1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich habe meine Dualseele verloren /Ich bin dabei sie zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Nichtselbst, 19. Juli 2010.

  1. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo!

    An Dich:
    Mein wirklicher "Schatz", ich weiß wir haben sehr viel erlebt, leider sind wir uns begegnet unter sehr schlechten Umständen/Situation meinerseits. Oft haben wir uns gewünscht, das wir uns doch hätten eher begegnet.
    Du hast nun nach 2 Jahren, so viel durchgemacht und ausgehalten. Was wir durch gemacht haben, ist manchmal nicht zu glauben.
    Trotzdem fanden wir immer zu uns zurück, wir konnten es nicht lange ohne uns.

    Nur ist es wirklich ausgeartet und jeder hat jeden zutiefst verletzt, beinahe gedemütigt, fertig gemacht.
    Ich habe mich doch für meine Ehe entschieden, obwohl ich so oft dabei war, alles nieder zu schmeißen, nur für dich.
    Für dich hätte ich alles gemacht. Du warst derjenige den ich mir schon immer erwünscht habe. Ich habe mein Leben lang, bei Männern mir immer das "beste" Rausgepickt und mir somit mein "Traummann" erträumt, den es doch nie gab. Aber dann warst du da... Natürlich bist du nicht perfekt, man kann es auch nie sein. Du warst aber immer etwas Besonderes, du hast in mir Dinge bewegt die sonst keiner bewegt hat, ich habe dich gebraucht. Jede Minute. Es war nicht zu glauben! Ich dachte es vergeht, aber es verging nie, und das schönste war: Bei dir auch nicht.

    Jedoch habe ich dich verletzt, angelogen, aber ich kann dir sagen, es war nie mit Absicht! Nie wollte ich dir weh tun. Wahrscheinlich liegt es an meiner Störung, die es nicht ermöglich normal mit einer Beziehung klar zu kommen, mit zwischenmenschlicher Beziehung usw. Ich sah auch das es Momente gab wo ich viele negative Seiten an dir sah.

    Nichtsdestotrotz, tut es mir Leid. Unser Kontakt grenzt nun an Null.
    Was du geschrieben hast an einen Bekannten, wie du nun denkst, was du machen wirst, und wie es weiter gehen wird für dich, hat mir das Herz gebrochen, aber auch zu verstehen.

    Eine Seite sagt mir, dass es diesmal wirklich so ist. Eine andere Tief in mir, aber ganz Leise, sagt mir, das du an mich denkst und mich liebst.
    Welcher Seite soll ich glauben?
    Ich hoffe du meldest dich, nicht jetzt aber irgendwann. Wenn wir daraus gelernt haben - uns weiterentwickelt haben.
    Und wir uns/gerade ich, mich für dich entschieden habe!

    Ich vermisse dich, meine Sehnsucht ist sehr groß, um es noch so auszudrücken: meine Seele weint! Ich kann meine Seele (deren Gefühle) Zeitweise unterdrücken, das klappt aber nicht immer.
    Mein schei* Verstand, der meine Seele -mein Herz - so gut unterdrücken kann!
    Ich hoffe das meine Seele lernt, stärker zu werden!
    Und wenn es soweit ist, will ich dich! Nur dich!
    Aber willst du dann noch mich?
    Ich liebe dich!"


    ****

    Sorry ich musste mich ausschreiben!
    es ist ein schreckliches Gefühl. Zu sehen wie weit man es gebracht hat.
    Dieses Besondere, wie Dreck zu behandeln. Man merkt es erst wenn man es nicht mehr hat.
    :(
     
  2. Sebastian22

    Sebastian22 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    nähe Bad Tölz in Bad Heilbrunn
    Hallo,

    ich habe mir deine Zeilen gerade durchgelesen und muss sagen sie haben mich tief berührt. Ich hoffe vom ganzen Herzen das du ihn eines Tages wieder in deine Arme schliessen kannst und ihn dann für immer in deinem Armen und deinem Herzen hälst und er dich auch.

    Ganze liebe Grüße :trost:

    Sebastian
     
  3. papagena

    papagena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hinter den Mauern des Lichts...
    @Nichtselbst,

    danke für das Teilen Deiner Geschichte mit uns - auch mich hat sie zutiefst berührt! Sie ist der meinen nicht unähnlich! Dennoch weiß ich, tief in mir, dass wir wieder zusammenkommen. Nicht heute, aber sicher in nicht allzu ferner Zeit!

