1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vergiss es ....

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Niemand, 10. Februar 2005.

?

Sollte ma um zu "Gott" zu kommen, letztendlich der Wunsch daran auch verschwinden ?

  1. Ja, das ist korrekt

    41,9%
  2. Nein, das ist Unfug

    58,1%
  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Niemand behauptet: Um zu Gott zu kommen, sollte man auch letztendlich den Gedanken (Wunsch) zu Gott zu kommen wegnehmen ... also selbst Gott vergessen ... :)

    :blume:
     
  2. N_Calis

    N_Calis Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Leverkusen
    ...um gott zufinfen muss man ihn erst verlieren...
     
  3. Katrin

    Katrin Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Marburg Hessen
    Es gibt so viele Menschen die aufgrund Religöserrahmenbedingungen nichts mit Gott zu tun haben wollen. Andererseits gibt es Mensch die Gott zu jeder Zeit in Ihren Herzen und Verstand haben.

    Für mich ist es völlig wurscht welcher dieser Menschen man ist. Man kommt so oder so zu Gott. Und nur weil man nicht dran glaubt heisst das doch noch lange nicht, daß Gott nicht für einen da ist. :rolleyes:

    Alles Liebe
    Katrin
     
  4. Coralie

    Coralie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    122
    Ort:
    bayern
    ich habs nich ganz verstanden deswegen hab ich ja genommen...
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Namen sind Schall und Rauch, aber wenn ich keine Vorstellung von etwas habe, was außerhalb meiner dualen Realität liegt, werde ich für immer in dieser Trennungssituation bleiben. Um mir dieser Trennung bewusst zu werden ist es wichtig Hinweise zu haben und das ist die Bedeutung die z.B. Gott für viele hat.
    Liebe grüße inti
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Letztendlich kommen wir doch alle zu Gott, fragt sich nur wieviel Anläufe wir brauchen
     
  7. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    ....internalisiert haben...nicht darauf konzentriert sein...
    (in sich "gespeichert" und nicht suchend;) )

    :kiss3:
    Caya
     
  8. N_Calis

    N_Calis Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Leverkusen
    die traditionellen sufi (nicht die der new age bewegung) sagen der erste schritt auf dem weg ist

    das abschwören vom abschwören...

    meint

    vergessen zu haben das man diesen schritt tut, getan hat oder überhaupt tuen wollte...

    er hat sich vollzogen und er

    IST/Wirkt...
     
  9. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    Unter Gott versteht man entweder allgemein ein (meist) unsterbliches, übernatürliches und mit großer Macht ausgestattetes Wesen (im Polytheismus), oder im besonderen ein einziges höchstes personales Wesen (im Monotheismus), das zugleich als der unendliche Grund allen Seins verstanden wird.

    Alles, was den Begriff "Gott" definiert, ist im Zusammenhang mit exoterischen Religionen zu sehen.

    Ich suche meinen Glauben im Inneren, und somit nicht nach einem exoterischen Gott.

    Gruß,
    lazpel
     
    Thoth gefällt das.
  10. Thoth

    Thoth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    gott ist kein wesen. die religionen haben ihn dazu gemacht,damit die gläubigen ihn nicht finden können.sie suchen ihn irgendwo,dabei ist er schon da. er ist überall.und deshalb kann man ihn nur finden,wenn man ihn nicht sucht.

    grüße thoth
     

Diese Seite empfehlen