1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pollenallergie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Bergblümchen, 25. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bergblümchen

    Bergblümchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Zu Hause
    Werbung:
    Hallo Leute

    Könnt ihr mir sagen was ich gegen meine Allergie machen kann?Kam letztes Jahr ganz plötzlich(meine vermutung------>da ich über eineinhalb Jahre Antibiotika nehmen musste war mein Immunsystem ziemlich am A....)reagierte plötzlich auf alles.

    Nun,seit 2 Tagen merke ich wieder das komische Kratzen im Hals und die Augen sind auch leicht rot.Möchte keine Medis mehr nehmen,irgendwas muss ich tun nur was?Letztes Jahr war es so schlimm dass ich mich Tagelang im dunklen Räumen aufhalten musste,war nicht mehr fähig was zu tun da meine Augen nur noch schmerzten.

    Ich danke für jeden Hinweis

    Gute Nacht:liebe1:
     
  2. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo bergblümchen.
    da du eine lange antibiotikatherapie hinter dir hast würde ich eine ausleitung speziell für die antibiotika vorschlagen. suche dir einen arzt/hp bei www.ink.ag heraus. die sollten dir gut weiterhelfen können.
    lg aus wien clemens:escape:
     
  3. Medizinmann99

    Medizinmann99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    133
    Hallo,

    versuch mal Leber, Darm und Nierenreinigung, insbesondere Leberreinigungen. Beschrieben auf www.naturax.de bzw. auf meiner Homepage ***LINK entfernt! Bitte an die Forumsregeln halten!*** (die Leberreinigung ist dort besser beschrieben, d.h. im Detail, sodaß man sie sofort durchführen kann). 3 - 4 x im Abstand von 2 - 4 Wochen hintereinander, es sollten so 2000 Steine abgehen, das sollte die Allergie signifikant verbessern (wenn sie nicht überhaupt ganz verschwindet).

    Ansonsten gibt es noch einige weitere Möglichkeiten, woran es liegen könnte...

    Wenn Du schulmedizinisch noch was machen willst da gäbe es noch die Möglichkeit der Hyposensibilisierung. Oder alternativmedizinisch Homöopathie, Bioresonanz, Akupunktur, TCM, Magnetgeschichten. Ob das was bringt ist halt die Frage. Wichtig wäre es zunächst eine umfassende Diagnose zu erstellen. Und hier wieder mein Standardtip, QUANTEC Radionikdiagnose machen lassen. Das ist meistens der klügste Weg weil man dann endlich mal sieht, was den Körper alles belastet.

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
     
  4. Medizinmann99

    Medizinmann99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    133
    Hallo,

    die Leberreinigung wird auch in externen Links beschrieben, z. Bsp. hier:
    www.beepworld.de/members69/leberreinigung

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
     
  5. Bergblümchen

    Bergblümchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Zu Hause
    Vielen lieben Dank für eurer Hinweise ,ganz lieb von euch.Werde mich wieder melden und euch Feedback geben.


    Lg Bergblümchen:liebe1:
     
  6. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    Hallo Bergblümchen!

    Du solltest wegen der Pollenallergie unbedingt einen Allergiespezialisten aus der Schulmedizin aufsuchen. Es gibt heutzutage nicht bloß Möglichkeiten Symptombekämpfung zu betreiben, sondern die Möglichkeit einer Heilung. Ich glaube, der Körper wird durch Sensibilisierung wieder hin zu einer normalen, angemessenen Reaktion auf die Pollen gebracht.

    Als Begleittherapie kannst du Brennesseltee (senkt die Histamin- Ausschüttung) trinken und Naturjoghurt essen. Auf jeden Fall solltest du dich aber in fachmedizinische Behandlung begeben, sonst kann die Allergie sogar die Bronchien angreifen!

    lg, matrix
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!

    Bei mir fing das mit der Allergie mit meinem 14. Lebensjahr an, ich weiß genau wovon Du sprichst.
    Seit den letzten zwei Jahren ungefähr habe ich kaum mehr Probleme :banane: , ab und zu muß ich noch ein wenig niesen, nicht mehr. Ich habe ehrlich gestanden keine Therapie oder sonstiges gemacht, habe nur ein Buch von Rüdiger Dahlke gelesen, der beschreibt daß Allergien viel mit unterdrückter Aggression zu tun hätte. Habe längerer Zeit drüber nachgedacht, konnte ein paar Sachen gut darin erkennen. Ob das allein für meine (fast) Heilung gereicht hat, weiß ich nicht.
    Ich könnte Dir empfehlen Echinacea Globulis oder Tropfen einzunehmen, stärkt das Immunsystem.

    Wünsch Dir alles Gute:)

    Liebe Grüsse
    Ninja
     
  8. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo,

    das kann ich bestätigen, das ist auch bei mir die Ursache.
    Seit ich dieses Gefühl (Wut/Aggression) auch mal zulasse
    - d.h. nicht unbedingt nach aussen leben,
    aber mir halt als Tatsache eingestehe und einfach nur fühle -
    ist es etwas besser geworden.

    Gruss Rucola
     
  9. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Also mal ehrlich, Leute: Man kann doch nicht alles auf die Psyche schieben. Eure Hypothese lautet also: Je mehr (unterdrückte) Wut und Aggression unter der Bevölkerung desto mehr Allergien?

    Ich würde da eher sagen: Je mehr übertriebene Sauberkeit und Belastung des Immunsystems durch Umweltverschmutzung desto mehr Allergien.

    Allergie: abhängige Variable.
    übertriebene Sauberkeit, Umweltverschmutzung: unabhängige Variablen.
     
  10. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo Bergblümchen,
    Reinfriede hat schon mal was interessantes dazu geschrieben. http://www.esoterikforum.at/threads/17993&highlight=klebestreifen
    LG Tarot
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen