1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konstruktive Kritik oder wie?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Jovannah, 28. Dezember 2005.

  1. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    nachdem hier wieder mal der teufel los ist (sorry luzifer, nicht du gemeint ;-) )
    verspüre ich das bedürfnis, mich zum thema kritik unterhalten zu wollen.
    ich möchte jetzt NICHT ausschliesslich über rote punkte sprechen...irgendwo gehören sie für mich auch zum thema...aber eben auch, UNTER ANDEREM :)

    sagt mir jemand: "deine meinung finde ich scheisse", kann ich dazu nur sagen: "aha".
    sagt mir jemand: "deine meinung ruft in mir ärger hervor"...kann ich wieder nur sagen: "aha".

    das...ist allerdings keine kritik für mich...sondern einfach eine unmutsbezeugung. so lasse ich den unmut auch dort, wo er ist...

    sagt mir jemand: "du bist grässlich"
    kann ich wieder nur sagen. "aha"
    dann vermute ich, da möchte jemand das spiel "machen wir uns gegenseitig runter" spielen. da muss ich ja nicht mit spielen.

    jedenfalls habe ich keine lust, rätsel zu raten, was einem anderen wohl nicht gepasst hat an meiner aussage.

    es gibt da ja den ausdruck "loving confrontation". die setzt respekt voraus...und eine klare formulierung, was man sich warum anders wünscht.
    da...bin ich bereit, das auch mal wirken zu lassen.

    was allerdings nicht bedeutet, dass ich am nächsten morgen so bin, wie der/die andere mich haben will. ;-))
    allerdings schon, dass ich auf das statement ein gehen werde.
    auch bei sehr verschiedenen ansichten ist es möglich, eine gute, respektvolle basis auf zu bauen. gegenseitige wert-schätzung.
    das ist eine ebene, mit der ich mich sehr wohl fühle. und die meinungsvielfalt geniessen kann....

    soweit also mal meine sichtweise, zum thema KRITIK....:liebe1: :nudelwalk :escape: :) :zauberer1 :liebe1:

    :) Jovannah
     
    Shanna1 gefällt das.
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Die konstruktive Kritik entspricht freilich auch mehr dem Stil, der mir liegt. Hier sind aber die unterschiedlichsten Leute im Spiel, die das Wertesystem mitbringen, welches ihren Erfahrungen entspricht...
    Die Mods und einige ambitionierte User geben sich Mühe das Gesprächsklima günstig zu beeinflussen. Und sonst ... spiegeln wir uns halt ... und gucken, was Verhaltensweisen andrer in uns bewirken.
    lg Kalihan
     
    Martadada und Jovannah gefällt das.
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    ich halte einen hauptknackpunkt bei dem thema, dass wir meistens nicht in der lage sind, den anderen in seinen befindlichkeiten/meinungen überhaupt ernst- und anzunehmen ...

    hier im forum ist es ausgeprägt finde ich: "stell dich nicht so an." "da mußt du halt blabla." "das bildest du dir ein" "du projezierst" "wenn du, dann ..." oder "du solltest dir ein dickeres fell zulegen" "du hast unrecht, weil..." usw. usw.

    damit ist konstruktiver kritik schon mE jeglicher boden entzogen.

    oder diese brutale nutzung des spiegelgesetze, der projektion. da wird jedes post zum seelenstriptease ... wer will da schon noch sagen, was ihn wirklich bewegt, was er denkt, glaubt, fühlt ?

    schade eigentlich, denn dieses oberflächliche blabla kann ich in jedem forum haben und an jeder ecke oder im tv ... :)
     
  4. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Zitat von Kalihan:
    so gesehen...ist jede diskussion, egal wie sie abläuft...etwas, was chance sein kann.
    ich find´s ja manchmal auch direkt lustig, mich zu beobachten...wie ich mit der einen oder anderen art umgehe...umgehen will.
    sehr spannend, manchmal...:)

    und irgendwie hab ich den eindruck, dieses system hier...ist ein super spiegel der realität...
    hier sehe ich, wie ich mit angriffen anderer umgehe...kann mein verhalten darauf beobachten und auch üben, wie ich besser zurecht komme.
    ausserdem kann ich auch beobachten, was in mir passiert, wenn andere mir meinen "status" (die kasterl) "weg nehmen", verringern, wollen. das geht ja nur, wenn ich die kasterl tatsächlich mit status in verbindung bringe. :banane: tue ich das nicht, gibt´s da keine "angriffsebene". :banane:

    über zuspruch, positives freut sich wohl jeder, klar. ich mich auch. :)
     
    Suria gefällt das.
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Das ist ja eigentlich auch der Sinn einer verwendbaren Kritik, daß man mir sagt, warum man etwas von mir als negativ empfindet. Damit kann ich ja dann etwas anfangen.

    Allerdings kann ich eventuell auch mit einfach stur blöden Meldungen was anfangen. Wenn sie mich verletzen, kann ich drüber nachdenken, warum - und dann hab ich ja doch was draus gelernt. Und wenn sie mir wurscht sind, kann ich draus ersehen, wie schlecht es dem Anderen gehen muß, um so eine Meldung abzulassen, und kann ihm aus vollem Herzen gute Besserung wünschen... und schon wieder hat er nicht das erreicht, was er beabsichtigt hat. :)
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Nichts gegen konstruktive Kritik und nichts gegen Kritik hier im Forum durch einen roten Punkt, nur möcht ich gerne wissen, wer mich kritisiert.
    Ich kann mit Kritik umgehen, nur kann ich das hier ja nicht zeigen, wenn ich mit niemanden über seine Kritik reden kann.
     
  7. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Zitat von mara:
    das erinnert mich an eine karikatur der psychoanalytiker.innen:

    PA: das ist so und so
    klient: ja, seh ich auch so.

    PA: das ist so und so
    klient: nein, ich empfinde das anders.
    PA: sie sind im widerstand
    :D
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    :lachen:


    genau so ! ... da bleibt man sprachlos zurück ... :)
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    interessant. geht mir auch so. aber warum ?

    warum ist es wichtig seinen kritiker zu "sehen" ? geht es denn nun um die kritik oder worum geht es da ?
     
  10. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    seh ich auch so. gerade hier kann ja nicht so viel passieren.
    würden fast nur solche meldungen kommen...würde das meine lust, hier zu diskutieren gegen null laufen lassen. aber hier hab ich schon sehr viele wertvolle inputs mit genommen....von menschen, die in meinen augen respektvoll und rücksichtsvoll auf mich zu gegangen sind. :)
    das macht es mir leichter, in meinen augen destruktives zum lernen zu verwenden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen