte alles was sonst in 10 Jahren nicht passiert.)
    Beide nach dem kennenlernen sofort von unseren Partnern getrennt, nach 3 Wochen schon zusammen gewohnt, nach 6 Wochen war sie schwanger, 2 Wochen später das Kind verloren danach haben wir bzw. ich mich getrennt, es war noch viel mehr passiert, dass sie niemals richtiges Vertrauen zu mir hatte in Bezug auf Verlässlichkeit, am Anfang hatte sie keinen Grund aber immer mehr Vorwürfe und ich begann dann zu blocken)
    Aber als wir noch zusammen wohnten fühlte ich mich nicht sehr wohl und wollte eigentlich weg (schlechtes Gewissen oder sonstiges?????),. Ich hatte am Anfang das Gefühl sie oder keine andere, bei ihr war es gleich ( wir sind beide 40 Jahre).Nur ging bei uns alles zu schnell Phase 1-5 kannten wir nicht. Ich hoffte wir schaffen es trotzdem und fingen an das Buch mars sucht Venus zu lesen und wollten an unserer Beziehung arbeiten.
    Da bemerkte ich das erstemal das sie mich anlog, bei uns rief das Immobilenecenter an und ich fragte sie was sie damit zu tun hatte. Sie sagte gar nichts, war wohl vor einigen Wochen als wir uns trennen wollten, dass sie nach eine Wohnung suchte, aber wie gesagt schon lange her. Ich sah aber im Display des Telefons, dass sie dort auch anrief am selben tag. Als ich dann Nachfragte sagte sie, ja sie wollte nur nochmal nach einer Wohnung fragen die sie in der Zeitung sah, in welcher Zeitung, ach die hätte sie weggeschmissen. Ich wäre unzuverlässig und sie wollte nur Infos, ok., aber warum lügt sie. Zumal sie mir mal sagte in diesem Immocenter arbeitet ein Typ der nur in ihr Geschäft kommt wenn ich nicht da wäre, komisch, oder?
    Die zweite Lüge war meiner Meinung viel schlimmer, da wohnten wir noch zusammen, aber ich hatte die Beziehung beendet, war mir aber alles andere als Sicher.

    Ich hörte auf ihrer Voicemail (da ich zu diesem Zeitpunkt schon kein Vertrauen mehr hatte, habe ich die mail abgehört, was aber wirklich zufall war.)das ein Typ ihr sagte als bis am Mittwoch um 11 Uhr auf der......, als ich sie fragte was sie den am Mittwoch machen wollte (freier Tag, und Tag mit der verabredung) ich wußte, dass sie da hin gehen wird, sagte sie mir sie braucht mal Zeit für sich und möchte mit ihrer Freundin evt. Einkaufen gehen, dabei wollte sie mich in den Arm nehmen.

    Wißt ihr wie das weh tut, ihr wißt das sie sich mit jemanden treffen wird und lügt dich an.

    Ich wollte es nicht glauben und fuhr zu diesem Treffpunkt (wußte es ja von der Voicemail) und sah sie da mit jemandem der ihr Rosen schenkte und umarmte.
    Ich hielt an, machte das Fenster auf und begrüßte sie freundlich und gab ihr den Tip dort nicht Kaffee zu trinken weil er nicht gut ist und fuhr weiter. So cool war ich nur aussen, wie es in mir aussah .......Später, so nach 10 Minuten klingelte mein Handy und sie war es und meinte ich würde das falsch verstehen. Sie braucht nur jemanden zum reden, weil es in unserer Beziehung nicht richtig lief, gesagt hat sie mir nichts davon, weil sie angeblich Angst hatte mich ganz zu verlieren (ich gab ihr nie Anlass dazu so was zu denken, war auch nicht Eifersüchtig, sondern sagte immer tu mal was für Dich, gehe mit Freunden aus usw.). Aber was macht sie, mir nachfahren? nein sie verbringt den Tag mit ihm. Und erst am Abend kommt sie und heult es wäre nicht so wie es aussah. Vielleicht stimmt das, aber die Frage ist und bleibt, willst Du mit jemandem leben der aus welchen Gründen auch immer lügt?

    Bin am selben Tag noch weg und sie heulte sie liebt mich doch.

    Danach kam es zu kleinen Streitereien, sie will ihre Ruhe mich geht das alles nichts mehr an usw. aber am Montag sahen wir uns wieder, aber nicht geplant und ich hatte das Gefühl es so schön wie früher.

    Ich machte ihr ein Geschenk zum Geburtstag, einen Umschlag den sie erst später öffenen sollte freute sich darüber, am nächsten Tag war sie am Telefon wieder kühl, , sie kann das nicht annehmen es wäre so liebevoll, aber sie hat Bedenken, es wären Verpflichtungen damit Verbunden, dass ist aber auf keinen Fall so, dass erklärte ich ihr auch früher schon. Sie sagte sie hat Angst ich würde mich ihren Leben nähern, dass wollte sie nicht.
    Es wären noch Gefühle da, aber sie will mir keine Hoffnung machen. Alle Möbel oder sonstige Dinge die wir gekauft haben und das war nicht wenig, sie zahlte auch, klar aber weniger als ich sie hat alles behalten (dürfen, sie braucht es dringender als ich + plus DVD, Miete Makler, alles ich bezahlt und und kein Dank von ihr)

    Als wir zusammen waren, konnte ich nicht und jetzt will ich wieder, ob das nur was mit haben wollen zu tun hat?

    Was die Lügen angehen, wie seht ihr das, bin ich zu naiv, oder wolltet ihr mit jemanden leben, der aus irgendwelchen Gründen auch immer gelogen hat.
    Ich denke ich könnte kein Vertrauen mehr haben und während ich das schreibe werde ich sogar sauer, aber warum will ich sie wieder?

    Jetzt muss ich bei ihr loslassen, langsam wird es mir zuviel.

    Lieben Gruß



    :(
     
  2. Janeway

    Janeway Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Goloko,
    ich lese heute dein Thema zum erstenmal ...
    Ich kenne auch ein paar Menschen, die sich nicht von ihrem partner lösen können, obwohl es ihnen nicht gut geht, nicht gut tut. Das sind dann oft ganz alte Sachen die aktiviert werden - also aus früheren Leben, in denen man mit dem jetztigen Partner schonmal zusammenkam und dann irgendwas geschehen ist, das heute aufgelöst werden sollte - deshalb begegnet man sich wieder. Möglich wäre also in deinem Fall, dass sie dich früher genauso angelogen hat und mit dir gespielt hat wie heute oder aber das DU so mit ihr umgegangen bist wie du es heute an dir erlebst/erleidest. Was kann Mann da machen? Ohne das du wissen musst was früher war und ob überhaupt hilft es eine Vergebensübung zu machen. Du sprichst mit ihr auf Seelenebene (das heißt in deinen Gedanken, du stellst dir vor sie steht dir gegenüber) und sagst ihr: "ich vergebe dir und mir alle unsere Mißverständnisse aus allen Zeiten. Du bist frei zu tun was immer du willst. Ich bin frei zu tun was immer ich will." - Na, so in der Art auf jeden Fall. Es gibt da richtige spirituelle Übungen die man da machen kann um in die Vergebung zu kommen - es klärt und befreit ungemein. Auch Schwüre, die man in anderen Leben mit jemandem eingegangen ist können einen noch unbewusst an die Person binden. "Hier und heute sage ich mich von allen jemals gemachten Schwüren und Eiden los!" -- hilft dann auch.

    Vielleicht hilft dir der Lösungsansatz aus der Reinkarnation ja weiter.

    alles Liebe
    Janeway:trost:
     
  3. goloko

    goloko Guest

    Danke für Deine Antwort,

    erbibt sich der Eindruck für Dich, dass sie "gespielt" hat.

    Alle meine Freund und auch Bekannte von ihr sagten, "schaue ihr in die Augen, kalt und berrechenbar" ich habe von dem alles nichts gesehen und ich glaube, oder will es nicht glauben, das da was dran ist.

    So Gefühle wie sie, sie mir gegenüber hatte war nicht gespielt, aber ich glaube ich habe bei ihr einen Eindruck erweckt ihre Bedürfnisse voll zu Befriedigen (Wunsch nach nähen, ein WIR Gefühl) ich war aber dazu in dieser Form später nicht mehr bereit und hätte mich "verbiegen müßen" um ihre Wünsche zu erfüllen, heute mache ich mir Vorwürfe, warum ich in manchen Situationen nicht anders reagiert habe.

    Könntest Du mit diesem, nicht ehrlich sein leben?

    Lieben Gruß:confused:
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo!

    ich hab noch nie eine in gutem auskommen gelebte oder auch auseinandergegangene partnerschaft gesehen (meine eigenen inbegriffen), in denen nicht beide zu gleichen teilen das, was geschieht, mitzutragen haben. die zuweisung von opfer- und täterrollen führt da zu überhaupt nix, im gegenteil, ist nur ein hindernis (oder willkommener mechanismus), nicht wahr zu nehmen...

    hinschauen und den eigenen teil sehen... ohne diese voraussetzung landen wir in wiederholungsschleifen, bis wir es schließlich kapieren oder nicht.

    hast du schon mal was von familienaufstellungen gehört? ein sehr brauchbares verfahren, um solche muster zu erkennen und musterunterbrechungen oft wie durch ein wunder zu erreichen. darüber gibt es eine eigene rubrik in diesem forum... schmöker doch mal...

    alles liebe, jake
     
  5. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gologo




    Ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und für mich spricht da noch sehr viel Liebe zu Deiner Frau herraus-Deine Gedanken kreisen um sie.Diese Liebe oder zumindest das was Dich an sie bindet ist enorm stark.Vielleicht liebt sie Dich ja auch noch und Alles ist nur ein Missverständnis?Das was ich auch noch herraushöre istn das Du viel Nähe und Wärme brauchst und ich denke das dazu eine Menge Vertrauen gehört.Vertrauen ist ein Thema was ich bei Euch als Knackpunkt sehe und mein Gefühl sagt mir das da nichts Böses gewolltes hintersteckt,sondern vielleicht nur eine Urangst...?



    LG Beate:reden:
     
  6. goloko

    goloko Guest

    Werbung:
    Hallo,

    danke für die lieben Antworten.

    Meinen Teil kenne ich, war auch keine Schuldzuweisung, es gibt keinen Schuldigen nur 2 Personen die Probleme hatten

    Familienaufstellen, da habe ich am nächsten Wochenende ein Seminar und werde auch aufstellen.

    Habt ihr Erfahrungen dazu?

    Ob ich sie noch liebe? du sagtest meine Frau oder meinst Du meine Freundin?

    Danke
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi goloko!

    super... da bist eh auf einem guten weg. ich wünsch dir eine fruchtbare aufstellung!

    alle liebe, jake
     
  8. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo

    Jemanden lieben der gelogen hat?

    Ja

    Ich liebe auch so jemanden, und so sehr mich das Verschweigen, das Lügen verletzt hatte in der Zeit
    ....nicht die Lüge selbst, sondern daß er dachte, nicht ehrlich sein zu können, daß das Vertrauen fehlte, ganz ehrlich zu sein, so sehr liebe ich ihn doch.

    Ich verstehe, was ihn dazu getrieben hat, wünsche es mir natürlich nicht wieder so, doch nachdem sich die Lüge nun endlich aufgelöst hat (gespürt hab ich sie sowieso), sehe ich, daß die Liebe noch immer da ist, jetzt noch mehr spürbar.

    Welche Erwartungen verknüpfst du selbstt mit deiner Freundin......du scheinst ihre Erwartungen zu kennen, was sind deine?

    alles liebe
    Luquonda
     
  9. goloko

    goloko Guest

    Hallo,

    was habe ich für Erwartungen? gute Frage, aber ich bin Momentan am sortieren, was ich für sie wirklich empfinde, dass schwankt.
    Ich habe das Gefühl, dass ich sie wieder haben muß, als Baby wurde ich von Mutter, Vater, Stiefvater abgeschoben zur Oma, also denke ich, dass Gefühl um die Liebe zu kämpfen (Mama habe mich doch lieb) ist vielleicht das vorrangige. Es war immer so in allen Beziehungen die ich hatte, mußte ich nicht kämpfen konnte ich mit der Frau nicht zusammen bleiben, aber die größten "Biester" den bin ich nachgelaufen, meine Frau war auch so eine: Meine Freundin wohl nicht, die Beziehung habe ich beendet, weil ich mich nicht wohlfühlte aus welchen Gründen auch immer. Jetzt nachdem sie mich "schlecht" behandelt nach dem Motto, dass geht dich nichts mehr an, will ich sie wieder, nur meine Gefühle drehen sich im Kreis, ist es vielleicht doch liebe oder das kämpfen?
    Das macht mich krank, habe heute wieder mal geheult, soviel wie in den letzten 30 Jahren ncht mehr.

    Meine Frau will ich nicht mehr, sie schon, nur wenn sie mir die kalte Schulter zeigt, merke ich, dass ich was dafür tun muß, dass sie mich mag.

    Ich frage mich nur, was anders wäre wenn ich mit meiner Freundin wieder zusammen wäre, Stand heute, aber nichtmal die Aussicht, dass wir unser beider Leben (auch sie hat eine Menge alter Muster) auf die Reihe bekommen, läßt sie nicht positiver denken. Sie hat mal angedeutet, dass wir unsere Leben auf die Reihe bekommen sollten, dass wäre Momentan sehr wichtig, sagte sie.

    Diese Aussage ließ mich hoffen, aber schon am nächsten Tag sagte sie mach dir keine Hoffnung.

    Ich bin sowas durch den Wind ich kann keinen klaren Gedanken fassen.

    Lieben Gruß
     
  10. Janeway

    Janeway Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Mensch Goloko!

    Tief ATMEN!!! Ein und aus, ein und aus, ein und aus. Beim einatmen denkst du "ein" bei ausatmen denkst du "aus". So, da du ja eh keinen klaren Gedanken fassen kannst ATME. Dann wirst du wenigstens ruhiger und den "rest" wird das Familienaufstellen erlegdigen.
    Du schaffst das!!!
    :D :D :D
    alles Liebe Janeway
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen