1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was denken Frauen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 6. November 2005.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    da ich mich so über den Thread "was denken Männer" amüsiere will ich mehr! Also: was bitte geht in den Frauen vor?!

    Ich will ein bißchen Futter verteilen, damit Ihr es sprachlich verwursten könnt:

    1. Was bitte passiert in Frauen, wenn Mann versucht, Kritik zu üben? Mann sagt einfach nur: das ist doch so und so- und schon hat man eine fürchterliche emotionale Reaktion, das gehe doch nicht, das man das so sehe, das könne doch nicht sein. Was bitte passiert da in Euch?

    2. Ich habe mehrmals gelesen, daß frau eigentlich gar keinen Austausch will, sondern daß sie nur ihr Erlebtes bei uns Männern abladen will. Einmal die Luft rauslassen, sozusagen. Wir Männer nennen das "ausatmen", bei den Frauen scheint das gleiche "reden" zu heißen.

    3. Wenn Ihr nur Euer Erlebtes abladen wollt, um Euch besser zu fühlen: wozu soll das dienen, dieses Abladen? Fühlt Ihr euch danach befreiter? Oder ist es leichter auszuhalten, wenn ihr es uns erzählt habt?

    4. Mein Lieblingsthema: das Tratschen. Ich sage auf der Arbeit einen Satz und ich kann darauf wetten, daß an den folgenden Tagen ein irres Gekeife in der Küche losgeht darüber, was ich mal wieder gesagt habe(n soll). Wozu das? Ist es eine Art Rudelverhalten? Bitte um Erklärungen und Lebenshilfe in diesem Fall! Es ist nämlich wirklich schwer auszuhalten.

    5. Was ist eigentlich der Sinn der Frau an sich? Wozu seid Ihr eigentlich da?

    Grüße!! Ich freue mich auf die Antworten.:banane:
     
  2. Athena

    Athena Guest

    ???
    Nur zur Erhaltung der menschlichen Gattung, rein nur dazu.
    Wenn die Medizin mal so weit ist und bei Männern eine Gebärmutter züchten kann, werden wir schön langsam aber sicher als die schwache Art dieser Gattung aussterben.

    Sonst noch Fragen?
     
  3. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Wir finden, dass ihr uns nicht liebt. :D
    Das ist nicht richtig. Wir wollen mit euch reden. Sagen, was uns bedrückt, eure Meinung und Rat hören...
    Ich sagte ja, wir wollen eure Meinung und Rat.
    Wir machen am Ende das Gegenteil, aber das macht euch nicht wirklich was aus, oder? :D
    Hm... Keine Ahnung. Gib mir ein wenig Zeit, ich muss die Jungs fragen. Die größten Klatschweiber, die ich kenne, sind männlich. :D
    Um euch das Leben schwe...äh...lebenswert zu machen. :D
     
    Leilani und Trixi Maus gefällt das.
  4. Lillian

    Lillian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Linz
    1. Mit so einem Beitrag machst du es den Frauen nicht leicht, ruhig zu bleiben und nicht genau das zu machen, das dich an Frauen anscheinend so nervt, nämlich "abzuladen".

    2. Hast du etwa gerade Frust? Bist du von einer solchen Frau, die dich nie reden hat lassen, gerade "verladen" worden?

    3. Frauen sind genau zu dem da, zu dem Männer auch da sind: vorwiegend zur Erhaltung unserer Art.

    4. Ich hoffe nicht, dass du alle Frauen in einen Topf wirfst. Weder sind alle Männer Paschas, noch alle Frauen Tratschtanten und Quassenstrippen.

    Nur zu deiner Information: ich fand den Beitrag über Männer, der dir offensichtlich nicht gefallen hat, genauso dämlich, wie diesen hier. Wenn Männlein und Weiblein sich so sehr in Klischees und Rollen zwängen lassen, sind sie selbst schuld. An der Genetik kann es kaum liegen (das glaube ich zumindest nicht), also darfst du dich bei den Müttern, Vätern und vielleicht noch bei der Gesellschaft und den Medien bedanken, die von Frauen und Männern verlangen, so zu ticken, wie sie eben ticken, und viele, viele dummen Schäfchen machen halt genau das, das man von ihnen verlangt.
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    danke für Deine Antwort, äh, die Beschimpfung. Hier ein Geheimnis: Humohohr!

    Grüße!!
     
  6. Lillian

    Lillian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Wieso redest du einen solchen Unsinn? Erstens waren die X- Chromosome vor den Y- Chromosomen da, zweitens sind die Männer vielleicht mit der größeren Körperkraft gesegnet, dafür sind sie viel krankheitsanfälliger, als die Frauen, weniger zäh und schmerzempfindlicher. Von "stärker" kann man da wohl kaum reden.
    Ich hoffe, du meinst diesen Humbug nicht ernst. Eine Gebärmutter reicht doch nicht aus, um Kinder zu bekommen. In einem männlichen Körper wäre kein Platz für ein Baby, und wenn, dann würde es durch ihr enges Becken nicht durchpassen.
    Sollte es ihnen dennoch gelingen, würden die Männer, die gebären können, an Körperkraft verlieren.
    Zudem hätte der Mensch als nur ein Geschlecht keine Chance auf Überleben, denn die Vielfalt macht es aus.

    Außerdem würden die ja an den Geburtsschmerzen schon verrecken. Stell dir mal vor: wenn die Schnupfen haben, heulen die ja schon so rum, als hätten sie Krebs!
     
  7. Lillian

    Lillian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Linz
    Mammamia. Ich habe nur mit dir GEschimpft. Aber BEschimpft habe ich dich nicht.:kiss3:
     
  8. Naivchen

    Naivchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Thüringen / Deutschland
    -Es kommt darauf an, ob der Mann mit seiner Kritik im Recht ist oder nicht.
    -Und es kommt auf die Wichtigkeit des "Fehlers" an, also, ob es bloß belangloses Tun war oder eben etwas Wichtiges.
    -Und, was mir noch wichtig dabei wäre, ob Mann Ahnung von dem "Fehler" hat.
    Bsp.:Ein Mann kann nicht kochen, kritisiert aber die Kochweise der Frau.

    Auch hier kommt es wieder auf das WAS an.
    Geht es bei uns um unser Hobby, führen wir einen regen Austausch.
    Bei Alltagssituationen würde ich dem "Ausatmen" zustimmen
    Und Männer scheinen nicht gern über ihre Arbeit zu reden, "weil uns Frauen das nix angeht und wir es eh nicht verstehen".


    Ich kann ja hier nur für mich sprechen, aber da mein Mann die ganze Woch auswärts arbeitet, erzähl ich ihm auch viel am Telefon, was so alles hier passiert ist.
    Er hatte ja keine Chance es mitzuerleben.
    Befreiter?...naja höchstens, damit ich am Wochenende nichts vergess zu erzählen:D


    Hier kann ich leider nicht mitreden, da ich nicht beruftätig bin und somit keine Tratschkollegen habe.
    Aber eines weiß ich genau, ihr Männer trascht genauso gern:banane:
    Und ich trascht auch gern mit meinem Mann zusammen.


    Euch das Leben zu versüssen??? [​IMG]


    liebe Grüße Naivchen
     
  9. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Was ist daran verkehrt? :confused4
    Es muss nicht selbst kochen können, um zu wissen, ob er was feines oder Fraß vorgesetzt bekommen hat. :D
    Schliesslich hatte jeder Mann eine Mama, also weiss er, wie das Essen zu schmecken hat. :D
     
  10. Selene_Lunes

    Selene_Lunes Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Mare Serenitatis
    Werbung:

    1. Kritik? Das kommt einem: "Du bist dumm/häßlich etc." gleich. *pfff* so ne Frage aber auch,....

    2. öhm *hüstel* jaja abladen,...und der Erfinder der gesprächtherapie war eigentlich ne Frau, den genau das tun Frauen schon immer,...durch reden kann vieles anders gesehen werden und Blockaden aufgelöst werden...

    Obwohl, wenn ich so überlege, dann sind die größeren Quatschtanten eigentlich Männer,...wow so viel wie die teilweise reden, könnte ich in 5 Tagen nicht quatschen!

    3. siehe doch mal bei 2.

    4. Tratschen??? Ich erfahr nur selten etwas von einer Frau,....aber die Männer das sind die wahren Tratschtanten! Ich höre bei denen immer nur, "sag mal hast du schon gehört,..."....das ist ja wirklich extremst!!! von wegen Frau ist eine Tratschtante, das sagt Mann nur um von seinem gequatsche abzulenken! :p

    5. ??? Das frag ich mich echt auch oft über die Männer! Für was sind die da? Sie können nix, außer sich aufblustern und dumm quatschen, und unqulifizierte Fragen stellen! Frau gebärt Kinder, kümmert sich um den kranken Kind-Mann!...usw. Was macht Mann??? Wenn es dumm kommt sucht er das weite, wenn Kind in anmarsch ist!
    Ahja doch er kann was: Kriege führen, Menschen abschlachten, Frauen schlagen,....uvvvvm.!
    Wofür nun wirklich ist Mann da? ?_?
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen