1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kundalini-Reiki und die Kundalini

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von schwaelbchen, 28. Januar 2007.

  1. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    ihr lieben!

    glaubt ihr als yoga-praktizierende, dass die kundalini auch mit kundalini-reiki erweckt werden kann?

    vielen dank für eure zeit und meinung,
    von herzen,
    schwaelbchen
     
  2. realizetheworld

    realizetheworld Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    55
    Nein, das sind zwei verschiedenen Paar Schuhe.

    Reiki arbeitet mit dem rechtem Energiekanal, dieser Kanal ist zuständig für die Zukunft, für die Handlungskraft. Wenn man diesen Kanal zuviel belastet, dann entsteht im Körper Wärme bis Hitze.

    Die Kunalini ist hingegen einen angenehme, sanfte kühle Energie.
    Sie ist die große Mutter im Menschen und sie macht nur soviel wie es gerade für die Person gut ist. Sie ist niemals gefährlich, was leider manche Menschen glauben, da es zahlreiche falsche Übersetzungen oder Interpretationen über diese Energie gibt.

    http://kreuzbein.wordpress.com
     
  3. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo RTW!

    dank dir für deine antwort, dachte schon, die frage wär zu frech. ich mache selbst beides: yoga und reiki.

    den unterschied, den du zwischen den beiden machst, kann ich nicht sehen, dank dir aber trotzdem für den link und deine meinung!!! :clown:

    @all:

    würd mich wirklich freuen, eure meinung zu hören, was die erweckung betrifft. gern von kundalini-yoga-praktizierenden, aber einfach auch nur von euch anderen!

    von herzen,
    schwaelbchen
     
  4. realizetheworld

    realizetheworld Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    55
    Wenn die Kundalini erweckt wird, dann steigt sie vom Kreuzbein über den mittleren Energiekanal direkt bis zum Scheitel, wo man dann über dem Scheitel eine kühle Brise spüren kann.

    Bei Reiki spürt man eine warme oder hitzige Energie, welche fälschlicherweise oft mit der Kundalini verwechselt wird.
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hi schwaelbchen,
    die Energie läuft ja in anderen Kanälen. Reiki unterscheidet ja nicht das Gewebe, gell? Es ist universal. Das nimmt sich alles, ohne dass man richtet. Es ist ja eine Energie, die auf der Stufe im Kronenchakra beginnt und da ist eben alles frei, da darf man im Sinne von Reiki sich entwickeln, wie Gott es will. Deshalb gibt es auch so viele verschiedene Richtungen in Reiki- weil Reiki universal ist, ist es auch möglich, das als vollkommen in Ordnung so anzuerkennen. Die Natur ist eben kreativ. Kundalini dagegen geht ja auf Bahnen, die in jedem Menschen gleich verlaufen.

    Yoga ist ja ein weites Feld, ich nehme an, Du meinst irgendeine Form von Körperlichem Yoga? Es gibt ja auch Licht-Yoga-Formen, die sind mit dem Reiki z.B. sehr verwandt, auch wenn bei Reiki nicht automatisch von Licht die Rede sein muss. Eigentlich im Gegenteil bzw. indirekt: der Dainichi Nyorai, auf den man das Meistersymbol zurückführen kann, ist der buddha der Tag- und Nachtgleiche. Da ist Hell und Dunkel ausgeglichen. Das verbindet Reiki eher mit den Kulturstätten der Erde, den Steinkreisen, den Pyramiden überall auf der Erde, den Planeten mit ihren Bahnen und Tönen und so weiter und so fort. Dem Realuniversum eben. Reiki ist ja eine Geschichte von der Natur, "Natürliche Heilung". Hand drauf legen und geschehen lassen. Einfach. Reiki. Nicht "Die einzig richtige Kundalini-Lehre und Ich, die 365. Folge, Untertitel: als ich noch Energiespüren für Bewusstheit im Körper hielt".

    Im Yoga geht es ja ebenfalls nicht im Vordergrund um Energie. Das muss man ja auch sehen. Kundalini ist nur ein Prozess, der durch Yoga erlebbar ist, wie durch viele andere Techniken ebenfalls. Nur heisst es da nicht Kundalini und es kommt mit anderen Worten einher. Man sollte da ein bisschen den spirituellen Ball flach halten und sehen, dass das Alles Gesundheitsübungen sind aus anderen Kulturen und kein Streitgut. Und richtig und falsch gibt es da schon mal überhaupt nicht, es gibt immer nur eine elliptische, spiralförmige Entwicklung in der Form unseres Körpers. Was wir als Individuum dann, die wir in diesem Körper sind, als die Energie erleben, das hängt nicht von der Lehre ab, sondern von unserer Achtsamkeit und für die Ebene, auf die wir gerade in unserem Körper spüren. Sind wir zum Beispiel in der Lebensphase, in dem sich eingehende Information noch bricht an einem Ich, dann wäre Yoga eine tolle Sache, aber Erdung wäre auch nicht zu verachten. Also eine Energie, die von oben kommt und in Richtung Erde "guckt". Die Medizinalschlange schaut ja nach oben auf ihrem Weg, letztlich will sie die Säulen des Körpers aufrichten, die der Körper als Tempel hat. In der Essenz ist das die Stimme, der "Ton", den der Mensch von sich gibt, ganz im Allgemeinen.

    Man meint heute, dass man diese Praktiken macht, weil man sich spirituell entwickeln möchte. Von der Seite des Lehrers sieht es meist ganz anders aus. Da ist man bemüht, die Leute zu erden. ;-) Von daher bin ich auch so ein Mischungstyp. Gerade wenn man sich auf eine Lehre einlässt, sollte man sehr vorsichtig sein, die Worte, die man liest, nicht als das zu identifizieren, was damit gemeint ist. Die Energie ist nicht Bewusstsein selber, sondern immer nur der Teil davon, der aus der Lehre missverstanden wurde. Die Lehre selber will ja schnurstraks in die Leere führen, das ist ja die ausgesprochene Absicht des Autors. Reiki geht da ja einen ganz anderen Weg und greift direkt in die Fülle, die bereits da ist, auch ohne dass man sie herbeizaubert. Eine Absteigende Energie ist natürlich sehr viel erdender als eine Aufsteigende.

    So, Schwaelbchen, das fiel mir hier für Dich ins Älbchen.:weihna1 Für die Hunde zum Zerreissen.

    :liebe1:
     
  6. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wie fühlt sich die Kundalini an wenn sie erweckt wurde?
    Und gibt es unterschiede, wenn sie warm oder kalt oder sonst wie wargenommen wird, oder fühlt man die nicht?
    Und wo würde man sie fühlen? Eher an bestimmten Teilen des Körpers oder überall oder so?
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    ***Um unnötige Zersplitterungen zu vermeiden,Themen zusammengeführt ***
     
  8. realizetheworld

    realizetheworld Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    55
    Wenn die Kundalini einmal erweckt ist, dann arbeitet sie ständig auf allen sieben Energiezentren um sie zu reinigen und zu korrigieren.

    Es kommt auf deinen inneren Zustand der Energiezentren an, wie stark die Kundalini fließt. Je reiner die Chakren, desto stärker fließt sie. Manche Menschen spüren sie erst nach und nach, je reiner das innere System wird, manche spüren sogar wie die Kundalini die Wirbelsäule entlang aufsteigt.

    Am einfachsten kann man einen kühlen Hauch über den Handinnenflächen und über dem Scheitel (ca. 10-20 cm über dem Kopf) mit den Handinnenflächen spüren, wie diese wundersame Kraft sanft herausströmt.

    Man wird völlig klar, die Augen werden rein, das ganze Wesen verändert sich positiv, man spürt inneren Frieden, die Gedanken werden weniger bzw. hören auf, man taucht ins Gedankenfreie Bewusstsein ein.

    Wenn man Hitze spürt oder Wärme oder ein Kribbeln, dann spürt man seine Blockaden auf dem Nervensystem. Eer

    Jederzeit kann man auch die Sahaja Yogis um Rat fragen.

    http://kreuzbein.wordpress.com

    http://der-sahaja-yogi.blogspot.com

    http://www.sahajayoga.at/veranstaltungen.php
     
  9. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @triximaus

    hallo :liebe1: dank dir für deine gedanken, sie fühlen sich gut an! wie immer sehr komplex und grenzüberschreitend, ich fühl mich pudelwohl!

    @realizetheworld

    die info über die kühle ist mir neu, herzlichen dank! ich kenne kühle beim reiki auf und es ist genau entgegengesetzt: hier werden durch kühle die blockaden angezeigt. hm. bei der kundalini genau umgekehrt. und ich mitten drin.

    ich frage mich grad...nein, ich weiss: ich schau in mich! ich mach mein yoga weiter, dabei fliesst auch reiki. mal schauen, was ich wahrnehme. die kundalini am steissbein ist mir bewusst. die sehe und fühle ich. sie bewegt sich auch ab und an. es ist ein freundschaftliches, gemütliches, geborgenes gefühl, wenn ich sie fühle. ich habe eine gefährtin, DIE gefährtin!

    ich bin glücklich, danke!

    von herzen,
    schwaelbchen
     
  10. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hi
    Muss man erst die anderen Chakren alle geöffnet haben damit die Kundalini gut fließen kann?
    Was ist wenn die kundalini schon aktiviert ist aber die chakren nicht, ist das dann schädlich?
    Staut sich die Kundalini im Kopf wenn die nicht abfließen kann oder muss man das willentlich herbeiführen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen