1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

gesunde Ernährung

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Vanillie, 22. Oktober 2010.

  1. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Ännchen,

    meinst Du das Gemüse? 4 Knoblauchzehen, 2 große Zwiebeln, vier Möhren, 1 Stange Lauch, ein halber, kleiner Knollensellerie, die Kräuter je nach Jahreszeit frisch oder tiefgerfroren etwa 100 Gramm, jeweils 2 gehäufte Tl Kurkuma, Senfpulver, Pfeffer. Je nachdem, ich mach das mehr nach Gefühl...:rolleyes:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  2. Aennchen

    Aennchen Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Ruhrpott
    Danke für das Rezept. Das probiere ich am WE aus. :)
     
  3. Shanks

    Shanks Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Franken
    Gute Frage, aber wieso schon wieder Hefeextrakt?
    Jetzt mal im ernst,wieso wird das so verteufelt hier, wie wusels Link richtig angibt wird Glutamat durch Hefeextrakt freigesetzt nur zu einem Geringen teil.

    Was mich aber so langsam nervt ist das versucht wurde zu erklären was Glutamat ist wo es herkommt und wie es zustande kommt scheinbar komplett Ignoriert wird und nur bedingt Eingeständnisse gemacht wurden aber schon wieder ein thread aufgemacht wurde wie böse hefextrakt und glutamat ist statt im alten weiter zu machen oder diesen mal wirklich zu lesen.

    Also nochmal Hefeextrakt ist eine kostengünstige quelle für die Industrie um an Glutamat zu kommen. Glutamat ist aber ein Verstoffwechselte art der Glutaminsäure, welche eine Aminosäure ist und somit Protein gebunden oder volkstümlich Eiweiß genannt.

    Von dieser Glutaminsäure die in Fisch, Fleisch, Erbsen, Milch, Walnüsse, Tomaten, Naturreis und noch in viel mehr anderen dingen enthalten ist, bestätigt der link von Wausel das ein teil in etwa ~20% dieser Glutaminsäure Frei verfügbar und wird beim Fermentieren/verdauen oder andere Prozese zu Glutamat.

    Wenn du auf Glutamat komplett verzichten möchtest, dann hast du einiges vor ansonsten betreibst du augenwischerei...
    Am besten liest du themen zu Histaminintoleranz und deren diätpläne die sollten relativ Glutamatfrei sein da diese meist auch auf Glutamat negativ reagieren.
     
  4. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Shanks,

    es geht (mit zumindest) um die extreme Überdosierung von Glutamat in industriell hergestellten Lebensmitteln, wenn man die selbe Menge Glutaminsäurezu essen versucht, indem man Käse, etc. verspeist, dürfte einem vorher extrem übel werden...

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  5. Du hast es echt immer noch nicht geschnallt oder?

    Glutamat in unnatürlichen Mengen zerstört die Blut-Hirn-Schranke und tötet Nervenzellen im Hirn ab .... Im Durchschnitt (was heißt das es bei vielen noch mehr ist) wird 15 mal mehr gegessen als gebraucht wird was also eine 15 mal zu hohe Dosis an Glutaminsäure ist.
    Zur Erläuterung Glutamat ist im Lebensmittelbereich ein Synonym für Glutaminsäure( das Ding mit den Aminosäuren kannst du also stecken lassen), da gibt es also keinen Unterschied zu und Hefextrakt ist im Prinzip mit Glutamat gleich zu setzen, es enthält das Konzentrat.
    Wenn man sich normal ernährt hat man soviel Glutaminsäure wie man braucht und verträgt, das heißt aber ohne Lebensmittelzusatzstoff.
    Es gibt Studien die beweisen das sich bei schwer Kriminellen die auf eine Diät gesetzt wurden die völlig frei von Lebensmittelzusätzen ist, sich die Kriminalitätsraten (Aggressionen) innerhalb von 2 Jahren um 75% gesenkt haben.
    Glutamat sorgt für Übergewicht und dafür dass sich Fremdstoffe im Hirn einlagern können die sonst dort nie hin kommen würden und macht ADHS ... das dürfte doch reichen um das Zeugs zu verteufeln!


    Gruß
    Elvira
     
  6. Shanks

    Shanks Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Rohstoff und Endprodukt... aber für wenn mach ich den vortrag eigentlich?

    Die Studie Verlinkst du mir mal Bitte...
     
  7. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.461
    Opium und Heroin ?
     
  8. Klar weil solche Studien ja auch ins Netz gestellt werden:rolleyes:
    Es gibt noch anderes Wissen als das was im Internet steht.
    Wenn dich das interessiert das lies dieses Buch darin steht alles und auch über die Studien.

    Die Ernährungslüge

    Gruß Elvira
     
  9. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    hab ich auch schon gelesen, unglaublich wie man als kunde hinters licht geführt wird.....
     
  10. Shanks

    Shanks Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Selbst bei Bücher ist es der Selbe Grundsatz wie bei Währungen, ohne Vertrauen hat das kein Wert.
    Von Büchern bedien ich mich ja selber genug...

    Um Ehrlich zu sein hab ich auch keine lust mehr zu Diskutieren über Glutamat und Co....
    Wir hauen uns hier doch eh nur gegenseitig die Naßen Blutig um zu sehen,
    wer am besten die Meinung/Behauptung/Studie oder sonst was eines Fremden vertritt
    ohne zu Wissen ob das letztendlich stimmt.
    Vorallem da wir nicht direkt über pro und contra diskutieren, sondern
    so wie ich das sehe versuchen uns gegenseitig zu berichtigen.

    In den Punkt sind wir uns hoffentlich einig, Hefeextrakt ist nicht Glutamat,
    aber wir vermuten das Glutamat zur Verkaufsstrategie,
    als Hefeextrakt verharmlost beworben wird, mit Verwirrung zur Folge.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden