1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was bitte kann man noch essen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Vanillie, 24. Februar 2011.

  1. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich ernähre mich bewusst,
    esse viel Obst und Gemüse
    und seit einem Jahr kein Fleisch mehr,
    Also ich übertreibe nicht , aber ich möchte mich einfach
    gesund ernähren.
    Jetzt hab ich einen Film gesehn,
    da wurde gesagt, dass auch Kohlehydrate nicht gesund sind.
    Also wenn ich keine Nudeln Reis Katroffeln mehr essen soll,
    bitte was kann man noch essen?
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Das frage ich mich auch, allerdings nicht was die "normalen" Inhaltsstoffe angeht, denn Kohlenhydrate und Eiweis liese sich ja relativ leicht ähm "raussuchen".
    Ich frage mich eher, was man noch essen kann, was noch nicht mit Konservierungsstoffe, Färbungsmittel, Geschmacksverstärker und dergleichen derart versetzt ist, oder so zubereitet, oder so lange gelagert, dass darin nichts gutes Verwertbares mehr ist, dass es (zumindest in meinen Augen) nicht schädlich, oder zumindest unnütz ist...
     
  3. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    laß dich nicht verunsichern.der körper braucht kohlehydrate.
    sie sind auch nervennahrung.wenn du dich mit deiner ernährung jetzt wohl fühlst, brauchst du auch nichts daran ändern.
    allerdings würde ich auf weizennudeln(falls du diese ißt) verzichten.
     
  4. Vanillie

    Vanillie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    wenn man sich mit der gesunden ernährung befasst,
    kommt einem schon das grauen..
    wirklich, aber ich finde es gut, dass man sowas auch mal erfährt,
    die ernährungsindustie verschweigt ja so manches, hauptsache der rubel rollt,
    und die menschheit bekommt krankheiten, die es früher nicht gegeben hat,
    aber gut, sterben muß auch der jetztige mensch mal,
    und der wird alt aber krank,
    und ich will alt werden und gesund bleiben..
    ich hoffe nur, dass ich das richtige maß auch finde..
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Bin gleich 60.
    Gesund, und es zwickt auch morgens nichts.

    Ernährung?
    Ich ernähre mich seit vielen Jahren vollkommen ungesund.
    Weil ich das esse, wozu mein Körper das Bedürfnis hat.
    Und, ich habe geistig alles in mir geklärt.

    Achten auf Ernährung?
    Kommt in meinem Leben nicht wirklich vor.

    :)

    crossfire (der denkt, dass geistige Gesundheit wichtiger ist als alle sogenannten Ernährungsempfehlungen)

     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    ja,leider ist es so.
    selbst wenn man sich bewußt ernährt ,kann man nicht sicher sein ,was in den lebensmitteln wirklich drin ist.
    aber ich denke,wenn man auf alles industrieell hergestellte verzichtet,ist man schon im vorteil.
    ist zwar mehr aufwand,täglich frisch zu kochen,aber man spürt es auch körperlich schon.es geht einem besser.
    laß dich nicht von diesen sendungen zu sehr verunsichern.manchmal macht auch die angst,die daraus entsteht ,krank.

    jetzt könnte man sogar unterstellen,das wäre von den medien so gewollt.ein geheimes abkommen zwischen der ernährungsindustrie,den medien und den pfarmakonzernen.
    oje,ich glaube ich war zu lange bei den verschwörungstheoretikern,die gerade mit guttenberg zu gange sind....
    manchmal ist es auch schicksal krank zu werden.
    zb. jemand raucht sein ganzes leben lang ,wird dabei 90 und fühlt sich wohl und der nächste hat nie geraucht und bekommt lungenkrebs.
    wenn du auf deinen körper hörst,es scheint mir du tust es,machst du alles richtig.....
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Boah, so alt bist du? :D Ich dachte du wärst viel jünger...


    Also würde ich essen was mein Körper verlangt, hätte ich 150 kg...
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Aber wie verzichtet man auf alles wo "etwas" drin sein könnte...

    Wie von dir kurz angesprochen, sogar bei Fleisch muss man aufpassen, da die Tiere Antibiotia und wasweißich nicht noch alles bekommen...nehmen wir das Zeug doch gezwungenermaßen auch mit auf...
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Nee, nee, ich bin schon ein ziemlich alter Sack :D

    Ich habe zwei Wohlgewichte: ca. 85 und ca. 110 Kilogramm.
    Ist von meiner Aktivität abhängig.
    Im Moment bin ich mal wieder bei 110 kg.

    Geht aber nicht auch drüber. Obwohl es nach den normalen Ernährungslehren so sein sollte.

    :)

    crossfire
     
  10. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    ja,so ganz geht es ebend nicht.
    bei fleisch wäre es ganz einfach ,darauf zu verzichten.
    ansonsten jeden tag selber kochen mit frischem gemüse,obst und fisch.fertiggerichte , dosenfutter und das ganze zeugs wegglassen.
    mehr kann man glaube ich,ernährungstechnisch nicht machen.
    und trotzdem das essen genießen.wenn man sich bei jedem bissen vorstellt,o gott,o gott,was esse ich da,bekommt einem das auch nicht und kann krankheiten fördern.
    irgendwas müssen wir ja essen.selbst bei meinem im garten angepflanzten gemüse kann ich mir nicht mehr sicher sein.ich wohne auf dem land und ringsherum wird gedüngt und gespritzt .ich lasse mir das aber nicht vermiesen und mache mich auch nicht verrückt damit.bringt garnichts......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen