1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahre Lehrer

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von iriebuddha, 6. Januar 2006.

  1. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Werbung:
    "Wahre Lehrer setzen den Fuß des Menschen auf den Weg, auf diesem mag jeder suchen was er für sich finden muß"

    Meine Frage ist ob jemand von euch solch einem Lehrer begegnet ,seinen Weg
    gegangen ist und sein Ziel erreicht hat? Oder seit ihr noch auf der suche?
     
  2. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    ich bin so ein lehrer :escape:
     
  3. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Dann bin ich mal gespannt was du lehrst.
     
  4. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    *lächel
    das sein!

    was willst du denn lernen?
     
  5. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Die frage ist garnicht so einfach zu beantworten.Es gibt so viel zu lernen. Ich bin sehr Wissbegierig aber mir fehlt ein Lehrer.Manchmal ist man an einem Punkt wo eine Führung gar nicht so fehl am Platze wäre
     
  6. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    ich verstehe dich...
    manchmal ist auch so dass man so viel alleine lernen muss dass man sich jemanden wünscht der einem "hilft" ....
    mach nur die augen auf und du wirst sehen wie viele lehrer es gibt ;)

    lerne dein ego zu beobachten und von der klarheit zu trennen und du wirst viele lehrer finden :)

    aber was lehren und lernen angeht.... das ist immer ein austausch...
    also was willst du lernen?
     
  7. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Ich möchte lernen Selbstbewuster zu werden,mich selbst zu lieben wie ich andere liebe.Ich sein ohne einschränkungen...
     
  8. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Bin mein eigener Meister.
     
  9. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767

    huh... hast dir viel vorgenommen.
    zu dem lernweg gehört sehr viel "ertragen" dazu....
    denn das was man lernt ist oft im unbewussten und bewusst streitet man dann nur bzw. man verdeidigt sich.. man greift an....

    selbstbewusstsein ist die anerkennung von macht ..von kraft und stärke...
    wenn man es aber anerkennt bevor man sein ego gesehen hat dann wird man macht missbrauchen.... der unterschied ist diese macht in "liebe" zu nutzen....
    selbstbewusstsein ist das aufstehen und sagen "da bin ich, so wie ich bin!"
    und das wichtigste nicht nur sagen sondern es fühlen... aber es gehört noch veil mehr dazu.... es gehört ein tiefsten menschenverständnis dazu.... ein mitgefühl..... kein mitleid sondern mitgefühl.
    nur wollen menschen oft lügen und mitleid denn das tut nicht weh....
    mitgefühl tut oft weh wenn man das ego noch nicht kontrolliert.
    mitgefühl ist reinheit und klarheit....
    aber man sollte auch dazu lernen dass ALL das was man hinter sich lässt nicht schlecht war.... sondern ALLES dazu geführt hat dass man gelernt hat... also sollte man NICHTS verachten.... nicht mal hass oder abhängigkeiten... ALLES war und ist da um weiter zu gehen.

    liebe ist ein sehr tiefer begriff...
    die eigentliche liebe hat keine richtung... man liebt niemanden sondern man liebt einfach und strahlt dies aus....

    und ich zu sein ohne einschränkung.... hmm.... es ist nicht leicht was du da willst....
    ich zu sein heisst rote punkte zu sammeln weil andere dein ich nciht ertragen.... ich zu sein heisst hass auf sich zu nehmen die menschen haben... ich zu sein heisst unverständnis und streit der menschen zu sehen....
    ich zu sein heisst aber auch die ausgeglichenheit ..liebe und mitgefühl für JEDEN menschen zu haben.

    ein langer weg den JEDER geht....
    und jeder ist dem anderen lehrer und schüler

    so sei es!

    LERNT!
     
  10. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Werbung:
    Danke das ist sehr schön und wahrlich ein Denkanstoß.Aber wie erkenne ich mein wahres Ego?Hört sich blöd an aber manchmal ist alles so konfus(den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen können).Hast du dein Ego erkannt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen