1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gottvertrauen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von allesistmöglich, 10. September 2017.

  1. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Was ist Fleisch und Blut wenn nicht "dichte" Energie?
    Und was unterscheidet göttliche Energie von anderer?

    Ich glaube dir nicht, dass DU aus Fleisch und Blut bist. Du benutzt das nur für dieses Leben.
     
    LynnCarme und Moondance gefällt das.
  2. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.854
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Also grundlegend ist Gott für mich ein Lichtwesen. Licht von unvorstellbar intensivster Energie, das ohne Anfang und Ende über alle räumlichen und zeitlichen Unendlichkeiten hinweg west und lebt, denkt und fühlt.

    In all dieser ewigen Unendlichkeit wandert ein Zentrum herum. Am nachhaltigsten im Geistfeld unserer Erde. Da macht das Zentrumm, sich mit seiner eigenen Kraft ganz unscheinbar und körperlich, um auch ähnlich wie ein einfacher Schutzgeist zu wirken und aufzutreten.

    So ist es möglich, direkt mit Gott zu verkehren und den Gottfunken in seiner eigenen Seele immer heller und käftiger werden zu lassen. Und zwar nachhaltig. Man merkt es auch am unbestimten Lebensmut und Optimismus. Es reicht die einfache Hinwendung zu Gott, den ich mir oft unpersönlich aber auch oft als Person Jesus Christus vorstelle.

    Und deswegen heißt es so oft bei den Menschen: Gott im Herzen.
     
  3. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    2.705

    Ich denke die göttliche Energie ist klar, rein, positiv. Sie will immer nur Dein Bestes.

    Ja klar, anders könnte niemand die Erfahrung "Mensch" machen ;)
    Wir benutzen es, damit die Seele reifen kann.
     
    Moondance und Arcturin gefällt das.
  4. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Aber was ist mit Polarität, Norden und Süden, negativ und positiv?
    Wenn ein Pol fehlt?!
    Und um etwas zu wollen, müsste sie ja eine Persönlichkeit entwickelt haben.

    Und was bist du, wenn das Menschsein nur dein Werkzeug ist? :sneaky:
     
    Moondance gefällt das.
  5. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    2.705
    Energie?!
     
    Moondance gefällt das.
  6. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Also bist du ein Ebenbild Gottes.
    Sowohl in deinem Potential als auch in deinen Möglichkeiten.
     
    LynnCarme und allesistmöglich gefällt das.
  7. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    2.705
    Das steht ja bereits in der Bibel, dass wir ein Abbild Gottes sind.

    Na ja, die Möglichkeiten sind begrenzt. Ich habe es zumindest so erlebt, dass das, was Deinem Lebensplan nicht dienlich ist, sich nicht erfüllt. Und so sind wir wieder beim Gottvertrauen. Dass eben alles was Dir geschieht, zu Deinem Besten ist, auch wenn man das nicht immer versteht, erst im Nachhinein.

    Wie sind Deine Erfahrungen in Deinem Potenzial und in Deinen Möglichkeiten?
     
    LynnCarme, Moondance und Arcturin gefällt das.
  8. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Das ist nicht falsch, aber unrichtig.
    Die Möglichkeiten, die du siehst, sind begrenzt.
    Und darum ist Gottvertrauen so'n Thema bei dir.
    :)
    Ich beginne erst so wirklich, zu erfahren. Lass die Suppe noch etwas köcheln, bevor ich draus zu schöpfen beginne. :D
    Jedenfalls werde ich erst sagen, dass meine Möglichkeiten begrenzt sind, wenn es keine einzige Möglichkeit mehr gibt und ich an die Grenze stoße. Aber ich denke nicht, dass das passiert. Ich denke, diese Grenze ist eine Fata Morgana. ;)
     
  9. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    2.705
    Das kann sein.
    Hast Du ein Beispiel?
     
  10. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Wie bringt man ein Beispiel über Grenzenlosigkeit? Ich bin ehrlich gesagt ratlos gerade. o_O
     

Diese Seite empfehlen