1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Verlust Arbeitsplatz - chronische Angst des Menschens heutzutage

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 19. Februar 2005.

?

Hast du Angst um deinen Arbeitsplatz?=

  1. Nein, habe keine Angst, sollte wirklich mal was sein, find ich mir jederzeit wieder was

    26 Stimme(n)
    70,3%
  2. Ja, denn wenn was sein sollte, wie find ich was in der heutigen Arbeitsmarktlage

    11 Stimme(n)
    29,7%
  1. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Nette Theorie - aber wenn das alles so reibungslos klappen würde, dann wäre mein alter Chef mittlerweile von Aliens entführt, von Aligatoren gefressen und von Teufel zerstückelt worden - da der Mistkerl immer noch lebt... *seufz*
     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Du kannst nur deine EIGENE Realität schaffen,
    nicht die eines anderen. (Es sei denn, der will das.)

    Liebe Grüße,
    Diddi.
     
  3. Herby

    Herby Guest

    Na super, find ich richtig toll die Einstellung von ca 7,5 Millionen Deutschen, die arbeitslos sein wollen. Die sind alle begeistert! :banane:
     
  4. art of world

    art of world Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    17
    was ist das eigene realität?, es gibt keine eigene realität, nicht einmal eine eigene welt, denken, fühlen, diddy.
    wenn so etwas machbar ist gib mir die "zauberformel".
    es ist alles nur ego, auf welchem ja auch unser system aufgebaut ist und worunter wir alle eigentlich bewußt oder unbewußt leiden.
     
  5. sweety1975

    sweety1975 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    das ist ein heißes thema derzeit.

    ich sag nur globalisierung...ich frage mich, wie lange das noch so gehen kann. das unternehmen, in welches ich eingetreten bin, wurde schon 2x verkauft. die mitarbeiter werden immer weniger, die arbeit immer mehr. man droht, abteilungen nach osteuropa zu verlagern, weils dort billiger ist.

    es tut mir einfach weh, zu sehen, wie solche unternehmen zu grunde gehen und mitarbeiter entlassen. die deutsche bank machte jetzt milliarden gewinne, und entläßt 1.900 mitarbeiter. nur für noch mehr gewinn. und wieder mehr arbeitslose.

    auch wenn ich um meinen persönlichen arbeitsplatz jetzt nicht zittere, mache ich mir doch sorgen, wo das langfristig hinführt....

    lg sweety
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Hey, die wollen alle mehr Freizeit haben Herby.... ggg*

    Wo das hinführt Sweety??
    Ist doch klar, irgendwann taucht wieder ein Schnauzbärtiger auf, sucht sich irgendeinen Täter, und dann ist die Sch...* wieder durch den Ventilator... :(

    ...und hinterher ist's wieder der kleine Mann Schuld. *seufz*
     
  7. sweety1975

    sweety1975 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Österreich
    @ironwhistle

    so etwas habe ich auch schon mal gedacht, bzw. gefürchtet. schon damals waren die vielen arbeitslosen fruchtbarer boden. ich hoffe nicht, daß es so weit kommt daß sich derartiges wiederholt...

    lg sweety
     
  8. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    hallo art of world,

    das Erschaffen der eigenen Realität ist ein sehr interessantes Thema, es berührt
    ja automatisch jeden hier. Vielleicht mache ich dazu mal einen eigenen Threat auf.

    Liebe Grüße,
    Diddi.
     
  9. art of world

    art of world Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    17
    mit dem schnauzbärtigen würde ich nicht so leicht ab tun, sind wir alle wirklich bewußt dieses, also die gefahr der wiederholung, die ja im täglich leben in jedem steckt, zu erkennen.
    denn dann wird es vielleicht keine kleinen und großen leute mehr geben.
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    hmm, ich denke schon das es wieder so weit kommen könnte - hör dir nur mal die Reden an die heute häufiger geschwungen werden. Man ist schneller bereit Ausländer zur "Verantwortung" zu ziehen...

    Klaro; Polen arbeiten billiger, die Jugos nehmen uns die Arbeitsplätze, die Albaner sind doch auch nur hier um unsere Frauen und Kinder zu vergewaltingen, und die Inder - na die sind doch eh nicht ganz koscher, wie die schon rumlaufen! Koscher ... Von den Juden ganz zu schweigen - weis jemand was genaues über die Typen? Da stimmt doch was nicht mit und dann immer dieses Gemecker von Paul Spiegel und Co.!

    Ach, da hätten wir noch die Türken - wären die geblieben wo sie waren, dann hätten wir heute weniger Drogen im Land, wo wir bei Drogen sind - die blöden Ruskys halten doch heute die Prostitution in den Händen, mit den ganzen Tanten aus Afrika und Asien... *seufz*

    Ist nicht meine Meinung, aber ist das was ich oft genug mitbekomme - das die dämlichen Ausländer dabei selbst hierherkamen um aus Not zu entkommen und im Grunde nur vom Regen in die Traufe gekommen sind, das wird schnell vergessen. Heute wird schnell verallgemeinert und die Politik fördert es ganz schön stark. Keine Ahnung ob es ein beabsichtigtes Ziel ist, aber es steuert darauf zu - Stoiber hats gesagt, Gott weis, ich halte nicht viel von ihm, aber was war?
    Böser Stoiber, eh ein Bazi und Schlechtreder - wie kann der nur sowas behaupten!

    Ahh, dabei feiern die Bundestagsbonzen doch so schön Multikulti und sind blind für jegliche rechte Meinung die langsam aber sicher wieder aus der Versenkung auftaucht... :(

    Sch...* - wie heisst's so schön? Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, die die's dann ausbaden müssen haben den ganzen Schlamassel nicht verursacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden