1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiritualität und Allergien

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Alaana, 31. Oktober 2006.

?

Ich habe begonnen mich für Esotherik interressiert ..

  1. bevor ich allergiekrank wurde

    1 Stimme(n)
    9,1%
  2. nachdem ich allergiekrank wurde

    1 Stimme(n)
    9,1%
  3. Ich leide an keinen Allergien

    7 Stimme(n)
    63,6%
  4. Bei mir sind sie durch Esotherik (im weitesten Sinne/alternative Heilmethoden) verschwunden

    3 Stimme(n)
    27,3%
  5. bei mir sind sie schlimmer geworden seit ich mich für Esotherik interessiere

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Mir ist aufgefallen , das wahnsinnig viele hier anscheinend unter Allergien leiden. Seid ihr deshalb irgendwie zur Esotherik gekommen, oder andersrum? Bedingt das eine, das andere?
    :confused:


    tschuldigung für die rechtschreibfehler in der Umfrage, kanns leider nicht mehr ändern
     
  2. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Allergieen sind Immer eine starke seelische Blockierung, d.h. tendenziell wird sich ein Allergiekranker früher oder später mit der Esoterik, der Innenschau beschäfigen.
     
  3. Thalja

    Thalja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Lübeck
    Ob Allergien allein dazu beitragen das sich Betroffene mit Esoterik beschäftigen
    glaub ich nicht, aber im Großen und Ganzen trägt es bei sich nach Alternativen
    umzusehen, wenn die Schulmedizin nicht weiterkommt, aber das ist ja auch so wenn
    dein Arzt sagt ich kann dir nicht helfen du hast noch 6 Monate zu Leben.

    Somit könnt man ja sagen, das Krankheit ansich uns dazu führt die "Esoterik" oder Spiritualität zu betrachten.:liebe1:

    Alles Liebe

    Thalja
     
  4. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Bei mir war es so! Habe durch meine Allergie angefangen in die Esoterik hinein zu schnüffeln, tiefer und immer tiefer!
    Meine Allergie ist so vielfältig, es ist einfach sensationell dieser auf die Spur gekommen zu sein. Sie hatte 9 verschiedene Unterthemen; Themen: verschiedene Menschen, Situationen, Orte, Jobs, Vorleben usw..

    Kann mich noch erinnern, als ich wirklich bei einem der besten Allergiologen Österreichs war und der Herr Professor konnte nichts finden und schlußendlich wollte er mich gegen Birke (reagierte nicht darauf) sensibilisieren. Ich lief regelrecht vor diesem Herrn davon und dies war der Sprung in die Energetik.
    Nun befinde ich mich gerade im Endstadium meiner Allergie, also sie darf mich für immer verlassen.

    :liebe1:
     
  5. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hi,;)

    Allergien können Reaktionen auf bestimmte Stoffe sein,
    bin gegen Pilze allergisch,
    oder auch psychich sein, wenn was innerlich kocht durch Ärger und
    man es nicht rausläßt, auch durch Stress.

    Hatte beides schon und gar heftig.

    LG :weihna3

    Sonja
     
  6. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Werbung:
    Ja klar, aber dies sind immer nur die Symptome. Blicke man hinter die Gardinen - findet man die Ursache.
    :liebe1:
     
  7. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Hon.Ala.Re, ;)

    Die Allergie gegen Pilze habe ich schon lebenslänglich,
    das andere ist Psychostress und Ärger.
    Wenn man ein Mensch ist, der alles schluckt und es nicht abläßt,
    findet ein innerer Überdruck statt.
    Es gibt Menschen, die lassen es an anderen Menchen ab und das regelmäßig, das liegt mir nicht, mag nicht gerne streiten.
    Na ja dann wenn dann alles zusammenkommt sich anstaut,
    dann meldet sich der Körper.
    Beshalb sollte man manchmal versuchen es abzulassen, oder
    versuchen es sich positiv zu denken,
    was gut für die Amygdala ist damit Sie sich nicht vergrößert.
    Meditieren oder sonstiges führt auch zur inneren Ruhe, baut den Druck ab.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  8. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Hallöle,
    ja das übergeordnete Allergiethema ist sowieso Aggression - ja klar Druck ablassen! Unsere Gesellschaft hat leider gelernt Aggression unterdrücken zu müssen, oder bzw. überhaupt nicht gelernt wie gehe ich damit um.
    Wie ich bei mir erkennen konnte, stecken aber hinter diesen zB. Nahrungsthema immer noch andere Sachen und dies ist bei jedem so. Man merkt auch die Allergie ist so breit gefächert, dass fast jeder Mensch eine hat. Zb. Menschen die nach dem Essen müde werden, oder Kopfweh bekommen u.ä.- ist auch schon ein Anzeichen für eine Unverträglichkeit, also würde ich es schon in den Topf der Allergie einreihen.

    Das beste Auflösthema der Allergie ist - Liebe lernen!!! also die bedingungslose Liebe!!!! Nur dann gibts noch eine Sache, will dein physischer Körper so wie dein feinstofflicher Körper, dies ist nicht so eine einfache Angelegenheit!!!!
    :liebe1:
     
  9. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hi Hon.Ala.Re.;)

    wenn Menschen Kopfschmerzen haben oder auch eher Migräne,
    dann sollten Sie Serotoninhaltige Nahrungsgüter meiden!

    Milchprodukte, Schokolade, Nüsse...
    diese lösen auch Migräne aus.

    Hyperaktivität gibts auch bei manchen Menschen durch Stoffe,
    die in der Schockolade sind, Sie flippen förmlich aus.

    LG:weihna1
    Sonja
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    hm? Das versteh ich nicht. Du hast Allergien, aber medizinisch ist nix festzustellen? Woher weißt du dann dass sie da sind?




    Ich weiß gar nicht was zuerst bei mir da war, die Allergien oder die Esoterik.
    Ich hab seit über 10 Jahren Probleme mit den Nebenhöhlen, und meine Ärztin meinte schon damals immer zu mir, ich sollte Allergietests machen, um zu sehen, ob die Probleme durch Allergien da sind.

    Ich hab das jahrelang abgetan, und als Blödsinn hingestellt, konnte mir wirklich nicht vorstellen auch nur iiiirgendeine Allergie zu haben.
    Machte dann vor ca. 2 Jahren doch nen Test, wo alle möglichen Allergien, und die ziemlich stark, rauskamen.
    (und seitdem ich Antihistaminika nehme, merke ich auch den Unterschied zwischen --> Symptomen haben und Nicht-haben, die ich früher nie wahrgenommen hab...die Allergiesymptome haben sich anscheinend so langsam eingeschlichen und gesteigert, dass es mir garnicht auffiel...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen