1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gottvertrauen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von allesistmöglich, 10. September 2017.

  1. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    7.709
    Werbung:
    Ein Beispiel für Grenzenlosigkeit:

    Aufmerksamkeit besitzt weder eine Form, eine Größe, eine Höhe, Breite oder Länge, eine Farbe, ein Gewicht, ein Design, ein Aussehen. Sie ist unbegrenzt.

    Es gibt keinen einzigen Begrenzungspunkt, auf den man mit dem Finger zeigen und sagen kann "Da ist Aufmerksamkeit, und daneben ist sie nicht."
     
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    17.821
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Zweifel sind gut!
    Die bewahren einen davor, jeden Mist zu glauben, den man vorgesetzt bekommt.
    Bedanke dich lieber bei Gott, dass er dir die Fähigkeit zu zweifeln gegeben hat. ;)
    Wenn ich mit Gott rede, sage ich ihm meistens, dass ich nicht weiß, ob es ihn überhaupt gibt. :D
     
    Talen, Arcturin und allesistmöglich gefällt das.
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Das ist mir bewusst. Doch Erdumdrehungen - das ist ein Maß, worauf man sich geeinigt hat. Und ich sehe keine Veranlassung, Verwirrung zu stiften, indem ich plötzlich ein anderes, unbekanntes Maß nehme.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  4. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Die einzigen Grenzen für mich sehe ich dort, wo andere durch mein Handeln Schaden davontragen könnten. Ansonsten sind da nur Fata Morganas, die mir Grenzen vorgaukeln.
     
  5. Talen

    Talen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    699
    Ort:
    in diesem Körper auf der Erde ansonsten Überall
    Hallo,


    also das kann dir keiner besser sagen, als wenn Du es Selbst für Dich herausfindest, bist eh schon auf dem Wege dahin. Und die wertvollsten Erfahrungen machst Du, eine Andere und Anderer jede und jeder für sich. Die Summe aller Erfahrungen von allen Lebewesen ist der Anfang vom Gott.
    Vertraue in deine Gefühle, denn die sind die einzigen die wirklich sind.
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    14.317
    Werbung:
    wie geht es dir inzwischen mit deinem Gottvertrauen...?
     
    allesistmöglich gefällt das.
  7. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    2.705
    Lieb von Dir, dass Du nachfragst :) Auf jeden Fall im Moment besser als zum Zeitpunkt der Themenerstellung, danke :)

    Ich hatte noch eine Weile über das Thema nachgedacht und auch Rückschau über mein Leben gehalten. Und es stimmt tatsächlich, meist stellt sich hinterher heraus, wofür das anscheinend Negative gut war. Ich vertraue, das alles gut wird :) Zweifeln ist negativ und führt zu nichts.
     
    reinwiel, LynnCarme, Almaz und 4 anderen gefällt das.
  8. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    14.317
    ich wollte zum ganzen noch etwas sagen und hab`s inzwischen vergessen.....wir leben in der Endzeit und ich denke, dass Gott, oder das Göttliche mehr ist als Energie die reagiert, sondern auch Energie die ihren Weg geht und es an uns Menschen ist, dieser Energie zu folgen, resp. auf derselben Schwingungs-Frequenz zu schwingen um mit Gott verbunden zu bleiben oder zu sein um in der Endzeit entrückt werden zu können,
    oder eben, wie wahrscheinlich die grosse Masse, die durch das breite Tor geht, in der Welt des www oder der 666 untergeht, oder verloren geht, oder so...
     
    allesistmöglich gefällt das.
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    Selbstverständlich altert der Körper, und es gibt auch das Alter, ein anderer Zustand, als in den Kindertagen oder der Jugend, dass man daran zweifelt, ist mir unverständlich.
     
    reinwiel und LynnCarme gefällt das.
  10. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.598
    Ort:
    potentiell immer da; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Das klingt ja nicht sehr nach Gottvertrauen …
     
    Moondance gefällt das.

Diese Seite empfehlen