    Dir wünsche ich viel Kraft und Selbstreflektion - dies sind die Aufgaben, die uns unwahrscheinlich transformieren.

    Liebe Grüße

    Papagena
     
  4. phoenixeinszwei

    phoenixeinszwei Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    15
    Hallo :)
    Ich bin seit langer Zeit mal wieder auf dieses Forum gestoßen und direkt auf deine Geschichte. Die hat mich sehr berührt, denn auch ich habe vor zwei Jahren das gleiche Gefühlschaos durchgemacht.
    Ich wünsche dir viel Kraft und Glück.
    Liebe Grüße.
     
  5. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Vielen Dank!
    das ihr an meiner Geschichte Teil habt und diese Geschichte gar selber so kennt (was natürlich eigentlich negativ ist.)

    Ich dachte immer, so Liebesgeschichten gibt es nur im TV!!

    Es ist wirklich schwer.
    Und selber zu sehen, dass man bei der Sache vielleicht sogar die größte Schuld zu tragen hat.

    :(
     
  6. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Werbung:
    Die Erkenntnis kommt meistens dann wenn man losgelassen wurde!...
    Nimm es mit Dankbarkeit an und gehe dein Weg!

    Das Schicksal wird schon wissen was es mit dir vor hat.

    Sei nicht traurig sondern lebe für dich weiter!

    Alles liebe

    emilia
     
  7. Eisglöckchen

    Eisglöckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hannover /am WE auf dem Land
    Hallo ..mich hat der brief auch sehr gerührt :)
    .... du bist mir da etwas voraus ...
    hmm ich hab so das gefühl wenn es sich wirklich um Dualseelen handelt dann werden /wird sie sich auch wiederfinden
    es gibt dann kaum einen anderen Weg....

    oh man das gerade ich das schreibe! kaum zu glauben!
    lg
     
  8. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Hallo Eisglöckchen,

    bist du in einer ähnlichen Situation?
    ich kann dir nur empfehlen, mach dich nicht verrückt, beherrsche dich und verliere nicht den Respekt bzw. streite dich nicht mit ihm.

    Es gibt nichts schlimmeres als zu merken wie viel man falsch gemacht hat :((
    Ich würde ihn gerne trösten, und bei ihm sein, und zeigen wie sehr ich ihn Schätze.
    Aber ich traue mich nicht, mich zu melden.
    Da ich denke es braucht Zeit.

    Ich hoffe, das das Schicksal weiß WAS es da macht.

    Die Hoffnung habe ich zum größten Teil verloren.:schmoll:
     
  9. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Darf ich dich berichtigen?

    Es gibt nix schlimmeres, als etwas falsch zu machen u. es NICHT zu bemerken... DU merkst es, was du falsch gemacht hast. u. ich denke, das ist immer der erste Weg zur Besserung, nur das Umsetzen ist schwierig.

    Also ich bin ein Mann :D aber halt ein seltenes Einzelstück, darum muss das, was ich sage , nicht für ihn zutreffen, aber ich versuche es dennoch:

    Wenn ich eine Frau wirklich liebe, u. es gibt irgendwas, was zu heftigen Streit führt, nix lieberes würde ich mir wünschen, wenn nicht nur immer ich mich entschuldigen müsste, sondern wenn auch die Frau (wenn sie etwas falsch gemacht hat..) den mut aufbringt, offen mit mir zu reden, u. zu sagen "Tut mir leid, ich wollte es nicht"
    Aber je mehr Zeit z.b. vergeht, desto unsicherer werde ich z.b. u. desto mehr verschlliesse ich mich wieder... Je nach dem , wie tief die Beziehung schon war...

    Weisst, viele Menschen, ich nehme mich nicht davon aus, sind in der Liebe schon eigenartige Wesen: Je tiefer man liebt, umso ängstlicher wird man irgendwie, u. es geschieht sehr oft, das man sich lieber jemanden sucht, wo es nicht so passt, den man nicht so liebt, nur aus Angst, verletzt zu werden...
    Und man redet sich nicht aus, sondern gibt einfach auf...

    Verstehst wie u. was ich meine?

    Übrigens, die Dualseelengeschichte halt ich für ein Märchen, mit diesem man sich niht zu sehr aufhalten soll.
    Und Karma - ist auch nix, wo ich sagen könnte, mein Herz sagt dazu "Ja" es stimmt.

    Allerdings glaube ich , zwar nicht ganz fest, das es Menschen gibt, die Gott aus guten Gründen zusammenführen will, weil sie ev. zusammengehören. Doch wir Menschen weigern uns sehr oft, das erkennen u. auch leben zu wollen... Und das kann natürlich über mehrere Leben gehen... hm.. also doch Karma - aber Karma Light :D

    Wir Menschen gehen in unseren "Unreifen" Jahren oft mit Partnern zusammen, heiraten sie, wo wir glauben, es passt. Erst nach einiger Zeit merkt man, das vielleicht doch irgendwas fehlt - u. die einen bleiben aus Gewohnheit u. wegen der kinder zusammen, um nicht alleine zu sein usw.. die anderen suchen sich dann irgendwo das, was fehlt, u. geraten vielleicht auch auf jemanden, wo man sich das nur einbildet...

    Bis man auf denjenigen trifft, den man eigentlich schon immer gesucht hat... Und hier wird´s schwierig, erkennen die beiden sich , dann hängt es davon ab, ob man gebunden ist,, in unserem Fall ja, dann will keiner , was ja logisch ist, so einfach das halbe Glück aufgeben um zu einem ganzen Glück mit dem /der Richtigen zusammen zu leben..

    Also bleibt meist alles wie es ist, man leidet, u. man hört dann eben , das es so sein muss, weil Karma, Dualseelen usw. hier mitspielt... also eine gute Ausrede hat die Esoterik immer parat...

    Doch wir Menschen haben die Freiheit, auch das Karma u. Dualseelenproblematik links liegen zu lassen (oder auch nicht) u. dem Herz zu folgen, und sich eventuell an die beste Stelle zu wenden, die einem als Mensch zuteil wird, nämlich... (ich darf ja das Wort nicht sagen :D ) an ganz Oben..

    Den durch eine wahre, "himmlische" Ehe, die man hier auf Erden selten führt, könnte sich die Menschheit auch ohne viel Licht u. Liebe senden zu einer besseren Menschheit entwickeln, weil nämlich Kinder, die aus tiefer, ehrfürchtiger, demütiger Liebe zu dem da oben u. dem Partner (u. sich nicht vordergründig auf die Sex. Befriedigung richtet) gezeugt werden, diese Liebe zu dem da oben schon sehr früh in sich tragen u. auch leben werden.

    Je mehr solche Paare nun zusammen sind, umso besser wird es hier auf Erden, wenn auch ein Himmel auf Erden hier nie oder nicht so schnell stattfinden wird, wird es durch diese ehen auf der Erde lichter u. liebevoller..

    Und genau hier liegt der Sinn von einer Ehe, u. eine wahre, himmlische Ehe können eben nur 2 menschen leben - die dazu fähig sind, sich gegenseitig zu respektieren, und vor allem ganz tief richtig zu lieben.. Und diese tiefe Liebe gibt es nur einmal, zu einer "Seele" u. so ist es, wie ich schon erwähnte, von oben eingerichtet... glaube ich.. Auch wenn der da oben niemand zu seinem Glück zwingen wird.....

    Drum ist es auch völlig falsch, sich zu sagen, "Nach dem Tod kommen wir eh zusammen..." den man sollte hier auf Erden schon für das jenseitige Leben lernen... u. hier gehts leichter - vor allem sollte man eben auch den dementsprechenden Nachwuchs in die Welt setzen - Nachwuchs, der von der Liebe zu dem da oben erfüllt ist, .....

    Ich hoffe, es war einigermassen verständlich - u. führt nicht wieder zu sinnlosen, beleidigenden Diskussionen...
     
  10. Nichtselbst

    Nichtselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hi guybrush,

    was du geschrieben hast war echt gut!
    und ist auch mal eine andere Sicht der Dinge.
    Es tut auch gut sowas zu lesen.

    Es ist natürlich fraglich ob es sowas wie Dualseelen gibt, oder ob Gott möchte das man zusammen ist.
    Es wäre aber trotzdem gut wenn man die erläuchtung bekommt, zu wissen wen man Liebt und wen man "wirklich" Liebt.

    Meinst du Menschen können zwei Menschen lieben?

    Ich denke mir auch, das es wichtig ist einzusehen, dass man an einer Situation schuld ist. Wenn man jedoch wirklich alles so ziemlich zerstört hat, wird es schwer zu hoffen das der andere vergiebt.
    Vielleicht nicht jetzt aber später. Ich hoffe es.

    Grüße.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen