1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verweichlicht

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Eiche, 5. Oktober 2006.

  1. Eiche

    Eiche Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Beim Durchlesen diverser Themen ist mir aufgefallen dass hier kaum jemand mit Wissenschaftlichen und Psychologischen Argumenten aufkreuzt. Im Grunde hören, sehen und glauben die meisten meines erachtens nur das was sie wollen. Die Wissenschaft ist schon sehr weit fortgeschritten auch wenn sie nur einen Teilbereich unseres Lebens erforscht und viele in diesem Forum sind im Grunde nichts anderes als Wissenschaftler nämlich FACHIDIOTEN, nur eben im Bereich Esoterik. Da lese ich zB: "ich bin ein Kind des Lichts" oder "ich möchte nach Hause"

    Viele versuchen andere Psychologisch zu analysieren ohne dabei zu merken wie tief sie selbst schon in ihrer zusammengeschneiderden "Welt" versunken sind.

    "Du must vergeben können" lese ich immer wieder, schön und gut, doch ist es gut alles über sich ergehen zu lassen, erniedrigen zu lassen? Sicher nicht.

    Der Begriff Esoterik stellt nur mehr lächerliches dar. Esoteriker grenzen sich mit ihrer Weicheiartigen Einstellung ab. Man sieht im Alltag dass diese ständige "ach, ist schon gut, er hat es sicher nicht so gemeint" -Einstellung einen nicht weit bringt. Eine gewisse Anpassung ist nunmal erforderlich.

    Wenn jemand zu mir sagen würde: "Ich verzeih meiner Freundin dass sie mit diesem anderen geschlafen hat, sie hat es sicher nicht so gemeint" dann würde ich ihn auslachen und am besten noch ins Schienbein tretten damit er sieht was für ein Versager er ist.

    Dieser Text liest sich jetzt sicher etwas hart und wütend möchte aber dazuschreiben dass ich wärendessen ein ruhiges gemüt hatte, wollte nur mal eure Meinung wissen.
     
  2. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Lustig, gell , wenn man das selbst macht, was man anderen zuschreibt.

    liebe Grüsse in deine Welt von Alana
     
  3. sage

    sage Guest

    Ich finde es auch immer wieder klasse, wenn hier Leute posten, daß man einem Vergewaltiger vergeben, ihn in den Arm nehmen soll/muß.
    ich stell mir dann vor, daß da ne 13jährige mit zerfetzten Klamotten nach Hause kommt und weinend berichtet, daß der nachbarn von gegenüber sie brutal vergewaltigt hat. Und Mama und Papa, echte Hard core Esos schicken das Mädel mit einem Blumenstrauß zu dem Heini, damit sie sich dafür bedankt, daß sie Karma auflösen durfte.
    Mein Vater wäre da rübergegangen und hätte das Schwein kaputtgeschlagen. Ich würde so einen auch nicht davonkommen lassen.
    Es gibt hier echt haarsträubende Geschichten. Ich möchte nur wissen, wie diese Leute, die ja alle die Natur so lieben, in derselben auch nur 1 Woche überleben würden. Die Indianer werden bewundert und man vergißt?, daß z.B. Goyathlay sowohl Seher als auch einer der brutalsten und erfolgreichsten Krieger war.
    na ja unsere esos werden ihre Theorien wohl auch kaum beweisen müssen und PC Tastaturen sind soo geduldig.
    Aber manchmal, wenn man ihre Toleranz testet, stellt man fest, daß Sie gar nicht so voll Licht und Liebe sind.....



    Sage
     
  4. Eiche

    Eiche Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    77
    Darauf habe ich ja nur gewartet: Jemand fühlt sich angegriffen, schreibt dann einen Fehler des Vorschreibers auf und gibt kein einziges Gegenargument an.

    Du könntest mir doch auch gleich schreiben wen ich psychologisch analysiert habe. Das was ich geschrieben habe, habe ich aus den Texten in diesem Forum, da baucht man keine psychologiekenntnise
     
  5. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    In der Summe wählt jeder seinen Umgang mit den Mitmenschen aus. Solange niemand selbst unter dieser Einstellung leidet, ist alles okay.

    Die "Nichtweicheieinstellung" im Übrigem nimmt sehr viel Energie und raubt dir den Schlaf vor lauter Hass, ist eigentlich nichts für mich.

    Ein bisschen Weichei bin ich, ja, ich lebe ausgezeichnet und gut damit, viel besser wie der frühere echte Kerl, der ich einmal war ;-)

    Wenn jemand zu mir sagen würde: "Ich verzeih meiner Freundin dass sie mit diesem anderen geschlafen hat, sie hat es sicher nicht so gemeint" dann würde ich ihn auslachen und am besten noch ins Schienbein tretten damit er sieht was für ein Versager er ist.

    Zu dieser Einstellung möchte ich sagen, ich habe schon sehr viele echte Kerle auf Knien dahergekrochen gesehen, nachdem die Freundin mit einem Weichei im Bett gewesen ist. Warts mal ab, wie du wirklich reagierst, wenn die Situation kommt.

    Liebe Grüsse
    Ritter Omlett
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Nee, nee, ich fühl mich nicht angegriffen. Ich fands einfach nur lustig. Und wo lag dein Fehler denn?

    liebe Grüsse
     
  7. Eiche

    Eiche Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    77
    Ich glaube nicht dass das viel mit meinem Satz zu tun hat aber gut. Ich glaube nicht das man meine Freundin mit dem Satz: "Ich bringe dich beim Sex zur Erleuchtung" oder "Spürst du meine positiven Schwingungen?" ins Bett bringt. :schnl:

    PS: Danke für das Ausbessern des Titels
     
  8. DeeCee

    DeeCee Guest

    hallo eiche,

    ich gehöre auch eher zu denen, die so gut wie garnicht mit wissenschaftlichen argumenten kommen. wenn, dann schreibe ich meißtens nur das, was ich erlebt und erfahren habe und das ist nun einmal meine wirklichkeit und wahrheit. ich habe in den letzten zwei jahren einige "spirituelle" erlebnisse gehabt, die ich selbst kaum erklären kann, geschweige denn die wissenschaft. ich hätte sehr gerne wissenschaftliche erklärungen dafür. wenn ich dann mal welche lese, dann befriedigen sie mich nicht.

    geht das denn nicht den meißten so und nicht nur esoterikern? natürlich glaube ich nur das was ich sehe. oder soll ich das glauben was ein anderer glaubt? aber ich vermute, dass du damit auch vielleicht etwas anderes meinst. vielleicht sind einige viel zu festgefahren in ihren glaubenssätzen und ziehen andere blickwinkel nicht einmal in erwägung. meinst du das vielleicht? denn das trifft in der tat bestimmt auf einige zu. und nicht nur auf esoteriker :)

    ich halte solch einen menschen nicht für einen versager. meinetwegen naiv oder gutmütig, aber kein versager. im gegenteil…..




    grüße von nonchalant
     
  9. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Eiche, eigentlich meine ich deine Reaktion mit dem ins Schienbein treten, wenn ich dir das erzählen würde und nicht auf deine Freundin bezogen.
    Wenn heute dein Freund kommt und dir erzählt, er hat seiner Freundin verziehen, die ihm betrogen hat, warum ist er ein Versager?

    Wie reagierst du selber darauf?
    Du selber winselst vielleicht ärgern, wie dieser Freund, solltest du in so eine Situation kommen, wer weiss.

    Amsonsten stimmt sicher einiges in deinem Posting.

    Ein Weichei ist aber immer allgemein für mich jemand, der unter seinem Verhalten leidet, so gesehen ist auch einer für mich ein Weichei, der unbedingt nicht verzeihen will, weil die Kumpels bei den Bieren ihm predigen, was ein Weichei ist, er aber im Grunde das will, weil er es für sich so entschieden hat.

    Ja amsonsten wieder eine lustige Bereicherung der Thread! Vielen Dank
     
  10. Eiche

    Eiche Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Ja das habe ich so gemeint. Natürlich auch andere, >Fachidioten< wie ich schon geschrieben habe. Aber jetzt ziehe ich gerade über Esoteriker her laso lass mich :weihna1

    Ich kann aus meinen Erfahrungen sagen: Wenn man Wissenschaft, Psychologie und bisher unerklärtes kombiniert kommt man auf wirklich irre und intressante Ergebnise, aber dazu will ich niemanden überreden sondern lediglich damit sagen dass man eben an einem Wald nicht nur das Holz sehen soll.

    Doch das machen die meisten nicht. Umso mehr verwundert es mich dass Esoteriker von der Wissenschaft wünschen das diese mehr für solche Dinge offen sein sollten. Es wird immer gesagt Wissenschaftler hätten Angst davor doch das glaube ich nicht. Der Durchschnittswissenschaftler ist einfach nur stur. Ich glaube eher dass die Esoteriker angst davor haben das ihre Unglaublichen Erlebnisse zum Teil erklärt werden.
     

Diese Seite empfehlen