1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woran merkt man, dass ein Geist im Haus ist?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von sweet_butterfly, 22. April 2015.

  1. sweet_butterfly

    sweet_butterfly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2015
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hey! :) Ich wusste nicht genau, wohin ich dieses Thema stecken soll, deshalb habe ich es einfach mal in das Forum "Magie" gepackt. Ich habe wieder eine Frage an euch: Woran merkt man eigentlich, dass sich ein Geist im Haus aufhält? Und kann es sein, dass sie nur vorübergehend dort sind und dann wieder wegschweben? Viele Geister leben ja in Häusern, aber kann es sein, dass es auch welche gibt, die in einem Haus z.B. nur "Urlaub" machen? :D
    Als ich nämlich vorhin unten in der Küche war und meine Brille säubern wollte, habe ich plötzlich ein Klopfen gehört, das von der Tür zu kommen schien. Als ich dann zurück auf dem Weg nach oben in mein Zimmer war, hatte ich das unheimliche Gefühl, dass ich von irgendjemandem/-etwas verfolgt wurde.
    Also: Woran merkt man, dass ein Geist im Haus ist? Ich würde mich über ein paar hilfreiche Antworten freuen. :) LG
     
  2. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Was ist bitte prinzipiell so ungewöhnlich daran, wenn es an einer Tür klopft, und wieso muss ein Geist dahinterstecken? oO
     
    weisse hexe38 gefällt das.
  3. sweet_butterfly

    sweet_butterfly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2015
    Beiträge:
    6
    Ich habe ja nicht gesagt, dass es ungewöhnlich ist. Ich wollte nur wissen, woran man merkt, dass ein Geist im Haus ist.
     
  4. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Wieso willst du das wissen?
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Einen wirklich "Beweis" wirst du nicht finden. Selbst wenn Sachen von jetzt auf gleich an einem anderen Fleck liegen, du richtiggehend das Gefühl hast gefoppt zu werden, bleiben immer noch die Restzweifel ob du dir das vielleicht doch alles nur einbildest, dein Zeug selbst verlegt hast, etc ...

    Das ganze ist eine Frage des Glaubens. Ich denke schon alleine die Tatsache dass du nachfragst zeigt, dass du es durchaus für möglich hältst. Mach es mit dir selbst ab, das ist das beste. Glaube dran oder lass es. Wenn du dran glaubst sprich das an, von dem du vermutest dass es da gerade aktiv ist. Das muss nicht laut sein, dass kannst du auch nur in Gedanken machen. Und achte darauf, dass du keine Angst bekommst. Geh immer davon aus, wenn da etwas ist, dann ist es positiv, oder zumindest doch neutral.

    Ich habe auch schon das eine oder andere seltsame, unerklärliche Erlebnis gehabt. Ob das nun "Geister" waren oder meine Fantasie mir Streiche gespielt hat???? Einmal war es sogar ein Gruppenerlebnis, bzw haben da mehrere Leute etwas wahrgenommen.

    Ich stelle nicht gerne Fragen wenn ich keine 100%ig zuverlässige Antwort bekommen kann. Vieles ist einfach so wie es ist, ohne dass es Erklärungen dafür gibt.

    R.
     
    Vicky69 und meinschatz gefällt das.
  6. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.175
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Ich denke, ein generelles 'man' gibt es nicht, obwohl ich schon von massenphänomenen gehört habe. Es gibt nichts zu beweisen, weil es erfahrungen sind, die man für sich durch genau dieses erleben verifiziert. Durch deine wahrnehmung und die akzeptanz entsteht eine 'beziehung' zwischen dir und dem geist(wesen).
    Ich denke, dass es das phänomen gibt, dass wesen ein haus/räumlichkeit eine gewisse zeit bewohnen, vielleicht aus bestimmten gründen. Vor mehreren jahren hatte ich auch den eindruck, dass für kurze zeit eine frau mit in unserem haus 'lebte'. Sie war kurz vorher in unmittelbarer nähe tödlich verunglückt. Ihr tod nahm mich sehr mit und beschäftigte mich aus verscheidenen gründen. Als ich mich von ihr lösen konnte, verliess auch sie mich wieder.

    Das klopfen braucht nichts zu bedeuten, kann aber unbestimmte ängste wecken und dadurch nachfolgende gefühle und befürchtungen auslösen und verstärken, so bsp. weise die angst, verfolgt zu werden . Es kann aber genauso sein, dass du in irgend einer form etwas 'erspürst', weil etwas auf dich wirkt. Die möglichkeit, dass so etwas ev. wirklich sein könnte, erfüllt einen als mehrheitlich rational denken menschen allenfalls mit furcht, woraus dann zunächst beklemmende gefühle resultieren können.
    Ich machte mir damals klar, dass es für meine angst keinen grund gab, dass mir meine eigene angst einen streich spielte, denn warum sollte mir ein geist(wesen) böses wollen. Ich machte mir klar, dass es meine art zu denken war, die nicht auf solche erfahrungen ausgerichtet war und ich sie deshalb fürchtete. Als ich zuliess, dass aber auch 'dinge' möglich waren, die ich mir nicht einfach so erklären konnte, verloren sie an schrecken.

    Ab dem moment entsteht m.e. eine (unbelastete) beziehung zwischen dir und dem wesen. Hier kann man dann auch intervenieren, z.b. einen geist freundlich verabschieden oder sich entschliessen, zusammenzubleiben.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2015
    meinschatz gefällt das.
  7. Angst ist natürlich ein schlechter Ratgeber, erschrecken sollte uns das Unerklärliche nicht, aber dass alle Geistwesen nie etwas "böses wollen", ist genauso verkehrt, allerdings tun es die meisten nicht absichtsvoll, aber viele können nicht anders als zu vampirisieren, zb. Verstorbene, oder es werden Krankheiten durch ein Zusammenleben mit Geistern verursacht, für die es keine Erklärung gibt, bei mir saß mal ein dunkles Wesen in der Zimmerecke, es strömte ein leichter Brandgeruch von ihm aus, ich fragte wer es sei und was es wolle, daraufhin erhielt ich eine richtig patzige Antwort : "Das geht dich gar nix an!" Spontan dachte ich sofort an "Feuer", aber nicht so neutral, sondern da war etwas "Bedrohliches", trotzdem ließ ich es da sitzen, tja,weil ich dachte, es könne ja nichts Schlimmes passieren, und am nächsten Tag wäre mein Haus fast abgebrannt.
    Früher wusste ich auch oft nicht was ich mit manchen Geistern tun soll und hab`sie einfach mit mir rumgetragen, was temporär auch physische Auswirkungen hatte, aber ich hatte einfach nur `ne riesen Portion Glück, dass ich das immer völlig unbeschadet überstanden habe.

    @sweet_butterfly :
    Ob es wirklich ein Geist war, oder eine Einbildung, wirst du vielleicht nie herausfinden, eine Räucherung wäre auf jeden Fall sinnvoll, am besten liest du im Schamanenunterforum nach, da gibt es viele wertvolle Beiträge und auch Tipps über das Räuchern, denn hier nimmt kaum jemand das Thema Magie ernst ;-)
     
  8. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.175
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Was würdest du heute anders machen?
     
  9. Heute würde ich die Sache auf jeden Fall ernster nehmen, damit meine ich "gelassen ernster", um danach Reinigung und Schutz anzuwenden, notfalls eine Bannung, oder gar ein Auflösen des Wesens.
    Das sollte keine Kritik an deinen Beitrag sein, sondern einfach eine Ergänzung.
    In der Tat sind die meisten Wesenheiten harmloser als Menschen und ein Schutz ist nicht immer notwendig, aber es gibt Ausnahmen.......;-)
     
  10. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.204
    Werbung:
    Er bürstet sich morgens vor dem Spiegel die Haare... oder mehrmals täglich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen