1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 / Vom Sinn des Seins

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Phoenix2012, 12. Juli 2008.

  1. Phoenix2012

    Phoenix2012 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo,

    so nun ist es endlich soweit. Ich habe meine Faulheit überwunden und bin gewillt ein paar Dinge von mir zu geben die mich schon seit einiger Zeit beschäftigen. Es geht um das Thema 2012. Die meisten die das hier lesen werden sich unter dieser Zahl etwas vorstellen können, haben möglicherweise interessantes hinzuzufügen oder können mich notfalls auch verbessern falls sie anderer Meinung sind. Für alle anderen denen diese Zahl nix sagt: Macht nix, einfach weiterlesen und fragen wenn was unklar ist. Dabei wären wir auch schon beim Thema, denn es ist eigendlich alles unklar was mit 2012 zusammenhängt. Ich möchte hier meine ganz persönlichen Erkenntnisse beschreiben, die größtenteils auf eigenen Erlebnissen basieren. Ich habe also kein besonderes Fachwissen. Alles was ich berichten kann ist meine persönliche Sicht der Dinge:

    Fest steht dass sich einiges ändern wird. Die Welt in ihren Grundfesten. Um das zu erkennen braucht man kein Genie zu sein. Man muss nur aus dem Fenster schauen. Die Natur verändert sich vor unseren Augen, und damit meine ich nicht nur die auffallend häufiger werdenden Naturkatastrophen sondern auch viele andere Dinge wie das Wetter oder das Verhalten der Tiere. Auch die Menschen verändern sich dramatisch, aber das will ich jetzt garnicht so ausführlich kommentieren weil es erstens für mache nicht ganz so offensichtlich ist wie für mich und zweitens nehme ich mir nicht das Recht über andere Menschen zu urteilen und zu richten. Das Recht ist einem anderen Vorbehalten.
    Also wozu führen die von mir angesprochenen Veränderungen von denen es natürlich viel mehr gibt als ich aufgezählt habe. Vll. könnt ihr sie ja ergänzen. Diese Veränderungen werden verursacht weil das Gefüge dieser Welt langsam aber sicher instabil und brüchig wird. Ich denke bei dieser Aussage nicht an räumliche Begrenzungen sondern an Dimensionen die fließend ineinander übergehen. So ist es auch bei uns, in unserer Ebene, der Erde. Die anscheinend einzige Grenze zu diesem Übergang stellt die Materie dar, die auf derselben Frequenz schwingt wie unser Körper und meistens auch unser Geist. Wir denken normalerweise nicht viel über diese Begrenzung nach weil sie alles ist was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen. Uns fällt nicht mal im Traum ein dass es da noch anderes geben könnte was unser Körper nicht wahrnehmen kann, unser Geist aber sehrwohl. Allerdings haben wir vergessen dass er das kann und wir brauchen es ja eigendlich auch garnicht, oder vll doch?! Zurück zum Thema, also warum wird die Welt langsam instabil? Dazu muss man sich erstmal klar machen dass alles auf dieser Welt in Zyklen verläuft. So wie Tag und Nacht, die Umlaufbahnen der Planeten, des Sonnensystems, der Galaxie usw. Alles bewegt sich dynamisch um sich selbst, das ganze Universum. Genauso verhällt es sich auch mit dem nichtmateriellen, dem geistigen. Im Prinzip ist alles dasselbe und die Materie ist eine Illusion der Gesetzmäsigkeiten die auf dieser Ebene herrschen. Also befindet sich auch dieses etwas dass wir nicht sehen in Bewegung. Ich nenne es einfach mal das geistige. Wie wir wissen verändert sich alles durch Bewegung allmählig. Das nenne ich Entwicklung. Wir entwickeln uns also zusammen mit allem was wir sehen und allem was wir nicht sehen. Wohin diese Reise geht wissen wir noch nicht. Fest steht dass uns ein Sprung in dieser Entwicklung in kürze bevorsteht. Ich kann nicht genau sagen wieso es zu diesem Sprung kommt den Menschen die viel schlauer und hellsichtiger waren als ich vorhergesehen haben und auf das Jahr 2012 datiert haben. Ich denke es ist eine Entwicklung vom materiellen ins geistige. Ein schritt den man vll. besser versteht wenn man sich das Chaos dieser Welt vor Augen hällt welches in den letzten Jahren enorm zugenommen hat. Es wird alles immer "mehr" und "extremer" und das kann die Materie bald nichtmehr erhalten.
    Wie komme ich darauf dass 2012 etwas besonderes geschehen wird? Es ist nicht nur der blinde Glaube an die Lehren irgendwelcher antiker Kulturen und selbternannter Propheten sondern auch ein Gefühl. Ich kann fühlen das es hinter der Fassade angefangen hat zu brodeln. Und ich weiß dass jeder, der ein wenig Feingefühl für die Welt hat ähnliches fühlt.
    Als mir das so langsam klar wurde kam alles andere wie von selbst. Ich sah plötzlich Ausschnitte von Dingen die geschehen werden in meinen Träumen und in meinen Reisen und fühlte auch im hier und jetzt. Ich nenne diese neue gabe "das zweite Gesicht".
    Erlebte Dinge, dessen Bedeutung es erst zu Verstehen galt, denn die Bilder kamen in Rätseln. Ich war mir tief in meinem inneren sicher dass sie mit dem kommenden Jahr 2012 zu tun haben, da gibt es keinen Zweifel. Es würde jetzt zuviel Zeit in Anspruch nehmen auf jedes Einzelne Gefühl und Erlebniss einzugehen und man kann das meiste auch schlecht in Worte fassen aber dennoch möchte ich einige Dinge hier fest halten.

    Nun, was wird geschehen? Ich bin mir ziemlich Sicher dass es eine Übergangsphase geben wird. Diese hat natürlich schon begonnen, wird aber meiner Meinung nach noch in einer finalen Zeitspanne enden. Ob das Jahr 2012 der Start oder das Ende davon ist weiß ich noch nicht. Bitte denkt daran dass ich keine Panik verbreiten möchte, ich möchte nur von dem berichten was ich sah.
    Extreme Naturanomalien werden auf uns zu kommen. Konkret meine ich riesige Tsunamis die in hoher Frequenz große Flächen überfluten werden, starke Gewitter mit Wolken die sich sehr schnell verändern (anders als die uns bekannten) und auch einen Ohrenbetäubenden Knall werde ich so schnell nichtmehr vergessen. Das könnte Donner gewesen sein oder möglicherweise auch der Einschlag eines Kometen.
    Ich weiß das klingt alles ziemlich beängstigend und ich werde es auch nicht weiter ausführen. Worauf ich hinaus will ist dass ein extremes energetisches Ungleichgewicht auf der Erde herrschen wird ausgelöst durch die Menschheit und ratet mal das wieder richten muss?
    Damit wären wir auch schon bei dem was ich unter Aufstieg verstehe.
    Ich kann spüren dass immer mehr Menschen auf der Welt "erwachen" und erkennen was vorsicht geht. Diese Menschen weden als erstes Kontakt mit ihrem ewigen ich herstellen können und somit viele neue Fähigkeiten erlernen die von nutzen sein werden, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.
    Diese Menschen müssem den Glauben in sich finden dann können sie von einer unendlich großen Kraft schöpfen. Das Schicksaal wird einige zusammenführen und diese bilden dann das Zentrum. Ich nehme an das es zu diesem Zeitpunkt keine menschlichen Staaten oder Regierungen mehr geben wird. Diese Auserwählten kämpfen für das Erwachen der Menschen und je mehr es werden desto größer ist die Chance alles zum guten zu wenden.
    Es gibtg viele unterschiedliche Theorien wie dieses Szenario aussehen könnte aber diese möchte ich in einem anderen Thead beschreiben. Um die Waage zu bewegen bedarf es Lichtenergie (nennt es meinetwegen Chi, Ki, Prana, Od oder sonstwie - es ist alles das selbe), die an bestimmten energetischen Punkten der Erde besonders Gebündelt ist. Diese Punkte müssen von uns reaktiviert und verstärkt werden. Ich denke dass ich soviel sagen kann, ohne auf eine bestimmte Theorie einzugehen. Die Frage die sich aufdrängt ist das Schicksaal der vielen verlorenen Menschen. Dazu kann ich nur soviel sagen. Ich denke jeder Mensch hat sein eigenes Schicksaal und kann bis zu einem bestimmten Punkt selber entscheiden welchen Weg er einschlägt. Jeder der den Willen hat, wird auch die Chance bekommen umzukehren und seinen Teil am großen und ganzen beizutragen. Alles was dannach kommt ist für mich ein noch größeres Rätsel aber ich denke dass es einfach nur wunderschön sein muss wenn man es miterleben darf....

    Es gibt noch soviel zu sagen aber ich werde micht jetzt mal ein bischen zurückhalten und bin gespannt eure Meinungen dazu zu lesen. Vll. kommen wir der eigenen Wahrheit ja einen kleinen Schritt näher. Wer weiss ;)

    To be continued...
     
  2. KatrinGrün

    KatrinGrün Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Linz
    Hallo!
    Danke für deinen langen und interessanten Beitrag.
    Ich hab im letzten Jahr schon öfter etwas über die "Wende" 2012 gehört /gelesen.
    Bin ziemlich gespannt. Obwohl ich eher glaube, dass 2012 der Beginn für die Veränderungen sein wird. Viele Menschen sind schon weitsichtiger geworden, offen für Neues. Auch ich.
    Früher war ich meist pessimistisch, was die Zukunft der Erde und der Menschheit anbelangt. Man muss sich ja nur Nachrichten ansehen. Offentsichtlich, dass dies nicht ewig so weitergehen kann.
    Doch seit ein paar Monaten hab ich ein gutes Gefühl.
    Ich glaube, dass die Liebe eine große Rolle spielen wird. Und ich glaube jetzt einfach, dass viel Gutes auf uns zu kommt
    (Vielleicht will ich es aber nur glauben.)

    Mal sehen
     
  3. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Zeitenwende - Wendezeiten...

    Begonnen hat es schon vor Jahren, erst im spirituellen Bereich, nachweislich. Eine der Großreligionen vergeht hier, in Europa, eine andere wird sozusagen bewusst unterdrückt, ich denke da an den Buddismus, der nicht in dem Ursprungsland zelebriert werden darf, Zunahme hingegen hat der Islam.
    Andererseits besinnen sich immer mehr Menschen auf die "lokalen" Götterpanteon. So gibt es hier in diesem Lande immer mehr Germanen - und Kelten - Anhänger. Alte Götter kommen zu neuen Ehren, alte Sitten und Gebräuche werden reaktiviert, wie man es auch in Südamerika und Nordamerika, inzwischen auch bei grönländischen Inuit, beobachten kann. Das sind nur Beispiele.
    Ein weiteres ist der Versuch, schnell noch die Natur wieder zu richten (Atomausstieg . aber sind die alternativen Methoden so 100%besser? Wenn man Windparks in der Nordsee installiert, so beeinträchtigen diese nachweislich die dortige Fauna, man denke an z.B. Wale...)
    Andernorts werden Menschen quasi von Aussen gezwungen den eigenen Lebensstandard herunter zu fahren, wenige kommen mit der grassierenden Armut zurecht, aber wer es schafft und sich selbst und seine Lieben über Wasser halten kann, ist ein Stück weit gewappneter.
    Die Überbevölkerung auf dieser unserer Erde ist ein Problem, was sich z.T. selbst wieder reguliert: In den Industrienationen entscheiden sich nachweislich (Soziologische Studien) immer mehr Menschen gegen Kinder.
    Kriege und Seuchen tun ein übriges. Immer wieder schrammt die Menschheit global gesehen am nächsten Weltkrieg vorbei.
    Wenn tatsächlich in jenem Jahr (2012) etwas noch großartig passieren soll, so denke ich, könnte es ein Zenit der Entwicklungen sein, die jetzt schon angefangen haben.
    Das mit dem Wetter ist auch so eine Geschichte: Es gibt diverse Möglichkeiten seitens des Menschen aktiv das Wetter zu beeinflussen. Mittels chemischer Mittel kann man Regen, Schnee und Hagel erzeugen, bzw. verhindern. Das das aber auf lange sicht vlt. nicht ganz ungefährlich ist, ist zu vermuten, Langzeitstudien gibt es ja noch nicht, die Entwicklung ist relativ neu.
    Wenn man sich mal vor Augen führt, welchen raubbau Mensch mit der Erde betreibt, kann man sich gut vorstelle das sich ein solches verhalten auch grausam rächen kann. Abraum, Müll, Verklappung von Chemikalien im Merr, die Teraforming Ideen mancher Saudiarabischer Prinzen, Überfluss- und Wegwerfgesellschaft....
    Gefahren seitens eines Kometeneinschlag, na eigentlich ist der sogar überfällig, der letzte löschte damals die Dinos aus, als er in den Golf von Mexiko krachte. Ähnlich gruselig die Vorstellung, dass auch der supervulkan unter dem Yellow-Stone-Nationalpark längst überfällig ist, wenn er aber ausbricht, hat die ganze Menschheit was davon, denn der Ascheregen wird global die Erdatmosphäre betreffen, einen vulkanischen Winter hervorrufen, bei dem über Jahre, vlt. auch Jahrzehnte, die Wärme wegbleibt. Tsunamis, Hurrikans und ähnliche Phänomene sind da noch nicht mal das schlimmste.
    Ob Menschen aber wirklich mitwirken müssen, wenn die Erde anfängt, sich u schütteln, das wage ich zu bezweifeln. Denn sie kann ganz gut ohne uns auskommen und in ferner Zukunft wird sie das sowieso. Denn, wiederum wissenschaftlich bewiesen, werden die Menschen irgendwann aussterben, was wiederum ein natürlicher Zyklus ist, ähnlich wie es bei den Säbelzahnkatzen der Fall war. Welche Tierart dann vorherrschen könnte, steht noch in den Sternen, ob es wirklich noch mal säugetiere sind, oder Insekten, Reptilien, Amphibien oder doch eher Vögel?
    Irgendwann wird die Erde in der Sonne, die zu einem Roten Stern sich aufblähen wird, verglühen. Wieder ein natürlicher Vorgang.
    Lasst die Zukunft kommen, tut jetzt etwas, damit es der Erde etwas besser geht, wie Müll sammeln, wilde Ecken zulassen und so gut es geht ökologisch leben. Wenn es möglich sein sollte, dann kann man auch sicherlich der erde Energien zuführen, um sie, unser aller Mutter und doch auch ein Kind aus Sternenstaub, zu kräftigen. Denn ich glaube, und ich denke, manch anderer empfindet da ähnlich, das auch unser Heimatplanet eine Seele hat.

    nachdenkliche Grüße aus einem möglicherweise zukünftigen Riff

    Leprachaunees
     
  4. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Phoenix2012:)

    Erstmal danke für Deinen Bericht.
    Ich selbst kann dazu folgendes sagen...
    Vor drei Jahre kam ich auf meinen Weg.Und in den drei Jahren bis heute ging ich ihn in einem Eiltempo.
    Konnte nie richtig durchschnaufen als ich schon wieder vor
    meiner nächsten Herausforderung , Prüfung / Auflösung stand.
    Ich wusst aber immer , dass es seinen Sinn hatte, dieses Zack Zack !!!
    Dass mit 2012 , ist nun meine Meinung , bedeutet für mich , BIS 2012 !
    Und die Veränderung in vielem , die auch Du ansprichst , haben wir selbst an uns erlebt. Wir selbst können doch am besten feststellen , wie wir vor drei Jahren noch eingestellet waren , und wie wir uns bis heute doch komplett verändert haben.
    Unsere Bewusstsein hat sich extrem verändert , verfeinert.
    Seit einigen Tagen kann ich in den Wolken Augen sehen.
    Manchesmal auch das ganze Gesicht. Das konnte meine Cousine bereits vor zwei Jahren schon , und nu bin ich auch soweit.
    Es hat mit dem Ganzen zu tun. Das fühlen einige bereits schon länger.
    Und wenn noch soviel einen belächeln, ich gönne ihnen ihr lachen , wirklich !!
    Irgendwann werden sie auch dieses Augen sehen und später Gesichter sehen.
    Werden auf ihrem Kopf oder auch Körper (wie ich:rolleyes:)
    dann ebenfalls berührt werden..
    Dann lach ich aber auch :lachen:

    Liebe Grüße Tina:)
     
  5. Phoenix2012

    Phoenix2012 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    erstmal danke für eure Beiträge. Ich freue mich dass es hier Menschen gibt, die diesem Thema gegenüber aufgeschlossen sind.

    @KatrinGrün: Die Veränderungen haben bereits begonnen. Bleibt nur noch das Finale abzuwarten wenn auch Menschen mit Tomaten auf den Augen erkennen dass da was vorsich geht :tomate:. 2008 ist übrigens ein besonderes Jahr. Eine erhöhte Schwingungsfrequenz, dadurch resultierende neue Gedanken und Gefühle und Veränderungen in der Umwelt werden dieses Jahr prägen. Die Nachrichten dienen größtenteils dem Zweck uns Angst zu machen und einzuschüchtern. Lass dich davon nicht beeinndrucken und gehe unbeirrt deinen Weg, denn du hast eine sehr gute Einstellung. Natürlich gibt es Gründe warum wir genau jetzt in der Endzeit leben. Wir sind Kinder der neuen Welt und warten auf die Rückkehr des Lichts! Glaub mir das wird ne geile Zeit ;)

    @Leprachaunees: Dein Beitrag ist sehr interessant und eine gute Ergänzung zum weltlichen Geschehen. Vieles von dem was du angesprochen hast ist schon Realität oder deutet sich an. Die in gang getretene Entwicklung lässt sich kaum abschwächen. Daher sehe ich es so dass alldas in einer finalen Zeitspanne resultiert. Das bedeutet nicht dass alle Probleme auf einen Schlag weg sind. Im Gegenteil, es wird schlimmer bevor es besser werden kann. Die von mir angesprochenen Veränderungen in der Natur werden natürlich mit gesellschaftlichen und politischen veränderungen einhergehen. Da gibt es viele Möglichkeiten wie das aussehen könnte.
    Ich habe allerdings einen etwas anderen Ansatz als du was das Schickaal der Menschheit angeht. Ich denke dass wir sehr eng mit unserer Umgebung verbunden sind. Es gab nie vergleichbare Wesen wie den Menschen auf der Erde (zumindest nicht belegbar), daher muss das Schicksaal der Menschen auch etwas besonderes sein...

    @Sun42: Alles was du erlebst, alle "Prüfungen" werden dazu beitragen dass aus dir dieser Mensch wird der du werden sollst. Vll. wartet ja eine besondere Aufgabe auf dich. Ob BIS oder AB 2012 da scheiden sich interessanterweise die Meinungen. Begonnen hat es auf jeden Fall schon aber ich denke dass 2012 der Zeitpunkt sein wird an dem der "Vorhang fällt". Für mich steht fest, ich werde auf der Bühne sein. ;)
    Wie kann ich mir das mit den Wolken vorstellen, hast du eine Idee über die tiefere Bedeutung dessen?


    Update:
    Ich möchte noch zwei astronomische Ereignisse ansprechen, die 2012 stattfinden werden. Am 06.06.2012 wird ein Venustransit stattfinden. Das bedeutet dass Sonne, Venus und Erde in einer Linie stehen werden. Das andere ist die Umrundung unserer Galaxie der Plejaden zur Wintersonnenwende (laut Wikipedia der 21.Dezember, 12:11Uhr). Zu diesem Zeitpunkt wird die Milchstrasse den Horizont der Erde umfassen. Dies soll anscheinend das entscheidende Ergeignis 2012 sein, da dies laut Ansicht von vielen ein Tor zu einer höheren Dimension öffnet, bzw. die Welt neu aufgeht. Einen direkten Zusammenhang dieser beiden Ereigniss kann ich jedoch nicht erkennen.
     
  6. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Hallo Phoenix2012:)


    Von mir aus könnte sie ENDLICH kommen !!!! :zauberer1


    Ja , das ist mir seit längerer Zeit sehr bewusst :)


    Warum wohl hat es bereits begonnen?
    Ich denke weil es BIS 2012 viel zu heftig wäre:confused:
    Seit Anfang 2007 erlebe ich Phasen , da weiss ich oft nicht ob ich an manchen Tagen überhaupt anwesend bin, kennst das Gefühl??
    Und in den letzten Tagen empfinde ich eine seltsame Stimmung.
    Obs an mir selbst liegt , oder mit allem was da auf unserem Planeten los ist , kann ich nicht genau sagen.
    Auf jeden Fall ist es etwas neues an Empfindungen , welche , die ich bisher nicht kannte.



    Für mich hat es mit Bewusstsein zu tun. Immer stärker kommt es inzwischen.
    Immer mehr wird mir bewusst.Die Wolken sind für mich Energie , die wir als Gesicht sehen. Das ist meine Erklärung dafür.
    Heute habe ich zum ersten Mal um den Baum , der vor meinem Balkon steht , die Aura , sein Energiefeld gesehen.
    Ich habe in einer Durchsage vor einigen Tagen gelesen , dass Ende Juli bis in den August 08.08.08 ein neues Bewusstseins Tor kommt, durch dass wir wieder durchgehen werden. Das nächste wird anscheinend im September kommen.
    Da ich sehr fühlig bin , bemerke ich diese neuen Schwingungserhöhungen , dieser neuen Energie immer schon Tage früher.

    Liebe Grüße Tina
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    nö, das is nur ne Annahme

    es regnet - und nun?

    inwiefern? ein Stein ist immer noch ein Stein

    für sowas hast du sicher auch wissenschaftliche Belege oder? Ich mein, Frequenzen sind Messbar.

    ich MUSS einmal gar nichts, vorallem aber verläuft nicht alles in Zyklen, sondern einiges auch Linear.

    komische Argumentation: weil alles in Zyklen Verlauft sei die Materie nur eine Illusion? also in ungefähr: weil A = B ist, darum ist ein Apfel auch eine Birne..

    immer ist alles in Kürze... immer diese Eschatologie... langsam beginne ich Eschatologie zu hassen.

    ähm.. und da wird noch mehr kommen noch extremer, denn das Leben strebt nach grösstmöglicher Entropie.

    also... Fanatismus

    ich für meinen Teil nehme eher eine Umsichgreiffende Totalverblödung von Menschen wahr.

    die Elite halt, die Partei, die Herrenmenschlichen Selbstbeweihräucherer die glauben alles besser zu wissen: im Westen nix neues

    da hammas ja, the Chosen Few, die Auserwählten, die "uns scheint die Sonne aus dem Allerwertesten" Möchtegern Wannabes...

    weiter haben wir dann natürlich wieder das gut/böse Schema... hör ich Inquisition, wer bietet KZ, Gulag zum ersten zum Zweiten und zum dritten

    und wer den Willen der Elite nicht teil soll in der Hölle schmoren - wer bietet Scheiterhaufen?

    lG

    FIST
     
  8. Phoenix2012

    Phoenix2012 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    32
    Hallo Fist

    Offensichtlich teilst du meine Ansichten nicht :D. Mir scheint als hätte dich mein Beitrag wütend gemacht oder andere Emotionen geweckt. Bedenke aber bitte dass ich geschrieben habe dass das alles meine persönliche Sicht der Dinge ist und ich keine wissenschaftlichen Belege für meine Behauptungen habe (dass heisst nicht dass es sie nicht gibt, beispielsweise sind besagte erhöhte Frequenzen tatsächlich gemessen worden, ich werde nach einer Quelle suchen). Ich beschäftige mich mit Astralreisen und führe meine Ausführen größtenteils auf erlebte Dinge zurück. Ich habe keine radikalen Ansichten wie du es darstellst und ich finde die Vergleiche die du ziehst äußerst unpassend und beleidigend.
    Ich sehe gut und böse als eine sich ergänzende Einheit an und nicht als eine unveränderbare Konstante. Dass diese Dinge für mich feststehen, heisst nicht dass sie das für dich auch tun müssen. Anstatt meine Behauptungen zu zitieren und zu wiederlegen würde mich vielmehr deine Sicht der Dinge interessieren, die du in deinem Beitrag leider nicht verraten hast. Vll. ist mein Beitrag in deinen Augen nur fanatische Utopie, aber dass schließt doch eine sachliche Diskussion darüber nicht aus oder? Wenn du sowieso schon Zeit verbraten und was dazu geschrieben hast....
     
  9. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Phoenix2012 ,

    Ich lese gerne auch die Meinungen von den Usern , die nicht diesen glauben jetzt mit einem teilen.
    Aus dem Grund jetzt hier, weil in den Zeilen von Fist mir heute wieder etwas bewusst geworden.
    Er selbst beurteilt Menschen die dieses glauben , als "Elite".
    Seine Worte !!
    Sich selbst schließt er aber aus der Elite aus, das kann man sehr deutlich in seinen Worten hier lesen , oder??
    Es ist aber ganz alleine seine Einstellung wenn er sich nicht zu der von ihm ernannten Elite zählt.
    Ist das nicht interessant??
    Ich sehe mich niemals als eine Person an ,
    die in der " Elite " sich befindet dass sieht er mit seinen Augen so.
    Danke Fist , ich lerne immer noch hier , und dachte schon , hier gibts jetzt nichts mehr zu lernen...:zauberer1

    Liebe Grüße Tina:)
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    wie kommstn drauf :D

    Sein und Schein liegen oft sehr weit auseinander

    ich bitte darum

    ich finde sie durchaus treffend.

    hab ich das nicht? nun gut, meine Meinung ist: Eschatologie ist Bullshitt, vorallem wenn da von Elite, von MÜSSEN und ähnlichem Gesprochen wird. 2012 ist irgend so n Schmarren der mal von jemandem Verzapft wurde und nun für viele selbsternannte Propheten ein ganz gutes Geschäft ist... Damn, ich müsst auch mal n Buch über 2012 schreiben... ist zur Zeit sicher etwas vom Lukrativsten was man im Esobereich verkaufen kann... vieleicht sogar noch n Film drüber machen oder gleich ne "Bewusstsseinsschule" deswegen gründen, mit Ferienressort und allem was dazugehört.... Ist, wie gesagt, n Super Geschäft... Ich denk, damit währe Meinung klar dargelegt :D

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen