1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

woran erkennt man, mit welchen (geist-)wesen man es zu tun hat?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kona, 3. Februar 2014.

  1. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    ...frage im titel.

    grüsse! :)

    kona
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Gar nicht. Wenn man kein bestimmtes Wesen gerufen hat, beantwortet man die Frage nach der Identität nachträglich mittels Interpretation, und wenn man ein bestimmtes Wesen gerufen hat, bewertet man es danach, inwieweit es die Vorannahmen erfüllt, die man ihm gegenüber hegte.

    Schädlich können sie alle sein, wenn man sie lässt, wobei es sicherlich einige gibt, die nur schädlich sind, aber die erkennt man erst an ihren Früchten.

    Ich weiß nicht, ob sie überhaupt eine eigene Identität haben und ob das wirklich von Bedeutung ist. Möglicherweise begegnet man nur Teilen seiner Selbst, für die man Kostüme bereit gestellt hat.
     
  3. Abbadon

    Abbadon Guest

    Wer von seinen Emotionen geritten wird, erkennt nichts. Deswegen hat man in der klassischen westlichen Magie die ersten Jahre mit Geistwesen praktisch kaum zu tun. Bestenfalls durch Annahme von Gottformen bekommt man eine erste Ahnung.
     
  4. Hellequin

    Hellequin Guest

    Manchmal finde ich halt auch mal eine Antwort. Jetzt gerade fällt es mir eher schwer, denn die Frage lautet: Was findet dieser User an mir, dass er in meinen alten Beiträgen stöbert, und warum gibt er sie falsch wieder?

    Du willst also die armen Menschen vor mir beschützen, die noch nicht so von deiner Weisheit überzeugt sind wie du selbst? Wie edel. Da bist du übrigens mit Ansanti einer Meinung und wenn sie noch hier wäre, könntet ihr euch jetzt meinetwegen versöhnen. Ist das nicht gut für einen Zaubertroll wie mich? :)
     
  5. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Ohne von Emotionen frei zu sein (zu können) ist ein wertfreies Wahrnehmen so gar nicht möglich, mal unabhängig davon wie wahrgenommen wird.
     
  6. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Werbung:
    Für welches Modell wirst du dich entscheiden?
    Aber selbst dann ist nichts sicher gestellt....
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ich bin ein Schisser und würde da gar nicht ohne Rückhalt und Klarheit *hin*gehen.
    Von Anfang an weiss ich also, wen ich rufe und auch, wie ich dieses Wesen erkenne. Das ist nicht wesentlich anders bei uns Menschen: Geruch, Präsens, Mentalität... kann man lernen zu erkennen. Nur wie gesagt: ich allein hätte es für mich nicht gemacht. :D
     
  8. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Emotionsfreies Wahrnehmen ist möglich ohne die Absicht zu beeinflussen und ergibt so z.B. als Hundehalter seinen Hund zu führen und nicht andersherum .
    Emotionsloses Wahrnehmen ist kampfloses führen der Bestie in sich anstatt sich von ihr in jeden Kampf schicken zu lassen , was nicht heisst keine Emotionen zu haben .
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2014
  9. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:


    Eine emotionale Grundlage ist in erster Linie eine Beschäftigung mit sich selber, sie färbt die Sicht auf die Dinge ein.
     
  10. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.561
    Werbung:
    An den Taten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen