Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

!!!WAHLEN 2005!!! Wen werdet ihr Wählen?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 8. September 2005.

?

!!!EsoterikForum Wahllokal!!! Wen Wählen wir?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. März 2006
  1. SPD

    32 Stimme(n)
    31,1%
  2. CDU/CSU

    14 Stimme(n)
    13,6%
  3. Bündniss90/Grüne

    21 Stimme(n)
    20,4%
  4. FDP

    6 Stimme(n)
    5,8%
  5. DIE LINKEN

    24 Stimme(n)
    23,3%
  6. NPD

    6 Stimme(n)
    5,8%
  1. Reisender

    Reisender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.082
    Werbung:
    Der Witz bei der Sache aber ist, daß das auf Dauer in der Zeit der Massenproduktion nicht funktionieren wird.
    Der gesättigte Markt braucht Kaufkraft.
    Milliardengewinne aber schmälern die Kaufkraft, und ruinieren schließlich den Markt. Und wo sich nichts mehr verkaufen läßt, gibt es auch keinen Profit.
    Eine gesunde Volkswirtschaft zeichnet sich durch moderate Gewinne der Unternehmen aus, denn nur dort fließt genügend Geld in die Kaufkraft.
    Der Neoliberalismus verkündet, daß Maximalprofit die Plicht eines jeden Unternehmens ist.Der Neoliberalismus ist der Anwalt einer kranken Wirtschaft.
    Wenn die Unternemen Weltweit überhaupt keine Löhne mehr zahlten, gäbe es niemand, der all den Plunder kauft. Lohnsumme 0 = Profit 0
    Die Herren des Kapitals müßten Alles selber fressen.
     
  2. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.502
    www.wahlomat.de
     
  3. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Reisender,

    Es wird umverteilt. Der Mittelstand wird immer ärmer, und die Oberschicht immer reicher. Am Ende konsumiert die kleine Oberschicht bei der Oberschicht.

    Die, die die Gewinne einstreichen, kaufen ja auch.

    Die auch am Ende entweder zur völligen Verarmung des Volkes oder zu Revolution führen wird.

    Im Endeffekt sind die Neo-Liberalen derzeit die Gewinner, sie haben ihren Erzfeind, den Kommunismus, nach ihrer Meinung besiegt. Dabei erkennen sie nicht, daß dieses Kind eigentlich noch nie richtig geboren wurde.

    Gruß,
    lazpel
     
  4. Care-A-Lot

    Care-A-Lot Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    79
    Also, ich habe ehrlich hier abgestimmt, ich werde Frau Merkel wählen! Ich finde ihr Wahlprogramm gut, denn ich denke das man nur so etwas in Deutschland erreichen kann und Deutschland wieder aus der Sch**** ziehen kann... den von nichts kommt nichts...
    Liebe Grüsse,
    Care
     
    Romaschka gefällt das.
  5. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Alyson,

    Ja, durchaus. Weil er früher oder später zu politischer Polarisierung führt.

    Mit dem Recht, eine funktionstüchtige Gesellschaftsform aufrecht erhalten zu wollen. Denn nur das Attribut sozial wird die Marktwirtschaft überleben lassen können.

    Über den Abbau der Sozialleistungen.

    Gruß,
    lazpel
     
  6. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Werbung:
    Hallo Alyson,

    In etwa so wie in den Jahren 1933-1945?

    Gruß,
    lazpel
     
  7. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Jein. Die Sparquote ist in der Oberschicht sehr hoch. Und Sparen=Investition ex post. Heißt: Es wird viel investiert, aber wenig konsumiert. Wie Reisender aber schon richtig feststellt, ist Konsum notwendig, um das System am Laufen zu halten.

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
  8. Ilsa S.

    Ilsa S. Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    München
    @Alyson
    hallo,

    also ein Bekannter hat mir das gesagt mit den 75%. Ich habe aber nochmal in einem Text nachgelesen, wo vermutet wird, daß wohl dann eine ganz große Koalition von CDU und SPD zustande kommt wenn weder die CDU und die FDP noch SPD und Grüne genügend Stimmen haben. Ich denke nicht, daß das so sein wird. Und ich bin auch garantiert nicht für eine solche Zusammenstellung. Ich dachte, der Mann kennt sich sehr gut aus, aber inzwischen glaube ich auch nicht, daß so die beste Finanzpolitik betrieben werden kann. Entscheidungen können so schneller getroffen werden, man könne dann besser durchgreifen, aber es geht ja auch um richtige und gute Entscheidungen, bei denen alle Parteien mitbestimmen können. Und dann geht es nicht nur um Finanzen sondern um andere Themen. Nein, insgesamt finde ich so eine Zusammenstellung nicht gut, weil die einzelnen Parteien mehr Meinungsfreiheit brauchen.
    Ein Geld-System, das sich schon mal in Österreich erfolgreich bewährt hat und das auch weiterhin vorgeschlagen wird von Leuten, die sich mit der Zinsproblematik befassen, ist das Wörgl-System. Es bewirkt, daß arm und reich nicht immer weiter auseinander klaffen. Die Schuldner müssen weniger Geld auf ihre Schulden zahlen und wer Geld anlegt, bekommt auch nicht so schnell immer mehr Geld. Genaueres siehe unter www. wahrheitssuche.de.tc unter "Unser Geldsystem-ein System mit Verfallsdatum (Zinsproblem)."

    Viele Grüße

    Ilsa S.
     
  9. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Liebe/Lieber care-a-lot,

    sorry wenn ich dich damit angreife oder an dir zweifle aber meine Meinung ist:
    wer CDU wählt kann nicht viel vom leben verstanden haben. Wirtschaftswachstum ist das Krebsgeschwür unserer Erde. Ich habe andere Prioritäten als dieses ganze Wirtschaftssorgengeschwafel!!!
     
  10. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    @all,
    genau das ist es was ich meine.
    Ihr seit mit dem Sysrem nicht einverstanden aber ich habe nicht gelesen das auch nur einer bereit ist etwas dagegen zu tun.

    Hat sich vieleicht einer mal gedacht eine neue Patei zu gründen?
    Hmm..,wagrscheinlich nicht,denn das hat ja mit Arbeit zun tun.
    Meckern können alle aber keiner bringt auch nur den ansatz einer Lösung.

    @lazpel,du bedauerst den Sozialabbau.Dann sag mir mal bitte wie das ganze noch finanziert werden soll?

    Mit dem Recht, eine funktionstüchtige Gesellschaftsform aufrecht erhalten zu wollen.

    Mit dieser Begründung pochst du auf dein Sozialrecht?
    Auch hier die Frage wie das fina´nziert werden soll.

    Auf Hilfe hat man keinen Anspruch sondern man erhält diese.es ist eine Hilfe zur Selbsthilfe,mehr nicht.Der Staat ist nicht dafür da um euch euer leben zu finanzieren sondern um euch sozial auf die Beine zu helfen.Das nennt man Hilfe zur Selbsthilfe.

    Und ganz allgemein mal möchte ich sagen das ich nicht weiß wie es ist arm zu sein.Ich weiß auch nicht wie es ist Kinder zu haben die nichts zu essen haben.
    Ich habe eben Glück gehabt.
    Meine Eltern spenden denoch eine Menge Geld in dieses Land wobei ich sagte das es in Frankreich auch arme Menschen gebe würde.
    Sie sagten aber das sie hier wohnen würden und eben zusehen wollen das es den Menschen hier besser geht.

    @lazpel,"In etwa so wie in den Jahren 1933-1945?
    Wieso sagst du das?..,Hälst du Nationalsozialismus gleichwertend mit Patriotismus?
    Da liegst du falsch.

    Ein paar Gründe warum ich nicht wählen würde:

    SPD:Sie haben die Vertrauensfrage gestellt obwohl es nicht nötig war.Die Positive Abstimmung war die Negative Antwort aus dieser Frage.
    Dieses ist für mich Betrug am Wähler.

    CDU:Merkel will 18% Mehrwertsteuer um dann die Lohnnebenkosten zu senken.Was haben die Arbeitslosen,die Rentner und die Sozialhilfeempfänger davon? arbeitsplätze schaffen ist okay aber nicht um jeden Preis.Zumal die Rentner schon 4 jahre eine Minusrunde einstecken mußten.
    Zudem wären dann deutsche Soldaten im Irak und wenn ich ehrlich bin,dann habt ihr da nichts zu suchen.
    Wenn also der Krieg gegen den Iran kommt,wäre doch wohl jeder der die CDU wählt damit einverstanden das deutsche Soldaten im Iran kämpfen...und sterben.

    Grüne:Dosenpfland hat Arbeitsplätze zerstört,Tabaksteuer den Konsum gesenkt.Zudem hat mal einer von ihnen gesagt das deutsche Soldaten Potentielle Möreder seien.Selber haben sie diese "potentiellen Mörder" nach Afghanistan und den Balkan geschickt um den Frieden zu sichern.
    Ökosteuer in höhe von 15% (Gift für die Konjunktur) wobei 3% davon in den Bundeshaushalt fließen und der Rest in die Rentenversicherung.
    Eine Patei die über leichen geht.

    Die Linken:Lavontain der selbst ein Starker Vertreter gegen die Wiedervereinigung war und jetzt im Osten den großen mann spielt.
    Die Linken sind vertreten mit der PDS die wiederum mal SED hieß.Im Grunde ist es die selbe Patei denn sie hat sich nie aufgelöst sondern nur den Namen geändert.
    Eine Patei also die 40 jahre Mißwirtschaft betrieben hat und was ich noch schlimmer finde,den "Schießbefehl" an der innerdeutschen Grenze gegeben hat.
    Der letzte ist übrigens im April 1989 im Alter von 20 jahren erschoßen worden.

    Wer die Wählt,der ist genauso schlimm wie jemand der die NPD wählt...,und zu dem ein ewig gestriger.

    FDP:Die machen eh nur was die anderen wollen.Die würden eine Koalisation mit der SPD genauso gern wie mit der CDU eingehen wenn sie nur n die Regierung mit rein kommen würden.

    Also was soll man denn wählen??????

    †Alyson†
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden