1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gesunde Ernährung

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Vanillie, 22. Oktober 2010.

  1. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Also ich hab hier ein wenig geschnöckert,
    ist sehr interessant,
    ich esse jetzt auch seit einem Jahr kein Fleisch mehr, keinen Kaffee,
    und ich möchte mich einfach gesund ernähren.
    Meine Frage nun, ich möchte auf Geschmacksverstärker verzichten,
    hab bei Gemüsebrühe nur bio gekauft, und bei bio gibst nur Hefeextrakt. Jetzt hab ich gehört, dass eben das Hefeextrakt auch ein Geschmacksverstärker ist, der ungesund ist, und in bio eben anders genannt wird.
    Ich weiss gar nicht mehr, was ich kaufen kann und was nicht..
    Wer kennt sich da noch aus?
     
  2. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    ein bissi hefextrakt, da und dort ist nicht so schlimm wie die üblichen geschmacksverstärker....

    aber es gibt sehr wohl gemüsebrühe ohne hefeextrakt, zum beispiel in der gewusst wie drogerie:)

    lg. beere
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
  4. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Wenn dich das vom Gefühl her stört, du da eine Abneigung oder irgendwas in dir spürst,

    würde ich entweder komplett darauf verzichten oder aber mir so eine Gemüsebrühe selbst kochen.

    Über Google finden sich da einige Rezepte.

    Ich weiß jetzt gar nicht, bei Alnatura/dm gibt es auch Gemüsebrühe, wie das da ist - werde ich das nächste Mal mal drauf achten.
     
  5. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Hat sich schon erledigt - Alnatura Gemüsebrühe:

    Zutaten: Meersalz, Maisstärke*, Hefeextrakt, Gemüse* 10% (in veränderlichen Gewichtsanteilen: Zwiebeln*, Karotten*, Sellerie*, Lauch*), Maissirup*, Sonnenblumenöl*, Curcuma*, Ingwer*, Lorbeer*, Petersilie*, Liebstöckel*, Muskat*, Pfeffer*, Macis* (Kann Spuren von glutenhaltigem Getreide, Eiern, Milch und Senf enthalten.)

    http://www.alnatura.de/de/produkt/20086
     
  6. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    ich danke euch..
    ist wirklich schwierig, weil man auf sovieles achten soll,
    und vieles verdeckt beschrieben ist..
    ich hab jetzt was gefunden:
    von frugola, diese firma kenn ich gar nicht
    ist eine pflanzliche würze aus raps und mais mit salz karotten lauch und ungehärtetem palmöl..
    man kann eh sowieso nicht verhindern, dass man vieles ißt, was nicht gesundheitsfördernd ist, aber beim selberkochen möchte ich schon so einigermaßen drauf acht geben.
     
  7. @ Vanillie,

    du kannst einfach Liebstöckel in deine Suppe tun, das hat den typischen Maggi-Geschmack und wird deshalb auch "Maggikraut" genannt.
    Damit kann man auch Soßen und Gemüse würzen.

    LG
    Elvira
     
  8. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.357
    Gute Idee - Liebstock (Levisticum officinale) wächst zudem auch noch relativ anspruchslos prima im Garten oder sogar auf der Fensterbank.
     
    McCoy gefällt das.
  9. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Vanillie,

    Gemüsebrühe lässt sich problemlos selbst herstellen, auf 1 kg püriertes Gemüse (Gewürze) gibt man 500 g Salz, ergibt drei große Gläser mit Instant-Brühe. Im Kühlschrank hält sich das Gemisch ein Jahr lang, allerdings verbraucht meine Familie das schon lange vorher. Die Brühe muss etwa 5 Minuten mitkochen, wenn sie zum Einsatz kommt.

    Ich nehme immer Knoblauch, Zwiebel, Karotten, Sellerie, Lauch, Liebstöckel, Majoran, Petersilie, Kurkuma, gemahlenen gelben Senf und Pfeffer. Alles feinhacken, pürieren, mit Salz mischen, abfüllen, fertig. :)

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  10. Aennchen

    Aennchen Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Ruhrpott
    Werbung:
    Hallo Syndra,

    hast Du da ein bestimmtes Mischungsverhältnis?

    LG
    Ännchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen